0049 361 222 48 40
«Gar nicht verrückt, ist auch nicht normal»

«Gar nicht verrückt, ist auch nicht normal»

Rennsteiglauf-Gesamtleiter Marcus Clauder und Gunter Rothe im Sporttalk über die Faszination des Laufens und Thüringer E....

    Rennsteiglauf-Gesamtleiter Marcus Clauder und Gunter Rothe im Sporttalk über die Faszination des Laufens und Thüringer Erfolgsgeheimnisse.....
SALVE - Talkrunde »Am Anger«: Sonntage in Thüringen - Einkaufen oder Familie?

SALVE - Talkrunde »Am Anger«: Sonntage in Thüringen - Einkaufen oder Familie?

Im TV-Talk „Am Anger“ diskutieren Bettina Penz (Verdi) und Heinz-Jochen Spilker (Erfurter Citymanagement) über Sonntagsö....

    Im TV-Talk „Am Anger“ diskutieren Bettina Penz (Verdi) und Heinz-Jochen Spilker (Erfurter Citymanagement) über Sonntagsöffnungen. Mit überraschenden Argumenten.....
J-Walt – Fulldome-Künstler im Jenaer Planetarium

J-Walt – Fulldome-Künstler im Jenaer Planetarium

J-Walt Adamczyk, Live-Videokünstler aus Kalifornien, hat mit seinem Programm „Lucid Dreamscapes“ die Besucher des FullDo....

    J-Walt Adamczyk, Live-Videokünstler aus Kalifornien, hat mit seinem Programm „Lucid Dreamscapes“ die Besucher des FullDome Festivals in virtuelle Traumlandschaften entführt. In einer faszinierenden Show verbindet er Echtzeitanimationen mit Musik; virtuelle Welten entstehen und vergehen mittels selbst entwickelter Codes und Zeichenkunst. Ein Konzert wie kein anderes, einmalig in Jena, erstmalig in Deutschland. Beim 11. FullDome Festival im Zeiss-Planetarium Jena gab es neben neuen Produktionen auch Theater-Performances, immersives und virtuelles Entertainment zu sehen. J-Walt hat eindrücklich gezeigt, wohin und wie weit die Reise der 360-Grad Echtzeitkunst im Dome geht. www.fulldome-festival.de. ....
Der Dritte Pol – Folge 9

Der Dritte Pol – Folge 9

In der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol richten wir unser Augenmerk auf das Leben der Tibeter. Zuerst stellen....

    In der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol richten wir unser Augenmerk auf das Leben der Tibeter. Zuerst stellen wir Ihnen einen Mann vor, der seit über 20 Jahren einen Tempel in den tiefen des Himalaya-Gebirges bewacht und für die Bergsteiger am Mount Everest betet. Danach präsentieren wir Ihnen einen Mann vom Volk der Menba vor, der seinen Sohn das alte Handwerk der Steintopfherstellung beibringen möchte. Nebenbei erfahren wir einige interessante Details über dieses seit Generationen weitergegebene Handwerk. Zum Schluss begleiten wir den Jäger Lin Dong vom Volk der Lhoba, der außerhalb der Stadt in den Tiefen des Gebirges lebt. Er bereitet sich auf ein Wochenende mit seinem 10-jährigen Enkel im Gebirge vor. ....
Der Dritte Pol – Folge 8

Der Dritte Pol – Folge 8

In der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol zeigen wir Ihnen die Wichtigkeit von Gewässern im Leben der Menschen ....

    In der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol zeigen wir Ihnen die Wichtigkeit von Gewässern im Leben der Menschen in Tibet auf. Im ersten Teil bauen wir mit buddhistischen Mönchen aus speziellem Sand die Altarstadt auf, die eine Darstellung des Wohnortes von Buddha in der realen Welt ist. Sie wird zut Feier des Saga-Dawa-Festes in buddhistischen Klostern errichtet. Danach folgen wir der jungen Tibeterin Bai Ma, die durch das Baden in heiligen, heißen Quellen versucht ihr lahmes Bein bis zu ihrer baldigen Hochzeit zu kurieren. Dabei finden wir heraus, dass die Menschen eigentlich durch die herzliche Umgebung mit netten Menschen geheilt werden. ....
Ro70 feiert Richtfest

Ro70 feiert Richtfest

Am 13. April feierte die Genossenschaft Ro70 in den ehemaligen Gebäuden der Hufeland Klinik im Ostteil Richtfest. Man mö....

    Am 13. April feierte die Genossenschaft Ro70 in den ehemaligen Gebäuden der Hufeland Klinik im Ostteil Richtfest. Man möchte hier bezahlbaren Wohnraum für Menschen schaffen, die bereit sind sich in dem Projekt zu engagieren. Darüber hinaus sollen hier kleine Betriebe, wie Läden, Bäcker usw. entstehen. Ein Beitrag von Stefan Kempf ....
ANJA UNTERWEGS: Urlaub vorm Urlaub

ANJA UNTERWEGS: Urlaub vorm Urlaub

Herrlich... Die Sonne kommt raus und man fühlt sich wie im Urlaub. Wo verbringen die Erfurter ihren Urlaub? Im Ausland, ....

    Herrlich... Die Sonne kommt raus und man fühlt sich wie im Urlaub. Wo verbringen die Erfurter ihren Urlaub? Im Ausland, an der Ostsee, auf dem Schiff oder doch lieber zu Hause in Balkonien. Bühne frei für die Reiseleiterin Anja.....
Der Dritte Pol – Folge 7

Der Dritte Pol – Folge 7

Diese Folge unserer Reihe der Dritte Pol dreht sich um heilige Gewässer in Tibet und die Traditionen, die sich um sie ra....

    Diese Folge unserer Reihe der Dritte Pol dreht sich um heilige Gewässer in Tibet und die Traditionen, die sich um sie ranken. Zuerst begleiten wir eine Gruppe Inder, die sich zum heiligen Berg Kailash aufmachen, um in einem lokalen See Schmutz und Kummer in einer heiligen Zeremonie aus ihren Herzen zu waschen. Danach schauen wir bei der Herstellung von traditionellen Rindslederflößen zu und begleiten die Einheimischen beim Fischfang. Zum Abschluss schauen wir uns noch die Herstellung von tibetischen Räucherstäbchen aus Zypressenholz an. ....
Hermann Hesse - Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde

Hermann Hesse - Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde

Die Hermann Hesse Ausstellung "...aber das Malen ist wunderschön" zeigt Aquarelle und Grafiken des weltberühmten Schrift....

    Die Hermann Hesse Ausstellung "...aber das Malen ist wunderschön" zeigt Aquarelle und Grafiken des weltberühmten Schriftstellers, die er in einer tiefen Lebenskrise gemalt hat. Vor allem Landschaften im Tessin in seiner neuen Heimat Schweiz waren seine Motive. Ein Beitrag von Stefan Kempf ....
Was treibt der denn auf dem Anger?

Was treibt der denn auf dem Anger?

Installationskünstler Ingo Bracke im Salvetalk mit Peter Schulze-Sandow....

    Installationskünstler Ingo Bracke im Salvetalk mit Peter Schulze-Sandow....
ANJA UNTERWEGS: Männertag

ANJA UNTERWEGS: Männertag

Der Männertag- oder auch Christi Himmelfahrt genannt. Was unternehmen eigentlich unsere Männer an diesem Tag? Schnappen ....

    Der Männertag- oder auch Christi Himmelfahrt genannt. Was unternehmen eigentlich unsere Männer an diesem Tag? Schnappen sie sich ihre Junge und den Bollerwagen oder verbringen sie den Tag lieber mit ihrer Familie? Ehrlichkeit ist das oberste Gebot.....
Akademie für Familientherapie und Erziehungshilfe gGmbH gegründet

Akademie für Familientherapie und Erziehungshilfe gGmbH gegründet

Kontrollleuchte Kind bis Wing Wave - Maik Lärz und Judith Noll im Talk....

    Kontrollleuchte Kind bis Wing Wave - Maik Lärz und Judith Noll im Talk....
Der Dritte Pol – Folge 6

Der Dritte Pol – Folge 6

n der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol präsentieren wir Ihnen zuerst den Epensänger Sita Duoji in der Qinghai....

    n der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol präsentieren wir Ihnen zuerst den Epensänger Sita Duoji in der Qinghai-Tibet-Hochebene, der über König Gesar berichtet. Die Lebensgeschichte des legendären König, der gegen böse Menschen und Dämonen kämpfte, ist das längste Epos der Welt und wird bis heute besungen. Danach bereiten wir mit einem tibetischen Mönch traditionelle, tibetische Arzneien zu und zum Schluss erzählen wir ihnen etwas über die Überwinterung von Schafen im Dorf Duicun. Die Hirten legen mit den Schafen eine gefährliche Strecke über einen vereisten See zurück, um die Schafe auf saftigen Wiesen auf einer Insel im See weiden zu lassen. ....
»Winnetou360«  Fulldome Theater im Planetarium

»Winnetou360« Fulldome Theater im Planetarium

Studierende der Bauhaus-Universität Weimar und freie Künstler haben sich vom wieder populär gewordenen Karl May zum Gesc....

    Studierende der Bauhaus-Universität Weimar und freie Künstler haben sich vom wieder populär gewordenen Karl May zum Geschichtenerzählen in 360-Grad inspirieren lassen. Aufwändige Fulldome-Filme, Spatial Sound und Live-Schattentanz sind Teil des Fulldome Theaters „Winnetou360“, das im Jenaer Planetarium Premiere hatte. Weiter wirkten bei der Performance zur Eröffnung des 11. FullDome Festivals mit: Andreas Mascha, Ronald Herzog sowie der Männerchor „Collegium Canticum Dresden“ mit originalen Chorkompositionen von Karl May. Konzept und Regie lagen in den Händen von Micky Remann, Professor für Immersive Medien an der Bauhaus-Univesität Weimar. Umsichtig war Winnetou ja schon immer, aber war er auch rundumsichtig? Nach der Aufsehen erregenden "Winnetou360" Vorstellung darf diese Frage eindeutig bejaht werden.....
KenFM im Gespräch mit: Elliott C. Harris

KenFM im Gespräch mit: Elliott C. Harris

Elliott C. Harris lebt ein bewegtes Leben. Geboren auf den Bahamas, groß geworden in Trinidad & Tobago, zieht es ihn ....

    Elliott C. Harris lebt ein bewegtes Leben. Geboren auf den Bahamas, groß geworden in Trinidad & Tobago, zieht es ihn in jungen Jahren in das nicht ganz so sommerliche Deutschland. Bei dieser Entscheidung spielt neben seiner Liebe zur klassischen Musik, vor allem der Entschluss Wirtschaftswissenschaften zu studieren eine große Rolle. Das „Wirtschaftswunder BRD“, insbesondere die Koexistenz von wirtschaftlicher Leistung und sozialer Gleichheit möchte er aus nächster Nähe erleben. Nachdem Harris sein Studium in Kiel erfolgreich abgeschlossen und nebenbei „in der Kneipe“ ebenso erfolgreich Deutsch gelernt hat, beginnt er, 1988 für den Internationalen Währungsfonds (IWF) zu arbeiten. Dort hält es ihn 25 Jahre lang, bevor er 2013 als Quereinsteiger bei der UNO anheuert. Zwei Jahre später wird er schließlich vom damaligen UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon zum Direktor des New Yorker Büros der UN-Umweltbehörde UNEP ernannt. Seine Rolle interpretiert er als die eines „Status Quo-Bewahrers“, der Probleme und Konfliktpotenziale so weit eindämmt, dass sie nicht in die Unlösbarkeit abrutschen. Geht es nach Harris, haben wir Globalisierung falsch verstanden. Es geht nicht darum, in einem globalen Wettkampf auf Teufel komm raus Gewinner und Verlierer zu produzieren, sondern um gemeinsames, problemorientiertes Denken. Die gigantischen Herausforderungen unserer Zeit werden einzelne lokale Politiker nicht alleine bewältigen. Wer etwa den Klimawandel besiegen möchte, muss außerhalb von Nationalstaaten denken. Unabhängigen Institutionen wie dem IWF und der UNO kommt dabei eine Vermittlerrolle zu – Vermittlung zwischen Kapitalismus und Umweltschutz, Wettbewerb und Menschenrechten. Es gibt sicher leichtere Aufgaben. Wir erlebten in Elliott Harris einen Mann mit ungebrochenen Optimismus, angetrieben von dem Gedanken, die Welt seiner Enkelkinder zu einem friedlicheren Ort zu machen.....
Peter kann nicht bescheiden - aber bescheiden kann auch nicht Peter

Peter kann nicht bescheiden - aber bescheiden kann auch nicht Peter

Mitten aus dem Thüringer Wald schwärmt (und die Bilder sprechen wirklich für sich) ach, der Peter. Wäre doch auch wirkli....

    Mitten aus dem Thüringer Wald schwärmt (und die Bilder sprechen wirklich für sich) ach, der Peter. Wäre doch auch wirklich schön, würden das auch and're seh'n.......
Der Dritte Pol – Folge 5

Der Dritte Pol – Folge 5

In der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol präsentieren wir ihnen spezielle Gebräuche der tibetischen Kultur. De....

    In der heutigen Folge unserer Reihe der Dritte Pol präsentieren wir ihnen spezielle Gebräuche der tibetischen Kultur. Den Anfang macht das Pferderennfest. Wir begleiten den kleinen Ciren und sein Pferd Xizi, die sich wie jedes Jahr auf dieses wichtige Fest vorbereiten. Danach feiern wir das Saga Dawa-Fest und treffen auf den fünfzigjährigen Yu Gu. Er macht sich Sorgen um die Weitergabe des traditionellen Handwerks, das in seiner Familie seit Generationen überliefert wurde: Die Herstellung von Geierflöten aus den Schwingenknochen von Mönchsgeiern. Obwohl er ein schwaches Herz hat und auf einem Auge erblindet ist, hofft er dieses wichtige Handwerk an seine Töchter weitergeben zu können. ....