Brunnenbesitzer ärgern sich im Raum Weimar über die Nitratbelastung in ihrem Wasser

Der VSR-Gewässerschutz e.V musste leider wieder Bürgern mitteilen, dass ihr Brunnenwasser zu viel Nitrat enthält. Viele Menschen kamen in der Hoffnung, dass ihr Brunnenwasser nicht von den Nitratbelastungen betroffen ist, an den Informationsstand am 25. Juni in Weimar.

Besucher & Bewertungen

Brunnenbesitzer ärgern sich im Raum Weimar über die Nitratbelastung in ihrem Wasser

Der VSR-Gewässerschutz e.V musste leider wieder Bürgern mitteilen, dass ihr Brunnenwasser zu viel Nitrat enthält. Viele Menschen kamen in der Hoffnung, dass ihr Brunnenwasser nicht von den Nitratbelastungen betroffen ist, an den Informationsstand am 25. Juni in Weimar.

Jeder vierte Brunnenbesitzer wurde enttäuscht und musste erfahren, dass der Grenzwert der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter in seinem Brunnen überschritten ist. Insgesamt wurde das Wasser von 117 privat genutzten Brunnen aus dem Raum Weimar – Blankenhain - Heideland analysiert. »Ein Grund für die hohen Belastungen ist die intensive Landwirtschaft. Diese hat sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter ausgebreitet. Die bisherigen Düngeverordnungen ermöglichten der Agrarindustrie zu wachsen und ihre landwirtschaftlichen Flächen auf Kosten der Umwelt zu überdüngen.« so Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende im VSR-Gewässerschutz. Die umweltverträgliche Form der Landwirtschaft, zu der viele bäuerlichen Betriebe zählen, verschwinden dagegen immer mehr. Die Gewässerschutzorganisation rät Bürgern bei ihrem Einkauf bewusst darauf zu achten, dass die Produkte von Landwirten stammen, welche die Nitratbelastungen und die Sorgen der Menschen in der Region ernst nehmen.

Dipl. Phys. Harald Gülzow, Projektleiter im VSR-Gewässerschutz und Milan Toups, Bundesfreiwilliger fanden bei den Untersuchungen 197 Milligramm Nitrat pro Liter in einem privat genutzten Brunnen in Tiefurt. Weitere mit Nitraten stark verschmutzte Brunnen stellten die Umweltschützer in Eleringsdorf mit 60 Milligramm pro Liter (mg/l), Blankenhain (Neubaugebiet) mit 108 mg/l und in Rudelsdorf mit 77 mg/l fest. Am Informationsstand und auch bei der telefonischen Beratung zeigten viele Brunnenbesitzer, dass sie über die Nitratbelastungen der Region wütend sind. Sie möchten es nicht mehr einfach hinnehmen, dass ihr Brunnenwasser nur eingeschränkt nutzbar ist. Ärgerlich ist insbesondere, dass das Wasser nicht zum Befüllen von Gartenteichen geeignet ist. Es besteht die Gefahr, dass es zur Massenvermehrung von Algen kommt. Abgestorbene Pflanzen können anschließend zu Fischsterben führen. Auch beim Gießen des selbst angebauten Gemüses sollte das Brunnenwasser nicht zu einer Nitratanreicherung führen. Der einzelne Brunnenbesitzer kann eine Anreicherung vermeiden, wenn er die Nitratbelastung des Brunnenwassers in die Düngeberechnung einbezieht.

Hierfür ist es allerdings dringend nötig die Nitratkonzentration im Brunnenwasser zu kennen. Wer den Termin am Labormobil verpasst hat, kann eine Wasserprobe auch mit der Post an die Geschäftsstelle senden. Die gemeinnützige Umweltschutzorganisation hat auf ihrer Homepage https://www.vsr-gewässerschutz.de/ viele Tipps rund um das Thema Brunnenwasser zusammengestellt. Hier findet man auch Informationen wie man den zugeführten Stickstoff durch das Gießwasser ausrechnet.

Die erneut anstehende Novellierung der Düngeverordnung zeigt, dass etwas mächtig schief gelaufen ist. Die Nitratbelastung im Grundwasser blieb aufgrund von zu laschen Düngeverordnungen unverändert hoch. »Die Agrarlobby sorgte über Jahrzehnte dafür, dass so gedüngt werden durfte, dass auf den Feldern die höchst möglichen Erträge erzielt werden können und die Gülleentsorgung der Massentierhaltungen möglichst geringe Kosten verursacht. « so Susanne Bareiß-Gülzow. So wurden auch im Raum Weimar viel zu hohe Düngemengen aufgebracht. Durch die Entwicklung in der Landwirtschaft zu immer größeren Betrieben in denen Investoren die Vorgaben machen, kam ein extremer Preisdruck auf die bäuerliche Landwirtschaft zu. Teilweise versuchte diese mit den großen Betrieben mitzuhalten und genau so günstig zu produzieren. Leider kam es dadurch ebenfalls zu starken Grundwasserbelastungen. Doch eine regionale Vermarktung stellt nun für diese Betriebe eine gute Chance dar wieder stärker die Lebensmittelqualität und eine umweltverträgliche Landwirtschaft in den Vordergrund zu stellen.

Gerade die vielen Massentierhaltungen und ihre enorme Belastung für das Grundwasser wollen viele Menschen nicht mehr unterstützen und kaufen ihre Produkte bei ihrem heimischen Landwirt mit dem sie im Kontakt stehen. Das sind bäuerliche Betriebe mit weniger Tieren. Das Futter wird selbst oder von anderen Landwirten in der Region angebaut. Viele dieser Höfe haben inzwischen auch auf ökologischen Landbau umgestellt. Der direkte Einkauf beim Landwirt wird immer beliebter - die Menschen fahren zum Hofladen, auf den Markt oder lassen sich Lebensmittel nach Hause liefern. Die anderen achten beim Einkauf im Discounter darauf, dass die Produkte aus der heimischen bäuerlichen Landwirtschaft stammen. Die Menschen kaufen in den seltensten Fällen bewusst Produkte einer Massentierhaltung. Denn hier werden sie als Kunde mit ihren Wünschen nicht ernst genommen. Diese produzieren für einen anonymen Handel. Hier spielt die Grundwasserqualität der Region, die Gesundheit der Verbraucher und das Tierwohl nur im gesetzlichen Rahmen eine Rolle. Das reicht vielen Verbrauchern nicht mehr aus – sie handeln selbst. Viele kaufen deshalb auch bewusst ökologische Produkte. Hier gelten wesentlich strengere Regeln bezüglich der Tierhaltung und der Düngung auf den Feldern.

Der VSR-Gewässerschutz ruft alle Menschen auf bewusster einzukaufen und so Einfluss darauf zu nehmen wie unsere Landwirtschaft aussieht. Jeder einzelne kann dazu beitragen.

Besucher & Bewertungen

salve MEDIATHEK
Heute ist ein Glückstag! Du hast einen Wünsch frei!

Heute ist ein Glückstag! Du hast einen Wünsch frei!

Anja unterwegs in Erfurt. ...die Erfurter haben zahlreiche Wünsche an die gute Fee. Für ihre Stadt und die Umgebung wüns....

    Anja unterwegs in Erfurt. ...die Erfurter haben zahlreiche Wünsche an die gute Fee. Für ihre Stadt und die Umgebung wünschen sie sich viel Grün, weniger Radfahrer auf dem Anger, einen Petersberg ohne Gerüst und, dass die Menschen offener miteinander reden. ....
Was bestimmt Ihren Alltag?

Was bestimmt Ihren Alltag?

Anja unterwegs in Erfurt. Ein Jeder hat eine andere Art seinen Tag zu strukturieren. Arbeit, Kinder, Enkel, Tiere, Sport....

    Anja unterwegs in Erfurt. Ein Jeder hat eine andere Art seinen Tag zu strukturieren. Arbeit, Kinder, Enkel, Tiere, Sport, Drogen, Unterhaltung... eine spannende Sendung wartet auf Sie. ....
Leute, investiert in Treibstoffkanister! - Dotterweichs Nachtschoppen

Leute, investiert in Treibstoffkanister! - Dotterweichs Nachtschoppen

Die Deutsche Bank auf dem Weg zur Kreissparkasse, während Uns-Ursel die EU rocken möchte. Merkel schlägt der CSU die Sch....

    Die Deutsche Bank auf dem Weg zur Kreissparkasse, während Uns-Ursel die EU rocken möchte. Merkel schlägt der CSU die Schneidezähne aus, während Hamburg immer noch nicht als Flüchtlingshafen taugt. Was gerade so los ist in der Welt? Norbert und Klaus-Dieter fachsimpeln beim Kneipenplausch.....
Thüringen.TV - Das grüne Herz Deutschlands im Rückblick

Thüringen.TV - Das grüne Herz Deutschlands im Rückblick

Diese Woche kommt Andrea Ludwig mit diesen Themen daher:

Jena: Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft und Saa....

    Diese Woche kommt Andrea Ludwig mit diesen Themen daher:

    Jena: Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft und Saalemaxx Rudolstadt blicken auf 3 Jahre Zusammenarbeit zurück

    Erlau: Helping Angels Gotha e.V. erfüllen großen Traum von Biker-Tour

    Schweina: Im Naturbad kann wieder gebadet werden

    Themar: Buntes Treiben gegen Rechts

    Jena: 25 Jahre DRK-Kreisverband

    Bad Berka: 7. Bildhauersymposium eröffnet

    Vessertal: Impressionen aus dem Biosphärenreservat....
Verrückt aber wahr

Verrückt aber wahr

Anja unterwegs in Weimar. Hier sucht sie nach den verrücktesten Geschichten. Der Eimer Kirschen hängt noch, nur der Mann....

    Anja unterwegs in Weimar. Hier sucht sie nach den verrücktesten Geschichten. Der Eimer Kirschen hängt noch, nur der Mann fällt runter. ... Das geht so weiter hier im Unterwegs mit Anja.....
Am Anger: Gendergerechte Sprache - Unfug oder Notwendigkeit?

Am Anger: Gendergerechte Sprache - Unfug oder Notwendigkeit?

Beim Politik-Talk diskutieren eine Feministin und ein Germanist über Ausdrucksweise und Alltag.....

    Beim Politik-Talk diskutieren eine Feministin und ein Germanist über Ausdrucksweise und Alltag.....
Lesekultur in Weimar

Lesekultur in Weimar

Anja unterwegs in Weimar. Ausgehend von einem aktuellen Gespräch mit dem Autor Felix Leibrock fragt Anja die Weimarer, w....

    Anja unterwegs in Weimar. Ausgehend von einem aktuellen Gespräch mit dem Autor Felix Leibrock fragt Anja die Weimarer, was sie lesen. Entspannung oder Bildung? ....
Im Dunkeln leuchten dir Sterne

Im Dunkeln leuchten dir Sterne

Anja unterwegs in Weimar. Heute spricht Anja mit Autor und Seelenbetreuer Dr. Felix Leibrock über mehrere Themen. Eine n....

    Anja unterwegs in Weimar. Heute spricht Anja mit Autor und Seelenbetreuer Dr. Felix Leibrock über mehrere Themen. Eine neue Buchvorstellung gibt es auch. ....
Die zukünftige Intendantin der Staatsoperette Dresden, Kathrin Kondaurow, zu Gast in Herrn Martins unkonventioneller Show.

Die zukünftige Intendantin der Staatsoperette Dresden, Kathrin Kondaurow, zu Gast in Herrn Martins unkonventioneller Show.

Ein wundervoll mäanderndes Gespräch über Kultur, Anspruch, Werdegang, Repertoire und bevorstehende Herausforderungen.....

    Ein wundervoll mäanderndes Gespräch über Kultur, Anspruch, Werdegang, Repertoire und bevorstehende Herausforderungen.....
Apolda trifft New York

Apolda trifft New York

Die Sonderausstellung der New Yorker Fotografin Linda Troeller wurde in der Kulturfabrik-Apolda eröffnet. Die Ausstellun....

    Die Sonderausstellung der New Yorker Fotografin Linda Troeller wurde in der Kulturfabrik-Apolda eröffnet. Die Ausstellung zeigt mehr als 200 Fotos und eine Installation der Künstlerin aus mehr als 40 Jahren.....
Thüringen.TV - Die komplette Sendung

Thüringen.TV - Die komplette Sendung

Was war diese Woche los in Thüringen? Andrea Ludwig zeigt es Ihnen.....

    Was war diese Woche los in Thüringen? Andrea Ludwig zeigt es Ihnen.....
Entscheidungen fürs Leben

Entscheidungen fürs Leben

Anja unterwegs in Erfurt. Schöne oder schlechte Entscheidung. Lebensentscheidungen. Leichte oder schwere Entscheidung, w....

    Anja unterwegs in Erfurt. Schöne oder schlechte Entscheidung. Lebensentscheidungen. Leichte oder schwere Entscheidung, wir alle Menschen kennen sie. Ein Paar was wir trafen, entscheidet immer alles zusammen. Eine Frau immer alles schnell und aus dem Bauch. Zwei Männer zu Beginn der Sendung entschieden sich auch ohne Arbeistamt, eine gute Arbeit zu finden. Entscheiden Sie sich jetzt hier zu klicken. Viel Freude.....
Der Kitt, der Menschen zusammenhält

Der Kitt, der Menschen zusammenhält

Der Kulturtalk klärt die Frage, was immaterielles Kulturerbe ist und warum die Dorfkirmes dazugehören könnte. Es spreche....

    Der Kulturtalk klärt die Frage, was immaterielles Kulturerbe ist und warum die Dorfkirmes dazugehören könnte. Es sprechen die Volkskundlerin Juliane Stückrad von der Universität Jena, Tiago de Oliveira Pinto, Lehrstuhlinhaber der UNESCO-Welterbeprofessur in Weimar und Redakteur Michael Helbing.....
Was zählt wirklich im Leben

Was zählt wirklich im Leben

Anja unterwegs in Erfurt. Familie, Karriere, die Welt, das Reisen, Gesundheit, der Wein, die Liebe, die Kinder, der Glau....

    Anja unterwegs in Erfurt. Familie, Karriere, die Welt, das Reisen, Gesundheit, der Wein, die Liebe, die Kinder, der Glaube... Was ist den Erfurtern wichtig? Jeder definiert sein Lebensziel für sich. Eine bunt gemischte Sendung von und mit Anja jetzt und hier. ....
Reihe - Meine erste Liebe

Reihe - Meine erste Liebe

Anja unterwegs in Erfurt. Wunderschöne Geschichten gibt es hier zu sehen. Von der Liebe, dem Leben und wir treffen zwei ....

    Anja unterwegs in Erfurt. Wunderschöne Geschichten gibt es hier zu sehen. Von der Liebe, dem Leben und wir treffen zwei reizende Damen, die sich als Mama und Tochter entpuppen und die Liebe, nicht nur zwischen Mama und Kind, ist dann schon immer mal ein Thema. Sehr spannend. ....
Deutschland lokal Juni 2019

Deutschland lokal Juni 2019

Touristisches aus 7 Bundesländern präsentiert von Sarah Kolling. ....

    Touristisches aus 7 Bundesländern präsentiert von Sarah Kolling. ....
FETE DE LA MUSIQUE in Apolda

FETE DE LA MUSIQUE in Apolda

Die FETE DE LA MUSIQUE ist auch in Apolda angekommen - das erste mal und mit Erfolg ! Apolda hat nun jährlich eine Bühn....

    Die FETE DE LA MUSIQUE ist auch in Apolda angekommen - das erste mal und mit Erfolg ! Apolda hat nun jährlich eine Bühne mehr, wo sich auch Amateure ausprobieren können. Und für nächstes Jahr wurde schon die Europahymne geprobt, optimistisch für das Jahr 2020.....
La Fête de la Musique Erfurt

La Fête de la Musique Erfurt

Eine vielfältige Party: Erfurt hat die Fête de la Musique am ersten Tag des Sommers gefeiert. La Fête de la Musique f....

    Eine vielfältige Party: Erfurt hat die Fête de la Musique am ersten Tag des Sommers gefeiert. La Fête de la Musique findet alljährlich am 21. Juni in über 500 Städten weltweit statt. Mehr als 150 Künstler*innen aus einer Vielzahl von Musikgenres in 45 Erfurter Orte gespielt haben.....
Ankündigung: 1.7.2019 »Auf ein Wort« in Gerstungen

Ankündigung: 1.7.2019 »Auf ein Wort« in Gerstungen

Der Bürgertalk der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag »Auf ein Wort - Bürger reden Klartext« macht am 1. Juli in Gerstung....

    Der Bürgertalk der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag »Auf ein Wort - Bürger reden Klartext« macht am 1. Juli in Gerstungen, im Festsaal im Bahnhof halt. Beginn ist 19:00 Uhr. ....
Thüringen.TV - Die komplette Sendung

Thüringen.TV - Die komplette Sendung

Was war diese Woche los in Thüringen? Sarah Kolling zeigt es Ihnen.....

    Was war diese Woche los in Thüringen? Sarah Kolling zeigt es Ihnen.....