Highlight

Deutschland in Corona - Corona und der Tod - Ein Kommentar von Marion Schneider

In der Sendereihe »Deutschland in Corona« beschäftigt sich Marion Schneider heute mit der größten Herausforderung, der wir Menschen uns stellen müssen: mit dem Tod. In einer Situation, in der uns der Tod plötzlich und unerwartet als ständiger Begleiter gegenübertritt, sind wir vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Marion Schneider sucht auch nach Antworten auf die Frage, wie wir dabei die Angst verlieren können.

Besucher & Bewertungen

Deutschland in Corona - Corona und der Tod - Ein Kommentar von Marion Schneider

In der Sendereihe »Deutschland in Corona« beschäftigt sich Marion Schneider heute mit der größten Herausforderung, der wir Menschen uns stellen müssen: mit dem Tod. In einer Situation, in der uns der Tod plötzlich und unerwartet als ständiger Begleiter gegenübertritt, sind wir vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Marion Schneider sucht auch nach Antworten auf die Frage, wie wir dabei die Angst verlieren können.

Covid19 macht uns deutlich, wie schnell
unser Leben zu Ende sein kann. Das bringt uns den Menschen zum
Beispiel in Afghanistan oder Pakistan nahe, wo in vielen Regionen
jederzeit eine Bombe explodieren oder von US-Drohnen abgeworfen
werden könnte. Was den Tod in Afghanistan und in Deutschland jetzt
verbindet ist der Krieg. Jetzt führen wir Krieg gegen Corona,
gleichzeitig aber führen wir, unsere Bundeswehr, auch Krieg in
anderen Ländern. Und es sollen noch mehr werden, weil Deutschland
doch mehr Verantwortung in der Welt übernehmen soll. Wollen wir das?

Den meisten von uns ist es nicht
bewusst, dass die Welt sich seit 9/11 in einem ständigen und noch
zunehmenden Krieg befindet. Schlagworte wie „Wirtschaftsboykott“
oder „Sanktionen“ sind andere Formen dieser Auseinandersetzung.
Die wichtigste Ursache wie auch Folge eines Krieges jedenfalls ist
das Denken in Feindbildern. Auch muss es eine Unversöhnlichkeit
geben, um einen Krieg zu führen – sonst könnte die Diplomatie die
Krise ja lösen.

Der Krieg zeigt sich auch in
Deutschland. Wie viel Gewalt es im Fernsehen oder in den Nachrichten
gibt, wie viele Kriegsspiele unsere Jugend spielt, welche
Haarschnitte heute dominieren, wie man sich mit Tatoos selbst
verletzt – vieles ist Ausdruck von Gewalt. Auch der festzustellende
abnehmende Einfluss der Frauen und ihre geringere Sichtbarkeit
signalisiert dies.

Nun bietet uns die Corona-Pandemie eine
Chance: die Menschheitsfamilie kann zusammenarbeiten. Alle sind
betroffen. Wir können uns gegenseitig helfen, uns über die besten
Methoden austauschen und miteinander Mitgefühl, Güte und
Solidarität praktizieren. Doch was geschieht schon nach kurzer Zeit?
Ein teilweise hämischer, gnadenloser Wettbewerb wird propagier, wer
der Beste ist. US-Präsident Trump sucht nach Schuldigen und findet
sie gleich in dem bösen China. Und auch unsere Medien machen mit,
indem sie fast täglich Hetze gegen Russland verbreiten.

Ist die Chance schon vertan? Das liegt
jetzt an uns. Wir müssen es nicht mehr länger dulden, dass
Deutschland immer mehr aufrüstet und mit der NATO das Völkerrecht
bricht. Wir können Widerstand einlegen: gegen Feinddenken und
unnötige Schuldzuweisungen und stattdessen Akzeptanz und die
Nichteinmischung in innere Angelegenheit anderer Staaten verlangen,
wie es das Völkerrecht vorsieht.

Dazu ist nur eine andere Haltung nötig,
eine, die es uns erlaubt, unsere Augen und Ohren zu öffnen. Dann
sehen wir, dass um uns viele Bäume sterben. Wir sehen sie verdursten
oder wir sehen sie unter schrecklichen Krankheiten leiden, die sie
schnell oder langsam in den Tod führen werden. Wir sehen das
Insekten- und Vogelsterben. Und schließlich sehen wir, und das nicht
erst seit Corona, viele kleine Läden sterben. Wir sehen Soldaten in
Auslandseinsätzen sterben. Wir sehen Flüchtende in den Meeren
ertrinken und durch den Krieg verhungern. Wir sehen Bomben fallen und
Panzer fahren und sehen Menschen durch Terror sterben. Wir sehen, wie
die Wälder brennen und abgeholzt werden. Wir sehen, wie die Tiere
grausam in Massentierhaltungen leben und dann für den menschlichen
Verzehr in Massenschlachtungen sterben müssen.

Viele wollten das bisher nicht sehen.
Nun ist ein guter Moment, sich der Wirklichkeit zu stellen und zu
fragen: was möchte ich eigentlich? Will ich das so noch? Um dann zu
fragen: was will ich dann? Wir Menschen wollen in Frieden leben und
für unsere Familien sorgen können. Wir wollen einen Beitrag für
die Gesellschaft leisten und dafür Anerkennung erhalten. Wir
brauchen Nähe und Zuwendung. Wir sind soziale Wesen.

Nun steht der Tod vor der Tür. Wir
können ihn nicht mehr ignorieren. Die Folge ist Todesangst – nicht
nur die einfache Angst um unser eigenes Leben. Wir fürchten
vielleicht auch, dass andere sterben, die, die wir lieben oder auch
andere, die wir nicht anstecken möchten, wenn wir Corona
unwissentlich in uns tragen.

Das stärkste Mittel gegen die Angst
ist die Liebe. Wo Liebe herrscht, hat der Tod keine Macht mehr.
Eigentlich wissen wir das. Es ist überliefertes Wissen der gesamten
Menschheit aller Kulturen. Je inniger und stärker die Liebe, desto
weniger Platz hat die Angst. Lieben wir also – zunächst einmal
dort, wo es uns leicht fällt. Das ist bei jedem Menschen anders.
Lieben wir also unsere Nächsten, Tiere, Pflanzen, Bücher, Musik –
mit unserem ganzen Herzen. Unseren Postboten, unsere
Bäckereiverkäuferin, den Baum auf unserem Weg zur Arbeit oder die
Katze von nebenan.

Liebe macht stark und gibt Hoffnung.
Sie ermöglicht es, auch unseren eigenen Tod in die Arme schließen
zu können und das Schicksal zu nennen. Oder Gott. Viele von uns
wollen selbst entscheiden können, wann und wie sie sterben. Diesen
Wunsch aufzugeben und in Liebe sein Leben bis zur Neige zu leben,
bringt uns der Demut nahe und macht uns dankbar für jede Stunde des
Glücks.

 

SALVE-MEDIATHEK
»Wagenknecht als Kanzlerkandidatin, wir stünden in Umfragen 3x so gut da« - IM GESPRÄCH mit Dr. Diether Dehm (MdB, DIE LINKE)

»Wagenknecht als Kanzlerkandidatin, wir stünden in Umfragen 3x so gut da« - IM GESPRÄCH mit Dr. Diether Dehm (MdB, DIE LINKE)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir Musikproduzent, Liedermacher und Mitglied des Bundestages, Dr. Diether Dehm (DIE LINKE). ....

"Land und Leute müssen vor Ideologie stehen" - IM GESPRÄCH mit Mike Mohring (Thüringer Bundestagskandidat)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir den Thüringer Bundestagskandidat der CDU, Mike Mohring.....

"Thüringen im Herzen" - IM GESPRÄCH mit Marion Schneider (Thüringer Bundestagskandidatin)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir die Thüringer Bundestagskandidatin der Partei »Freie Wähler«, Marion Schneider.....
Bericht aus Erfurt - Landespolitik aktuell

Bericht aus Erfurt - Landespolitik aktuell

Wie geht es nach der gescheiterten Neuwahl weiter? Im »Bericht aus Erfurt« erfahrt ihr es.....

    Wie geht es nach der gescheiterten Neuwahl weiter? Im »Bericht aus Erfurt« erfahrt ihr es.....
SALVE.CAST - Interview mit Wolfgang Leißling

SALVE.CAST - Interview mit Wolfgang Leißling

Ende 2020 erschien im Ilmenauer Rhino Verlag das Buch „Die Käfigtür muss offenbleiben. Begegnungen eines Journalisten“. In diesem Buch erzählt der Thüringer Journalist Wolfgang Leißling von seinen ein....

    Ende 2020 erschien im Ilmenauer Rhino Verlag das Buch „Die Käfigtür muss offenbleiben. Begegnungen eines Journalisten“. In diesem Buch erzählt der Thüringer Journalist Wolfgang Leißling von seinen eindrucksreichsten Begegnungen. ....
Bericht aus Erfurt - Landespolitik aktuell - Die Auftaktfolge

Bericht aus Erfurt - Landespolitik aktuell - Die Auftaktfolge

Ab sofort sind wir wieder 1x im Monat für euch in der Thüringer Politik unterwegs. Wir fühlen der Landespolitik in den brennenden Themen auf den Zahn. An Beispielen aus sämtlichen Thüringer Regionen z....

    Ab sofort sind wir wieder 1x im Monat für euch in der Thüringer Politik unterwegs. Wir fühlen der Landespolitik in den brennenden Themen auf den Zahn. An Beispielen aus sämtlichen Thüringer Regionen zeigen wir positive und negative Folgen von Landtags-Entscheidungen. Unser »Bericht aus Erfurt« ist eine Gemeinschaftsproduktion aller Regionalsender Thüringens.....
Die unkaputtbare Marke »Weimar« - IM GESPRÄCH mit Peter Kleine (OB Weimar)

Die unkaputtbare Marke »Weimar« - IM GESPRÄCH mit Peter Kleine (OB Weimar)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir den Oberbürgermeister der Stadt Weimar: Peter Kleine. ....
»Wir müssen Igel werden, wir müssen in Vorhand kommen!« - IM GESPRÄCH mit Wolfgang Tiefensee

»Wir müssen Igel werden, wir müssen in Vorhand kommen!« - IM GESPRÄCH mit Wolfgang Tiefensee

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitales: Wolfgang Tiefensee. ....
Welche Regeln gelten ab Juli für Casinos in Deutschland?

Welche Regeln gelten ab Juli für Casinos in Deutschland?

Endlich schreiben wir das Jahr 2021, damit treten endlich die langersehnten Änderungen im Glücksspielrecht ein. Bis dato waren die Online-Casinos mit Ausnahme derer, die eine Lizenz aus Schleswig-Hols....

    Endlich schreiben wir das Jahr 2021, damit treten endlich die langersehnten Änderungen im Glücksspielrecht ein. Bis dato waren die Online-Casinos mit Ausnahme derer, die eine Lizenz aus Schleswig-Holstein besaßen, illegal. Nun aber ändert sich das ab Juli 2021, denn dann sollen Online-Casinos unter strengen Auflagen legal werden. ....
Das Schüren der Angst - Dr. Hans-Joachim Maaz zur Corona-Situation

Das Schüren der Angst - Dr. Hans-Joachim Maaz zur Corona-Situation

Es ist notwendig, sich über die Corona-Situation aktiv und alternativ zu informieren, da die offiziellen politisch-medialen Informationen einseitig und damit kritisch zu hinterfragen sind. ....

    Es ist notwendig, sich über die Corona-Situation aktiv und alternativ zu informieren, da die offiziellen politisch-medialen Informationen einseitig und damit kritisch zu hinterfragen sind. ....
An der Grenze unserer Demokratie - IM GESPRÄCH mit Dr. Hans-Joachim Maaz

An der Grenze unserer Demokratie - IM GESPRÄCH mit Dr. Hans-Joachim Maaz

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Psychiater, Psychoanalytiker und Autor Dr. Hans-Joachim Maaz. ....
Aus aktuellem Anlass: Deutschland schränkt Russia Today ein - Moskau droht mit Gegenmaßnahmen

Aus aktuellem Anlass: Deutschland schränkt Russia Today ein - Moskau droht mit Gegenmaßnahmen

Russia Today plant ein 24-Stunden-Vollprogramm für ihre Deutsche Ausgabe. Die Planungen sehen vor das Programm erst nach der Bundestagswahl in dieser Form auszustrahlen, um dem Vorwurf einer Einflussn....

    Russia Today plant ein 24-Stunden-Vollprogramm für ihre Deutsche Ausgabe. Die Planungen sehen vor das Programm erst nach der Bundestagswahl in dieser Form auszustrahlen, um dem Vorwurf einer Einflussnahme zu entgehen. ....
Spahn zum journalistischen Abschuss freigegeben - t minus 8 Wochen - Dottwerweichs Nachtschoppen

Spahn zum journalistischen Abschuss freigegeben - t minus 8 Wochen - Dottwerweichs Nachtschoppen

Die U-Boot-Kapitäne Norbert und Klaus sind nach langer Tauchfahrt wieder an der Wasseroberfläche angekommen. Ruhig ist es in ihrer Kneipe geworden, aber wenigstens gibt es noch Strom für Zapfhahn und ....

    Die U-Boot-Kapitäne Norbert und Klaus sind nach langer Tauchfahrt wieder an der Wasseroberfläche angekommen. Ruhig ist es in ihrer Kneipe geworden, aber wenigstens gibt es noch Strom für Zapfhahn und Deckenlampe. Anscheinend wird es doch langsam Zeit die Kernkraft wieder zu entstauben, z.B. nach Merkels Wiederantritt. Und während Deutschland zwischen China und den USA zerrieben wird, schreiben sich seine Bürger 150kg-Körpergewicht auf die to-do-Liste ... »JA, WIR SCHAFFEN DAS!«....
Austellung »KZ überlebt« vor dem Thüringer Landtag

Austellung »KZ überlebt« vor dem Thüringer Landtag

Salve.TV besuchte die bis zum 14.02.2021 gezeigte Ausstellung »KZ überlebt« vor dem Thüringer Landtag. In der Ausstellung wurden 16 der 120 Portraits von Stefan Hanke gezeigt. Landtagspräsidentin Bir....

    Salve.TV besuchte die bis zum 14.02.2021 gezeigte Ausstellung »KZ überlebt« vor dem Thüringer Landtag. In der Ausstellung wurden 16 der 120 Portraits von Stefan Hanke gezeigt. Landtagspräsidentin Birgit Keller gewährt ihnen zusammen mit Salve.TV einen Einblick in 3 Portraits.....
Der politische Ersatz-Aschermittwoch aus Suhl

Der politische Ersatz-Aschermittwoch aus Suhl

Daniel Ebert führt euch durch 2 Stunden Suhler Fasching.....

    Daniel Ebert führt euch durch 2 Stunden Suhler Fasching.....
Deutschland in Corona - Wie geht es der Modemacherin Katrin Sergejew aus Apolda?

Deutschland in Corona - Wie geht es der Modemacherin Katrin Sergejew aus Apolda?

Mit ihrer Modemarke kaseee hat die Apoldaer Unternehmerin bereits Furore gemacht. 2019 zum Beispiel wurde sie Unternehmerin des Jahres und erhielt den Emily Röbling Preis. Das hat Geschichte. Gleich n....

    Mit ihrer Modemarke kaseee hat die Apoldaer Unternehmerin bereits Furore gemacht. 2019 zum Beispiel wurde sie Unternehmerin des Jahres und erhielt den Emily Röbling Preis. Das hat Geschichte. Gleich nach der zehnten Klasse begann Katrin Sergejew eine Ausbildung zur Modegestalterin in Halle/Saale. Sie beendete die Lehre und studierte dann Design. 2006 beendete sie ihr Modedesignstudium als 23-Jährige mit zwei Diplomabschlüssen – einem deutschen und einem finnischen. 2007 bezog sie in Kahla ihr erstes Atelier und siedelte später mit ihrem Team nach Apolda über. ....
Anja unterwegs mit Verhaltenstherapeut Frank Bangert

Anja unterwegs mit Verhaltenstherapeut Frank Bangert

Anja sieht ziemlich schlecht aus, aber keine Angst, es geht ihr gut. Das Aussehen ist rein technischer Natur und wird zeitnah umgestellt. Umgestellt hat sich Anjas und Franks Thema leider nicht. Das D....

    Anja sieht ziemlich schlecht aus, aber keine Angst, es geht ihr gut. Das Aussehen ist rein technischer Natur und wird zeitnah umgestellt. Umgestellt hat sich Anjas und Franks Thema leider nicht. Das Dachthema bleibt: Corona und die Angst sowie die Folgen.....
Impfen gegen Corona: (K)ein heißes Eisen? - »Deutschland in Corona«

Impfen gegen Corona: (K)ein heißes Eisen? - »Deutschland in Corona«

Unter diesem Titel führte Marion Schneider für die Sendereihe »Deutschland in Corona« ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. med. habil. Karl-Ludwig Resch. Prof. Resch ist Arzt und Wissenschaftler und lehr....

    Unter diesem Titel führte Marion Schneider für die Sendereihe »Deutschland in Corona« ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. med. habil. Karl-Ludwig Resch. Prof. Resch ist Arzt und Wissenschaftler und lehrt an der Technischen Universität Dresden. Er leitet das Deutsche Institut für Gesundheitsforschung und ist Präsident des Sächsischen Heilbäderverbandes. In den letzten Monaten erstellte er mehrere Studien zu Covid 19 und dessen Gefährlichkeit in geschlossenen Räumen, insbesondere in Thermen, Schwimmbädern und Saunen. In diesem Interview erklärt er, was Viren sind, wie sie wirken und was eine Impfung bewirkt, welche Impfstoffe jetzt im Januar 2021 in Deutschland verfügbar sind und als wie sicher er sie einschätzt. Abschließend geht es um die Frage des Abwägens von Impfen im Vergleich zum nicht Impfen und die möglichen Risiken und Langzeitfolgen.....
Am Anger - Unser Rückblick 2020 aus wirtschaftlicher Sicht

Am Anger - Unser Rückblick 2020 aus wirtschaftlicher Sicht

Was für ein Jahr neigt sich da dem Ende zu. Corona, 2x Lock Down und unzählige Existenzen kurz vor dem Abgrund oder gar noch weiter. Eine harte Zeit für Thüringens Wirtschaft. Jan Holllitzer und Klaus....

    Was für ein Jahr neigt sich da dem Ende zu. Corona, 2x Lock Down und unzählige Existenzen kurz vor dem Abgrund oder gar noch weiter. Eine harte Zeit für Thüringens Wirtschaft. Jan Holllitzer und Klaus-Dieter Böhm blicken auf diese turbulente Zeit zurück. Als Experten haben sie sich Dr. Cornelia Haase-Lerch (Hauptgeschäftsführerin IHK Erfurt) und Wolfgang Tiefensee (Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) in den virtuellen Konferenz-Raum geholt.....
#RamelowDirekt - Der Ministerpräsident im Dialog

#RamelowDirekt - Der Ministerpräsident im Dialog

Am 18. November stellte sich Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in seiner Live-Sendung #RamelowDirekt wieder den Fragen der Thüringer Bürger. Welche Sorgen und Ängste haben die Menschen im Frei....

    Am 18. November stellte sich Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in seiner Live-Sendung #RamelowDirekt wieder den Fragen der Thüringer Bürger. Welche Sorgen und Ängste haben die Menschen im Freistaat? Wie wird Thüringen seinen Weg durch die Corona-Pandemie bestreiten. Bürger fragen, der Ministerpräsident antwortet.....