Highlight

Deutschland in Corona - Corona und der Tod - Ein Kommentar von Marion Schneider

In der Sendereihe »Deutschland in Corona« beschäftigt sich Marion Schneider heute mit der größten Herausforderung, der wir Menschen uns stellen müssen: mit dem Tod. In einer Situation, in der uns der Tod plötzlich und unerwartet als ständiger Begleiter gegenübertritt, sind wir vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Marion Schneider sucht auch nach Antworten auf die Frage, wie wir dabei die Angst verlieren können.

Besucher & Bewertungen

Deutschland in Corona - Corona und der Tod - Ein Kommentar von Marion Schneider

In der Sendereihe »Deutschland in Corona« beschäftigt sich Marion Schneider heute mit der größten Herausforderung, der wir Menschen uns stellen müssen: mit dem Tod. In einer Situation, in der uns der Tod plötzlich und unerwartet als ständiger Begleiter gegenübertritt, sind wir vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Marion Schneider sucht auch nach Antworten auf die Frage, wie wir dabei die Angst verlieren können.

Covid19 macht uns deutlich, wie schnell
unser Leben zu Ende sein kann. Das bringt uns den Menschen zum
Beispiel in Afghanistan oder Pakistan nahe, wo in vielen Regionen
jederzeit eine Bombe explodieren oder von US-Drohnen abgeworfen
werden könnte. Was den Tod in Afghanistan und in Deutschland jetzt
verbindet ist der Krieg. Jetzt führen wir Krieg gegen Corona,
gleichzeitig aber führen wir, unsere Bundeswehr, auch Krieg in
anderen Ländern. Und es sollen noch mehr werden, weil Deutschland
doch mehr Verantwortung in der Welt übernehmen soll. Wollen wir das?

Den meisten von uns ist es nicht
bewusst, dass die Welt sich seit 9/11 in einem ständigen und noch
zunehmenden Krieg befindet. Schlagworte wie „Wirtschaftsboykott“
oder „Sanktionen“ sind andere Formen dieser Auseinandersetzung.
Die wichtigste Ursache wie auch Folge eines Krieges jedenfalls ist
das Denken in Feindbildern. Auch muss es eine Unversöhnlichkeit
geben, um einen Krieg zu führen – sonst könnte die Diplomatie die
Krise ja lösen.

Der Krieg zeigt sich auch in
Deutschland. Wie viel Gewalt es im Fernsehen oder in den Nachrichten
gibt, wie viele Kriegsspiele unsere Jugend spielt, welche
Haarschnitte heute dominieren, wie man sich mit Tatoos selbst
verletzt – vieles ist Ausdruck von Gewalt. Auch der festzustellende
abnehmende Einfluss der Frauen und ihre geringere Sichtbarkeit
signalisiert dies.

Nun bietet uns die Corona-Pandemie eine
Chance: die Menschheitsfamilie kann zusammenarbeiten. Alle sind
betroffen. Wir können uns gegenseitig helfen, uns über die besten
Methoden austauschen und miteinander Mitgefühl, Güte und
Solidarität praktizieren. Doch was geschieht schon nach kurzer Zeit?
Ein teilweise hämischer, gnadenloser Wettbewerb wird propagier, wer
der Beste ist. US-Präsident Trump sucht nach Schuldigen und findet
sie gleich in dem bösen China. Und auch unsere Medien machen mit,
indem sie fast täglich Hetze gegen Russland verbreiten.

Ist die Chance schon vertan? Das liegt
jetzt an uns. Wir müssen es nicht mehr länger dulden, dass
Deutschland immer mehr aufrüstet und mit der NATO das Völkerrecht
bricht. Wir können Widerstand einlegen: gegen Feinddenken und
unnötige Schuldzuweisungen und stattdessen Akzeptanz und die
Nichteinmischung in innere Angelegenheit anderer Staaten verlangen,
wie es das Völkerrecht vorsieht.

Dazu ist nur eine andere Haltung nötig,
eine, die es uns erlaubt, unsere Augen und Ohren zu öffnen. Dann
sehen wir, dass um uns viele Bäume sterben. Wir sehen sie verdursten
oder wir sehen sie unter schrecklichen Krankheiten leiden, die sie
schnell oder langsam in den Tod führen werden. Wir sehen das
Insekten- und Vogelsterben. Und schließlich sehen wir, und das nicht
erst seit Corona, viele kleine Läden sterben. Wir sehen Soldaten in
Auslandseinsätzen sterben. Wir sehen Flüchtende in den Meeren
ertrinken und durch den Krieg verhungern. Wir sehen Bomben fallen und
Panzer fahren und sehen Menschen durch Terror sterben. Wir sehen, wie
die Wälder brennen und abgeholzt werden. Wir sehen, wie die Tiere
grausam in Massentierhaltungen leben und dann für den menschlichen
Verzehr in Massenschlachtungen sterben müssen.

Viele wollten das bisher nicht sehen.
Nun ist ein guter Moment, sich der Wirklichkeit zu stellen und zu
fragen: was möchte ich eigentlich? Will ich das so noch? Um dann zu
fragen: was will ich dann? Wir Menschen wollen in Frieden leben und
für unsere Familien sorgen können. Wir wollen einen Beitrag für
die Gesellschaft leisten und dafür Anerkennung erhalten. Wir
brauchen Nähe und Zuwendung. Wir sind soziale Wesen.

Nun steht der Tod vor der Tür. Wir
können ihn nicht mehr ignorieren. Die Folge ist Todesangst – nicht
nur die einfache Angst um unser eigenes Leben. Wir fürchten
vielleicht auch, dass andere sterben, die, die wir lieben oder auch
andere, die wir nicht anstecken möchten, wenn wir Corona
unwissentlich in uns tragen.

Das stärkste Mittel gegen die Angst
ist die Liebe. Wo Liebe herrscht, hat der Tod keine Macht mehr.
Eigentlich wissen wir das. Es ist überliefertes Wissen der gesamten
Menschheit aller Kulturen. Je inniger und stärker die Liebe, desto
weniger Platz hat die Angst. Lieben wir also – zunächst einmal
dort, wo es uns leicht fällt. Das ist bei jedem Menschen anders.
Lieben wir also unsere Nächsten, Tiere, Pflanzen, Bücher, Musik –
mit unserem ganzen Herzen. Unseren Postboten, unsere
Bäckereiverkäuferin, den Baum auf unserem Weg zur Arbeit oder die
Katze von nebenan.

Liebe macht stark und gibt Hoffnung.
Sie ermöglicht es, auch unseren eigenen Tod in die Arme schließen
zu können und das Schicksal zu nennen. Oder Gott. Viele von uns
wollen selbst entscheiden können, wann und wie sie sterben. Diesen
Wunsch aufzugeben und in Liebe sein Leben bis zur Neige zu leben,
bringt uns der Demut nahe und macht uns dankbar für jede Stunde des
Glücks.

 

SALVE-MEDIATHEK
In 5 Fragen um die Welt - Brasilien

In 5 Fragen um die Welt - Brasilien

Zuletzt erfuhr Brasilien große Aufmerksamkeit als Anfang Januar tausende Menschen in der Hauptstadt des Landes Brasília demonstrierten und es diesem Zuge zu einem Sturm auf Kongress, Regierungssitz un....

    Zuletzt erfuhr Brasilien große Aufmerksamkeit als Anfang Januar tausende Menschen in der Hauptstadt des Landes Brasília demonstrierten und es diesem Zuge zu einem Sturm auf Kongress, Regierungssitz und Obersten Gerichtshof kam. Die anhaltende Armut und Ungleichheit innerhalb Brasiliens haben in den letzten Jahrzehnten zu einer tiefen Spaltung der brasilianischen Gesellschaft geführt, die heute kaum überwindbar scheint. Als größtes Land in Südamerika besitzt Brasilien eine besondere Rolle als Richtungsweiser in der Region. Ferner ist auch die internationale Bedeutung des Landes unumstritten – der brasilianische Regenwald scheint »systemrelevant« für das Weltklima.....
Thüringens Gesundheitspolitik - Der Standpunkt der GRÜNEN

Thüringens Gesundheitspolitik - Der Standpunkt der GRÜNEN

Babette Pfefferlein ist gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag. Das Gespräch mit ihr behandelt ihre Möglichkeiten, Gesundheitspolitik zu gestalten, au....

    Babette Pfefferlein ist gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag. Das Gespräch mit ihr behandelt ihre Möglichkeiten, Gesundheitspolitik zu gestalten, auch als stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Und was kann sie in der Bundespolitik bewirken? Es geht um Vorsorge, Rehabilitation und auch Akutmedizin. Was kann besser werden? Droht ein Krankenhaussterben mit der neuen Gesetzesinitiative des Bundesgesundheitsministeriums?....
Offen und ehrlich - IM GESPRÄCH mit Georg Maier (SPD)

Offen und ehrlich - IM GESPRÄCH mit Georg Maier (SPD)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir Georg Maier (Thüringer Minister für Inneres und Kommunales). ....
Strafanzeige gegen Florian Silbereisen - Diether Dehm im Interview

Strafanzeige gegen Florian Silbereisen - Diether Dehm im Interview

Nachdem Schlagerstar Silbereisen kürzlich in der ARD das Wort »Indianer« aus dem Lied »1000 und 1 Nacht« strich, droht nun eine Strafanzeige vom Linken-Politiker und Songautor Diether Dehm. Was den Ur....

    Nachdem Schlagerstar Silbereisen kürzlich in der ARD das Wort »Indianer« aus dem Lied »1000 und 1 Nacht« strich, droht nun eine Strafanzeige vom Linken-Politiker und Songautor Diether Dehm. Was den Urheber des Liedes dazu bewog, erfahrt ihr im gemeinsamen Talk mit Moderator Klaus Dieter Böhm.....
Die Krisenherde 2023 - Dotterweichs Nachtschoppen

Die Krisenherde 2023 - Dotterweichs Nachtschoppen

Neues Jahr, neue Krisen! Bei Norbert und Klaus kommen heute die europäischen Pulverfass-Favoriten für 2023 unter die Lupe. Welch Glück, dass das US-Waffen-Leasing und Offiziers-Chauffeur Pistorius ihr....

    Neues Jahr, neue Krisen! Bei Norbert und Klaus kommen heute die europäischen Pulverfass-Favoriten für 2023 unter die Lupe. Welch Glück, dass das US-Waffen-Leasing und Offiziers-Chauffeur Pistorius ihre schützenden Hände über uns halten, während bei den Grünen der beste Straßen-Kleber nicht mehr gegen die Parteispaltung hilft.....
Mania Eshkolot - Der Lebensweg einer verfolgten litauischen Jüdin

Mania Eshkolot - Der Lebensweg einer verfolgten litauischen Jüdin

Mania Eshkolot lebt heute in der israelischen Stadt Haifa. Ursprünglich stammt sie jedoch aus Litauen. In unserem Gespräch beschreibt sie ihren Lebensweg als verfolgte Jüdin und wie ihr Leben in Europ....

    Mania Eshkolot lebt heute in der israelischen Stadt Haifa. Ursprünglich stammt sie jedoch aus Litauen. In unserem Gespräch beschreibt sie ihren Lebensweg als verfolgte Jüdin und wie ihr Leben in Europa gerettet werden konnte. Sie hat sich dann ein neues Leben in Israel aufgebaut.....
Bericht aus Erfurt - Thüringer Haushalt 2023

Bericht aus Erfurt - Thüringer Haushalt 2023

Nach dem Beschluss des Etats für 2023 haben wir im Landtag Stimmen der einzelnen Parteien eingeholt.....

    Nach dem Beschluss des Etats für 2023 haben wir im Landtag Stimmen der einzelnen Parteien eingeholt.....
Thüringens Gesundheitspolitik - Welche Pläne sieht die FDP vor?

Thüringens Gesundheitspolitik - Welche Pläne sieht die FDP vor?

Robert-Martin Montag ist gesundheitspolitischer Sprecher der FDP im Thüringer Landtag. In diesem Interview spricht er nicht nur über sein Engagement in Thüringen, sondern auch in Deutschland, über sei....

    Robert-Martin Montag ist gesundheitspolitischer Sprecher der FDP im Thüringer Landtag. In diesem Interview spricht er nicht nur über sein Engagement in Thüringen, sondern auch in Deutschland, über seine Beweggründe, sich für Politik zu engagieren und über die Pläne der FDP für die kommenden Jahre, die Gesundheitspolitik in Thüringen betreffend.....
Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen - Das »ZAAVV« unter der Lupe

Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen - Das »ZAAVV« unter der Lupe

Nachdem sich das Gros der deutsche Medienlandschaft in einem mehrjährigen Wetteifern um die Verteidigung sämtlicher Corona-Maßnahmen bemühte, wird nun vermehrt über Grundrechtseingriffe und Impfnebenw....

    Nachdem sich das Gros der deutsche Medienlandschaft in einem mehrjährigen Wetteifern um die Verteidigung sämtlicher Corona-Maßnahmen bemühte, wird nun vermehrt über Grundrechtseingriffe und Impfnebenwirkungen berichtet. Einer tatsächlichen Aufarbeitung bedient man sich allerdings nicht. Hier möchte daher das »Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen« für Abhilfe sorgen. Was und wer hinter dem ZAAVV und deren Arbeit steckt, haben wir Clarsen Ratz im Interview gefragt.....
Nach dem Parteiausschluss zweier Ex-AfDler - Bürger für Thüringen verteidigen ihre »DNA«

Nach dem Parteiausschluss zweier Ex-AfDler - Bürger für Thüringen verteidigen ihre »DNA«

Die Partei »Bürger für Thüringen« zeiht die Reißleine und leitet einstimmig zwei Parteiausschlussverfahren gegen die beiden ehemaligen AfD-Mitglieder Birger Gröning und Lars Schütze ein. Mit Generalse....

    Die Partei »Bürger für Thüringen« zeiht die Reißleine und leitet einstimmig zwei Parteiausschlussverfahren gegen die beiden ehemaligen AfD-Mitglieder Birger Gröning und Lars Schütze ein. Mit Generalsekretär Clarsen Ratz konnten wir über die Grundsätze und Werte der »Bürger für Thüringen« reden und erfahren warum Gröning und Schütze nicht in die »DNA« der Partei passen.....
DFB-Elf als Spiegelbild der Bevölkerung - Dotterweichs Nachtschoppen

DFB-Elf als Spiegelbild der Bevölkerung - Dotterweichs Nachtschoppen

Ob grüner Strom aus der Pellet-Verfeuerung von rumänischem Holz oder mongolische Kamele als Ersatz für die E-Mobilität, auf Norberts und Klaus Kneipentisch landet wieder ein politischer Blindgänger na....

    Ob grüner Strom aus der Pellet-Verfeuerung von rumänischem Holz oder mongolische Kamele als Ersatz für die E-Mobilität, auf Norberts und Klaus Kneipentisch landet wieder ein politischer Blindgänger nach dem anderen. Während die deutsche Wirtschaft zwischen den USA und China zerrieben wird, fruchtet hierzulande der stalinistische Gedanke »keine fremde Meinung zulassen«. Glücklicherweise haben es die beiden nicht so mit der Schweigsamkeit.....
Bericht aus Erfurt - Der Streit um den Thüringer Haushalt

Bericht aus Erfurt - Der Streit um den Thüringer Haushalt

In der neuen Folge »Bericht aus Erfurt« widmen sich die Thüringer Lokal-Sender dem Scheitern des kommenden Haushalts im Plenum.....

    In der neuen Folge »Bericht aus Erfurt« widmen sich die Thüringer Lokal-Sender dem Scheitern des kommenden Haushalts im Plenum.....
Thüringens Gesundheitswesen unter der Oppositions-Lupe - Mario Voigt (CDU) im Interview

Thüringens Gesundheitswesen unter der Oppositions-Lupe - Mario Voigt (CDU) im Interview

Ob luftabschnürende Bürokratie oder 40 Jahre Sozialismus, die sich nicht mit einem Fingerschnippen aufholen lassen, das Thüringer Gesundheitswesen steht vor etlichen Baustellen. Wir haben Mario Voigt ....

    Ob luftabschnürende Bürokratie oder 40 Jahre Sozialismus, die sich nicht mit einem Fingerschnippen aufholen lassen, das Thüringer Gesundheitswesen steht vor etlichen Baustellen. Wir haben Mario Voigt (CDU) zum Interview gebeten. Das Thema aus Oppositions-Sicht und warum eine Höcke-AfD für Koalitionen untragbar ist.....
»Ami go home!« - Anti-Kriegs-Netzfund der Woche

»Ami go home!« - Anti-Kriegs-Netzfund der Woche

Diether Dehm am 05. November auf dem Berliner Alexanderplatz und das waren seine anschließenden Worte zur Song-Premiere:
»Es war am Samstag ein Hochgefühl für uns alle an der Bühne (Gabriele Gy....

    Diether Dehm am 05. November auf dem Berliner Alexanderplatz und das waren seine anschließenden Worte zur Song-Premiere:
    »Es war am Samstag ein Hochgefühl für uns alle an der Bühne (Gabriele Gysi, Frederike DeBruin und Jens Fischer Rodrian) wie da Hunderte mitgesangen beim »Ami go home«. Während ich am Alex sang, demonstrierten 1000de in Rom ebenfalls gegen den NATO-Faschismus in der Ukraine.«....
Die riesige Bugwelle »Investitionsstau« - IM GESPRÄCH mit Christiane Schmidt-Rose

Die riesige Bugwelle »Investitionsstau« - IM GESPRÄCH mit Christiane Schmidt-Rose

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir Christiane Schmidt-Rose (Landrätin des Landkreises Weimarer Land).....
Verbindungen zwischen Stadt und Land schaffen - IM GESPRÄCH mit Susanna Karawanskij (LINKE)

Verbindungen zwischen Stadt und Land schaffen - IM GESPRÄCH mit Susanna Karawanskij (LINKE)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir Susanna Karawanskij (Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, LINKE).....
Trotz Energiekriese - Toskana Therme Bad Sulza bleibt beheizt

Trotz Energiekriese - Toskana Therme Bad Sulza bleibt beheizt

In den Thermen und Wellnessanlagen der Toskanaworld bleiben die Temperaturen weiterhin stabil, die Saunen geöffnet und Öffnungszeiten gleich. Ihre Philosophie: Auch zukünftig Garant für Glück und Gesu....

    In den Thermen und Wellnessanlagen der Toskanaworld bleiben die Temperaturen weiterhin stabil, die Saunen geöffnet und Öffnungszeiten gleich. Ihre Philosophie: Auch zukünftig Garant für Glück und Gesundheit zu sein und Orte der Heilung und Entspannung schaffen und bieten.....
Demonstration für die Menschen in Iran

Demonstration für die Menschen in Iran

Am 11. Oktober 2022 fand in Weimar eine Demonstration statt, um Solidarität mit den Protesten in Iran zu zeigen. Laut den Veranstaltern nahmen rund 350 Menschen an der Demonstration teil.....

    Am 11. Oktober 2022 fand in Weimar eine Demonstration statt, um Solidarität mit den Protesten in Iran zu zeigen. Laut den Veranstaltern nahmen rund 350 Menschen an der Demonstration teil.....
Bericht aus Erfurt - Abstimmung zum Sondervermögen

Bericht aus Erfurt - Abstimmung zum Sondervermögen

Um Wirtschaft und Bürger während der Energiekriese zu unterstützen, hat der Thüringer Landtag über eine Gesetzänderung abgestimmt.....

    Um Wirtschaft und Bürger während der Energiekriese zu unterstützen, hat der Thüringer Landtag über eine Gesetzänderung abgestimmt.....
»Dieses Dahinstolpern erzürnt mich!« - IM GESPRÄCH mit Mike Mohring (CDU)

»Dieses Dahinstolpern erzürnt mich!« - IM GESPRÄCH mit Mike Mohring (CDU)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, For....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. In dieser Folge begrüßen wir Mike Mohring (Kreisvorsitzender und Mitglied im Bundesvorstand der CDU).....