Zum Glück... gibt es »Zukunft Donbass«

Frau Dr. Raissa Steinigk ist in der Ukraine geboren und lebt bereits seit den 70er Jahren in Deutschland. Sie hat nach ihrem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Kiev in Leipzig weiterstudiert und als Wissenschaftlerin an der Universität Erfurt gearbeitet. Nach der Wende eröffnete sie in Erfurt die Galerie "Raissa", die sie parallel zum "Russischen Handelshaus" zwölf Jahre lang betrieb. 2001 begann Dr. Steinigk eine Beratertätigkeit in der größten Stadt der Krim, Sevastopol und ab 2007 arbeitete sie als Beraterin für die gesamte Ukraine. Der Umsturz in Kiev und der dann beginnende Bürgerkrieg hat Dr. Steinigk zum einen die Geschäftsgrundlage entzogen, zum zweiten ihr aber auch als Mensch enorme Probleme bereitet. Sie entschloss sich deshalb, eine Bürgerintitative mit dem Titel "Zukunft Donbass" zu gründen, der es bereits gelang, mehrere Lastwagen mit Hilfsgütern für zwei Krankenhäuser in Luhansk vor Ort zu bringen.

Besucher & Bewertungen

Zum Glück... gibt es »Zukunft Donbass«

Frau Dr. Raissa Steinigk ist in der Ukraine geboren und lebt bereits seit den 70er Jahren in Deutschland. Sie hat nach ihrem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Kiev in Leipzig weiterstudiert und als Wissenschaftlerin an der Universität Erfurt gearbeitet. Nach der Wende eröffnete sie in Erfurt die Galerie "Raissa", die sie parallel zum "Russischen Handelshaus" zwölf Jahre lang betrieb. 2001 begann Dr. Steinigk eine Beratertätigkeit in der größten Stadt der Krim, Sevastopol und ab 2007 arbeitete sie als Beraterin für die gesamte Ukraine. Der Umsturz in Kiev und der dann beginnende Bürgerkrieg hat Dr. Steinigk zum einen die Geschäftsgrundlage entzogen, zum zweiten ihr aber auch als Mensch enorme Probleme bereitet. Sie entschloss sich deshalb, eine Bürgerintitative mit dem Titel "Zukunft Donbass" zu gründen, der es bereits gelang, mehrere Lastwagen mit Hilfsgütern für zwei Krankenhäuser in Luhansk vor Ort zu bringen.

Hier erfahren Sie mehr und können auch spenden: www.zukunftdonbass.org/

Besucher & Bewertungen

Zum Glück... gibt es »Zukunft Donbass«

Zum Glück... gibt es »Zukunft Donbass«

Frau Dr. Raissa Steinigk ist in der Ukraine geboren und lebt bereits seit den 70er Jahren in Deutschland. Sie hat nach i....

    Frau Dr. Raissa Steinigk ist in der Ukraine geboren und lebt bereits seit den 70er Jahren in Deutschland. Sie hat nach ihrem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Kiev in Leipzig weiterstudiert und als Wissenschaftlerin an der Universität Erfurt gearbeitet. Nach der Wende eröffnete sie in Erfurt die Galerie "Raissa", die sie parallel zum "Russischen Handelshaus" zwölf Jahre lang betrieb. 2001 begann Dr. Steinigk eine Beratertätigkeit in der größten Stadt der Krim, Sevastopol und ab 2007 arbeitete sie als Beraterin für die gesamte Ukraine. Der Umsturz in Kiev und der dann beginnende Bürgerkrieg hat Dr. Steinigk zum einen die Geschäftsgrundlage entzogen, zum zweiten ihr aber auch als Mensch enorme Probleme bereitet. Sie entschloss sich deshalb, eine Bürgerintitative mit dem Titel "Zukunft Donbass" zu gründen, der es bereits gelang, mehrere Lastwagen mit Hilfsgütern für zwei Krankenhäuser in Luhansk vor Ort zu bringen.....
»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 2 (deutscher Untertitel)

»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 2 (deutscher Untertitel)

Tom Blue Wolf vom Stamme der Creek, welcher Teil der Muscogee Nation ist, spricht über seine Reise nach Afrika.....

    Tom Blue Wolf vom Stamme der Creek, welcher Teil der Muscogee Nation ist, spricht über seine Reise nach Afrika.....
»Zum Glück ..!« – gibt es das Kunstfest Weimar

»Zum Glück ..!« – gibt es das Kunstfest Weimar

Zum Glück gibt es das Kunstfest Weimar   Intendant Christian Holtzhauer beschreibt hier, wie er Kontinuität und Veränd....

    Zum Glück gibt es das Kunstfest Weimar   Intendant Christian Holtzhauer beschreibt hier, wie er Kontinuität und Veränderung des Kunstfest #Weimar zu vereinen strebt. Allen Kunstformen soll Raum gegeben, neue Entwicklungen und zeitgenössische Kunst erfahrbar werden. Dieses für Weimar wie für Thüringen, Deutschland und Europa bedeutende Festival hat als Kind der Wiedervereinigung eine mehr als 25 Jahre alte Tradition. Somit gilt es, seinen Ruhm und Ruf zu verteidigen und doch auch, seine Konzeption jedes Jahr wieder neu zu finden. Etwa die Hälfte der Gäste kommt aus der Region und Firmen der Region erhalten bevorzugt die Aufträge. Das Weimarer Land wird mit eingebunden – all das sind Elemente, die es ermöglichten, dass das Kunstfest Weimar in seiner heutigen Konzeption außergewöhnlich gut angenommen wird. Lassen Sie sich überraschen!....
»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 2 (english)

»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 2 (english)

Tom Blue Wolf of the Creek Tribe with the Muscogee Nation, talks about his journey to Africa.....

    Tom Blue Wolf of the Creek Tribe with the Muscogee Nation, talks about his journey to Africa.....
»Zum Glück ..!« - gibt es Ilana Tsur (alias Ilse Kaiser) - Part 2

»Zum Glück ..!« - gibt es Ilana Tsur (alias Ilse Kaiser) - Part 2

Ilana Tsur heisst ursprünglich Ilse Kaiser und stammt aus Zierenberg bei Kassel.....

    Ilana Tsur heisst ursprünglich Ilse Kaiser und stammt aus Zierenberg bei Kassel.....
»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 1 (deutscher Untertitel)

»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 1 (deutscher Untertitel)

Tom Blue Wolf vom Stamme der Creek, welcher Teil der Muscogee Nation ist, spricht über seine Reise nach Afrika. Er wurde....

    Tom Blue Wolf vom Stamme der Creek, welcher Teil der Muscogee Nation ist, spricht über seine Reise nach Afrika. Er wurde dort von Noria, einer Sangoma (Heilerin) des vhaVenda-Stamms eingeladen, die Gesänge seiner Vorfahren wiederzuerlernen, die diese in der Traumzeit gefunden hatte. Tom beschreibt die Hintergründe für das Aufbewahren der Lieder seines Volkes in der Traumzeit und seine Reise in den Süden Afrikas, die ihn mit den Zulus, dem Volk der San, dem vhaVenda-Stamm und anderen zusammenführte. Er spricht zudem über die wunderbaren Erlebnisse, die ihn zu den Liedern seiner Vorfahren führten. ....
»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 1 (english)

»Zum Glück ..!« - gibt es Tom Blue Wolf - Part 1 (english)

Tom Blue Wolf of the Creek Tribe with the Muscogee Nation, talks about his journey to Africa. He was invited by Noria, a....

    Tom Blue Wolf of the Creek Tribe with the Muscogee Nation, talks about his journey to Africa. He was invited by Noria, a Sangoma (healer) of the vhaVenda tribe with the intention of rediscovering the songs of his ancestors which Noria had found in the dreamtime. Tom describes the background of preserving the songs of his people in the dreamtime. He also speaks about his travel to Southern Africa, connecting with the Zulus, San People and the vhaVenda tribe among others and all the magnificent experiences that guided him to the songs of his ancestors.....
»Zum Glück ..!« – gibt es das Team der Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen in Suhl

»Zum Glück ..!« – gibt es das Team der Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen in Suhl

Matthias Griebel ist seit zwanzig Jahren Mitglied des Stadtrates in Suhl und fast genauso lange Vorsitzender des Jugendh....

    Matthias Griebel ist seit zwanzig Jahren Mitglied des Stadtrates in Suhl und fast genauso lange Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses. Er war auch maßgeblich an der Gründung der Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Suhl beteiligt und ist ihr Geschäftsführer. Erst im August 2015 entschied er sich mit seinem Team, unbegleitete Flüchtlingskinder und –jugendliche aufzunehmen, weil sie helfen wollten. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse und anstatt der angestrebten zehn Jugendlichen haben sie mittlerweile knapp hundert Schützlinge. Hiervon berichtet Matthias Griebel – und über seine Erfahrungen in der Arbeit mit den unbegleiteten Flüchtlingen. Sehen Sie selbst – es lohnt sich! ....
»Zum Glück ..!« – gibt es Talsperren

»Zum Glück ..!« – gibt es Talsperren

Dr. Johannes #Seidel war fast von Anfang an beim #Talsperrenbau der #DDR dabei. Er berichtet über den VEB Talsperrenbau ....

    Dr. Johannes #Seidel war fast von Anfang an beim #Talsperrenbau der #DDR dabei. Er berichtet über den VEB Talsperrenbau #Weimar und seine Weiterentwicklung bis zur heutigen Firma #Hydroprojekt. Er berichtet von der erfolgreichen internationalen Kooperation in #Mosambik, #Angola und #Syrien. Wir erfahren von der Rolle der #Staudämme, #Staumauern und #Pumpspeicherkraftwerke in #Thüringen. Heute fehlt, so meint er, die nationale Koordination und Steuerung der #Wasser- und #Stromwirtschaft. Mehr zu dem Thema in seinem preisgekrönten Artikel „40 Jahre Talsperrenbau der ehemaligen DDR“ anbei und in den beiden mit den Koautoren #Deubner und #Pape verfassten Büchern „Talsperren in Thüringen“ und „Talsperren in #Sachsen-Anhalt“.

    ....
Leitbild: Zum Glück..!

Leitbild: Zum Glück..!

...mit Toskanaworld-Geschäftsführerin und Autorin Marion Schneider.....

    ...mit Toskanaworld-Geschäftsführerin und Autorin Marion Schneider.....
»Zum Glück ..!« – gibt es das Präventionsgesetz

»Zum Glück ..!« – gibt es das Präventionsgesetz

Zu Gast im Studio: Robert Büssow (Pressesprecher der BARMER GEK)....

    Zu Gast im Studio: Robert Büssow (Pressesprecher der BARMER GEK)....