0049 361 222 48 40

Geburtstagsfeier in Goethes Gartenhaus in Bad Sulza

Im 13. Jahr in Folge wurde in der Nachbildung von Goethes Gartenhaus in Bad Sulza der nunmehr 266. Geburtstag des Dichterfürsten begangen. Die Feierlichkeiten standen diesmal unter dem Motto „Irrlicht und Lichtgestalt: Goethe als Beinah-Romantiker“. Ein perfekter Sommerabend, ein vielseitiges Rahmenprogramm und bunte Cocktails befriedigten selbst die kultiviertesten Ansprüche. Unter der Kreativregie von Micky Remann hatten der Kunstförderverein Apolda Avantgarde und das Hotel an der Therme Bad Sulza die Feierlichkeiten organisiert.

Besucher & Bewertungen

« Der perfekte Wurf? Ein Ziel, das ich nie erreichen möchte! »

« Der perfekte Wurf? Ein Ziel, das ich nie erreichen möchte! »

Thomas Röhler, Olympiasieger im Speerwurf und Frank Jacoby, Viezepräsident des Thüringer Leichathletikverbandes im gemei....

    Thomas Röhler, Olympiasieger im Speerwurf und Frank Jacoby, Viezepräsident des Thüringer Leichathletikverbandes im gemeinsamen Sporttalk von salve.tv und Thüringer Allgemeine Zeitung.....
Chinesische Tradition der Loyalität und Rechtschaffenheit

Chinesische Tradition der Loyalität und Rechtschaffenheit

Heute besuchen wir das Dorf Pengcheng und schauen uns an, wie die Dorfbewohner die traditionellen Tugenden der Loyalität....

    Heute besuchen wir das Dorf Pengcheng und schauen uns an, wie die Dorfbewohner die traditionellen Tugenden der Loyalität und Rechtschaffenheit weitergeben. Angesichts der Geschichte ihrer Vorfahren, haben sich viele Dorfbewohner für einen Beruf entschieden, der dem Wohl der Gesellschaft dient. Ein Dorfbewohner inszeniert beispielsweise auf eigene Kosten Opern, um den loyalen und rechtschaffenen Geist eines Vorfahrens zu präsentieren. Ein anderer Einwohner organisiert Freiwillige, um verarmten Kindern in Bergregionen finanzielle Unterstützung für ihr Studium zu bieten.....
Förderkreis Sterzing-Orgel in Büssleben

Förderkreis Sterzing-Orgel in Büssleben

Im Dezember 1996 entschloss sich die Büßlebener Kantorin Frau Sabine Dill, mit ein paar Musikliebhabern den Orgelverein ....

    Im Dezember 1996 entschloss sich die Büßlebener Kantorin Frau Sabine Dill, mit ein paar Musikliebhabern den Orgelverein zu gründen, um die Restaurierung der Orgel in die Wege zu leiten. Seitdem konnte die älteste noch erhaltene Orgel in Thüringen in einen original Zustand restauriert werden. Der Verein veranstaltet regelmäßig Konzerte. Ein Beitrag von Stefan Kempf ....
Ich bin eins mit Himmel und Erde – Tee in den Songshan-Bergen

Ich bin eins mit Himmel und Erde – Tee in den Songshan-Bergen

In der ersten Folge stellen wir Ihnen heute die chinesische Tee-Kultur aus der Sichtweise einer chinesischen Frau vor, d....

    In der ersten Folge stellen wir Ihnen heute die chinesische Tee-Kultur aus der Sichtweise einer chinesischen Frau vor, die in den USA lebt. In China hat sie bei der Zubereitung und dem Servieren von Tee ein besseres Verständnis für das chinesische Wertesystem von Frieden und Harmonie erlangt. In der zweiten Folge präsentieren wir Ihnen ein paar seltene Lebewesen aus Tibet. Die harmonische Koexistenz der Wildtiere und die spezielle Pflanzenwelt in der Hochebene vermitteln uns einen besonderen Eindruck. ....
Der Geschmack südlich des Jangtse – Der Kuchenladen in der alten Gemeinde

Der Geschmack südlich des Jangtse – Der Kuchenladen in der alten Gemeinde

Heute stellen wir Ihnen einen einhundert Jahre alten Kuchenladen in einer alten, chinesischen Gemeinde vor. Die Besitzer....

    Heute stellen wir Ihnen einen einhundert Jahre alten Kuchenladen in einer alten, chinesischen Gemeinde vor. Die Besitzer bereiten die Kuchen noch in Handarbeit zu und sind äußerst sorgfältig bei der Herstellung. Daher sind die Backwaren dieses traditionsreichen Ladens weit und breit sehr beliebt. ....
Lernkultur

Lernkultur

Heute stellen wir Ihnen ein altes Dorf namens Songtang vor, das eine starke Lernkultur besitzt. Die Dorfbewohner haben v....

    Heute stellen wir Ihnen ein altes Dorf namens Songtang vor, das eine starke Lernkultur besitzt. Die Dorfbewohner haben verschiedene Bildungseinrichtungen aufgebaut, wie zum Beispiel klassische, chinesische Akademien. In dem Dorf herrscht eine positive Lernkultur und die Gemeinde hat viele, hochrangige Staatsbeamte hervorgebracht. Aber man lernt hier nicht nur, um Beamter zu werden, sondern auch um vernünftig zu handeln und zwischen Richtig und Falsch zu unterscheiden. ....
ANJA UNTERWEGS: Glauben Sie an Geister?

ANJA UNTERWEGS: Glauben Sie an Geister?

Als Geist bezeichnet der Volksglaube ein meist mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattetes, aber zugleich mit menschl....

    Als Geist bezeichnet der Volksglaube ein meist mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattetes, aber zugleich mit menschlichen Eigenschaften versehenes Geistwesen, das „spukt“ – also den Menschen in irgendeiner Weise „erscheint“. Sein zeitweiliges Erscheinen vollzieht sich häufig in nebelhaft durchsichtiger, angedeutet menschlicher oder nicht menschlicher Gestalt. Gespenster gibt es in der Vorstellungswelt verschiedener Kulturen.....
Geschichten über Porzellan: Keramikherstellung mit Erde - Teil 2

Geschichten über Porzellan: Keramikherstellung mit Erde - Teil 2

Tonwaren gibt es schon seit über 20.000 Jahren, aber die wirklich herausragenden Porzellanwaren sind nur ca. 2000 Jahre ....

    Tonwaren gibt es schon seit über 20.000 Jahren, aber die wirklich herausragenden Porzellanwaren sind nur ca. 2000 Jahre alt. Porzellan entwickelte sich aus Tonwaren und stellt hohe Anforderung an die Rohmaterialien und die Temperatur. Heute liefern wir Ihnen weitere interessante Informationen über die Entwicklungsgeschichte des Porzellans. ....
Geschichten über Porzellan: Keramikherstellung mit Erde - Teil 1

Geschichten über Porzellan: Keramikherstellung mit Erde - Teil 1

Mit unserer heutigen Folge beginnt die neue Sendereihe “Geschichten über Porzellan”, in der wir Ihnen Wissenswertes über....

    Mit unserer heutigen Folge beginnt die neue Sendereihe “Geschichten über Porzellan”, in der wir Ihnen Wissenswertes über Porzellan präsentieren. Heute erzählen wir Ihnen, wie das Porzellan in China erfunden wurde. Außerdem berichten wir auch über einige interessante Geschichten, zum Beispiel tauschte ein sächsischer König einst 600 deutsche Dragoner seiner Armee gegen 151 Stücke Porzellan aus dem 17. Jahrhundert. ....
Die Landesgartenschau Apolda

Die Landesgartenschau Apolda

Vom 29.04. bis 24.09.2017 findet in Apolda die Landesgartenschau statt. In den ersten beiden Monaten haben bereits 100.0....

    Vom 29.04. bis 24.09.2017 findet in Apolda die Landesgartenschau statt. In den ersten beiden Monaten haben bereits 100.000 Menschen die Schau mit dem Titel Blütezeit Apolda gesehen. Vor allem die Herressener Promenade wurde in ein Blumemeer verwandelt. In vielfältigen Veranstaltungen können sich die Besucher über grüne Themen informieren und auf der Großen Bühne im hinteren Teil der Anlage treten unterschiedliche Musikbands und Sänger auf. Ein Beitrag von Stefan Kempf....
ANJA UNTERWEGS: Angst auf dem Anger?!

ANJA UNTERWEGS: Angst auf dem Anger?!

Angst ist ein Grundgefühl, welches sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregu....

    Angst ist ein Grundgefühl, welches sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen etwa der körperlichen Unversehrtheit, der Selbstachtung oder des Selbstbildes sein. Krankhaft übersteigerte Angst wird als Angststörung bezeichnet. ....
Gütiges Herz bringt nachhaltiges Glück

Gütiges Herz bringt nachhaltiges Glück

Heute besuchen wir ein Dorf namens Yangjiangtang, in dem Gutherzigkeit eine Tradition ist. Es gab zum Beispiel einen rei....

    Heute besuchen wir ein Dorf namens Yangjiangtang, in dem Gutherzigkeit eine Tradition ist. Es gab zum Beispiel einen reichen Vorfahren, der sehr sparsam lebte, um die Errichtung von Straßen und Brücken im Dorf zu finanzieren. Ein anderer Vorfahre, der als Heiler tätig war, überprüfte jeden Morgen, ob von den Dächern der anderen Häuser Rauch aufstieg. Konnte er keinen Rauch sehen, ging er zu den Häusern, um die Kranken zu behandeln. Und auch heute verrichten die Einwohner noch gute Taten.....
Die Ausstellung Barfuss ins Himmelreich...

Die Ausstellung Barfuss ins Himmelreich...

Die Ausstellung Barfuss ins Himmelreich ? Martin Luther und die Bettelorden in Erfurt thematisiert die Orden der Barfüß....

    Die Ausstellung Barfuss ins Himmelreich ? Martin Luther und die Bettelorden in Erfurt thematisiert die Orden der Barfüßer, Dominikaner und Augustiner-Eremiten zu seiner Zeit in Erfurt. Ihr großer Einfluß in Religion und Kultur hinterließ Spuren bis in unsere Zeit. Die Ausstellung ist im Stadtmuseum Erfurt zu sehen. Ein Beitrag von Stefan Kempf ....
Tausend jährige Harmonie

Tausend jährige Harmonie

Heute stellen wir Ihnen ein Dorf namens Chikang in Tibet vor, in dem verschiedene Ethnien seit hunderten von Jahren in H....

    Heute stellen wir Ihnen ein Dorf namens Chikang in Tibet vor, in dem verschiedene Ethnien seit hunderten von Jahren in Harmonie zusammen leben. Viele der Einheimischen nutzen die kulturellen Wesenszüge ihrer Ethnien, um eine einzigartige, besondere Harmonie entstehen zu lassen. In dieser Folge besuchen wir einige lokale Einwohner und lernen deren Traditionen kennen ....
KenFM im Gespräch mit: Thomas Mayer - Die neue Ordnung des Geldes

KenFM im Gespräch mit: Thomas Mayer - Die neue Ordnung des Geldes

Wer Scheiße baut, muss dafür auch haften! Thomas Mayer ist Volkswirt, Banker und war den größten Teil seines Lebens f....

    Wer Scheiße baut, muss dafür auch haften! Thomas Mayer ist Volkswirt, Banker und war den größten Teil seines Lebens für die Hochfinanz an den „Märkten“ tätig. Zu seinen Arbeitgebern gehörte neben Goldman Sachs auch der IWF oder die Deutsche Bank Gruppe. Hier war er als Chefvolkswirt und auch für den Bereich Research tätig. Mit dem Jahr 2008 änderte sich auch seine Sicht auf die eigene Branche. Plötzlich zeigte sich, dass das bisher abstrakt wirkende Kaufen-Verkaufen-Spiel eine gefährliche Verzahnung auf das echte Leben hat. Angela Merkel musste vor die Presse treten, um den Bürgern zu versichern, ihre Sparkonten seien sicher, nur weil an der Wall Street eine Bank namens Lehman Brothers sich verzockt hatte. Doch aus dieser Pleite entwickelte sich ein global tosender Finanz-Tsunami der Hunderttausenden die Existenz kostete und auch Angela Merkel hätte bei einem Banken-Run ihr Versprechen niemals halten können. Sie hatte schlicht gelogen, um einer Panik entgegenzuwirken. Spätestens jetzt dämmerte es auch einem naiven Laien, der sich für einen Profi hielt - und von denen gab es gerade in der Finanzwirtschaft jede Menge - , dass der kleine Banker der Sparkasse deines Vertrauens mit einem Investmentbanker aus Frankfurt a.M., London oder NYC in etwa so viel gemeinsam hatten, wie ein Schlauchboot mit einem Flugzeugträger. Auch der bis dato äußerst erfolgreiche Thomas Mayer wurde durch die Lehman-Pleite herbe geweckt. Die Image-Blase des kreativen Geldmanangers platzte und hinterließ einen unmoralischen Beigeschmack. Wovon war er da Teil?, frage sich Mayer. Welche Auswirkungen hatten seine abstrakten „Empfehlungen“ für das echte Leben? Der Entwicklungsökonom verabschiedete sich von seinen bisherigen Arbeitgebern, um sich einer fundierten Analyse des Geldsystems zu widmen. Heraus kam 2014 das viel beachtete Buch „Die Neuordnung des Geldes - warum wir eine Geldreform brauchen.“ Es geht um elementare Erkenntnisse zum Thema Geld und warum wir um einen völligen Reset nicht herumkommen. Thomas Mayer war lange Teil des Systems, um so wichtiger ist es, ihn als Geläuterten zu Wort kommen zu lassen. Wie funktioniert das System intern? Wie wird vor allem die Karriereleiter dazu genutzt, um Neueinsteigern die Bodenhaftung zu nehmen? Thomas Mayer ist Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Research Institut in Köln. Wir trafen den Schwaben an einem Tag, an dem Nicht-Kölner die Stadt am besten verlassen. Rosenmontag. Die Frage: "Wer Scheiße baut, muss dafür auch haften?", beantwortet er im Gespräch eindeutig. ....
Der Geschmack südlich des Jangtse– Delikatessen aus lokalen Zutaten

Der Geschmack südlich des Jangtse– Delikatessen aus lokalen Zutaten

In unserer heutigen Folge stellen wir Ihnen einen Franzosen vor, der mit seiner Frau ein Restaurant in China betreibt. E....

    In unserer heutigen Folge stellen wir Ihnen einen Franzosen vor, der mit seiner Frau ein Restaurant in China betreibt. Er mag das Land und kennt sich mit der chinesischen Tee-Kultur gut aus. Er hat oft direkten Kontakt mit Bauern, um sich mit Ihnen auszutauschen und organische Zutaten zu kaufen. Er wollte ursprünglich keine Gewinne erzielen, sondern nur etwas Gutes tun. Heute zeigen wir Ihnen, wie dieser Franzose in China lebt! ....
Lernen dient zum Unterscheiden zwischen Gut und Böse und zum Verändern des Schicksals

Lernen dient zum Unterscheiden zwischen Gut und Böse und zum Verändern des Schicksals

Klassische Werke und Ahnenregeln haben vielen Chinesen geholfen, ihre eigenes Schicksal zu verändern. Den Beweis dafür l....

    Klassische Werke und Ahnenregeln haben vielen Chinesen geholfen, ihre eigenes Schicksal zu verändern. Den Beweis dafür liefert das Dorf Fengshan im Nordwesten von China. Die Einwohner bearbeiten ihre Felder und schreiben Gedichte. Sie bilden sich nicht weiter und lernen fleißig, um Status, Reichtum oder Ruhm zu erlangen. Sondern sie nutzen Bildung um den guten Charakter zu formen und nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu werden. In unserer heutigen Folge stellen wir Ihnen dieses schöne Dorf einmal vor! ....