0049 361 222 48 40

KenFM - Me, Myself and Media 29 – Energiewende statt Terrorbekämpfung!

Die aktuelle Ausgabe von Me, Myself and Media wurde in der Nacht des 22. Dezember aufgezeichnet. Nach Anis Amri, dem am 23. Dezember in Mailand erschossenen Tunesier, wurde bereits in großem Stil gefahndet. Dass er es wohl nicht lebend vor ein deutsches Gericht schaffen würde, wird bereits Stunden vor seinem Tod in der Ausgabe formuliert. So kam es.

Besucher & Bewertungen

KenFM im Gespräch mit: Elliott C. Harris

KenFM im Gespräch mit: Elliott C. Harris

Elliott C. Harris lebt ein bewegtes Leben. Geboren auf den Bahamas, groß geworden in Trinidad & Tobago, zieht es ihn ....

    Elliott C. Harris lebt ein bewegtes Leben. Geboren auf den Bahamas, groß geworden in Trinidad & Tobago, zieht es ihn in jungen Jahren in das nicht ganz so sommerliche Deutschland. Bei dieser Entscheidung spielt neben seiner Liebe zur klassischen Musik, vor allem der Entschluss Wirtschaftswissenschaften zu studieren eine große Rolle. Das „Wirtschaftswunder BRD“, insbesondere die Koexistenz von wirtschaftlicher Leistung und sozialer Gleichheit möchte er aus nächster Nähe erleben. Nachdem Harris sein Studium in Kiel erfolgreich abgeschlossen und nebenbei „in der Kneipe“ ebenso erfolgreich Deutsch gelernt hat, beginnt er, 1988 für den Internationalen Währungsfonds (IWF) zu arbeiten. Dort hält es ihn 25 Jahre lang, bevor er 2013 als Quereinsteiger bei der UNO anheuert. Zwei Jahre später wird er schließlich vom damaligen UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon zum Direktor des New Yorker Büros der UN-Umweltbehörde UNEP ernannt. Seine Rolle interpretiert er als die eines „Status Quo-Bewahrers“, der Probleme und Konfliktpotenziale so weit eindämmt, dass sie nicht in die Unlösbarkeit abrutschen. Geht es nach Harris, haben wir Globalisierung falsch verstanden. Es geht nicht darum, in einem globalen Wettkampf auf Teufel komm raus Gewinner und Verlierer zu produzieren, sondern um gemeinsames, problemorientiertes Denken. Die gigantischen Herausforderungen unserer Zeit werden einzelne lokale Politiker nicht alleine bewältigen. Wer etwa den Klimawandel besiegen möchte, muss außerhalb von Nationalstaaten denken. Unabhängigen Institutionen wie dem IWF und der UNO kommt dabei eine Vermittlerrolle zu – Vermittlung zwischen Kapitalismus und Umweltschutz, Wettbewerb und Menschenrechten. Es gibt sicher leichtere Aufgaben. Wir erlebten in Elliott Harris einen Mann mit ungebrochenen Optimismus, angetrieben von dem Gedanken, die Welt seiner Enkelkinder zu einem friedlicheren Ort zu machen.....
KenFM im Gespräch mit: Bernhard Trautvetter

KenFM im Gespräch mit: Bernhard Trautvetter

"Militärisches Gleichgewicht ist keine Friedensgarantie, sondern eher eine Herausforderung zu kriegerischem Kräftemessen....

    "Militärisches Gleichgewicht ist keine Friedensgarantie, sondern eher eine Herausforderung zu kriegerischem Kräftemessen." Wer diese Erkenntnis von Carl Friedrich von Weizsäcker ernst nimmt, kann sich nur an den Kopf fassen, wenn er sich die Ausgaben für militärisches Gerät 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges ansieht. Hat die Menschheit wirklich so wenig aus diesem Blutbad gelernt? Offensichtlich. Nicht nur, dass wir heute mehr Atombomben besitzen, um die Erde gleich mehrfach in die Luft zu sprengen, nein, wir tun auch alles dafür, dass der Krieg immer stärker automatisiert wird. Filme, wie Terminator oder 12 Monkeys, scheinen eher eine Inspiration, denn ein abschreckendes Beispiel für die Planer zukünftiger Kriege gewesen zu sein. Ganz vorne mit dabei ist die NATO. Als gäbe es keine edleren Ziele auf diesem Planeten, als möglichst effizient Menschen durch Maschinen schlachten zu lassen. Die NATO, ein schon heute bis an die Zähne bewaffnetes "Verteidigungsbündnis", bereitet sich auf eine Zukunft vor, in der Menschen für den Krieg nur noch als Opfer vorgesehen sind. Die Täter werden in Zukunft Maschinen sein, die vollautomatisch entscheiden, wer vernichtet wird, wer überleben darf. Das alles ist kein Alptraum in ferner Zukunft, es ist schon heute Teil der Praxis. KenFM sprach mit dem Friedensaktivisten Bernhard Trautvetter über die Zukunft des Krieges und damit über die Zukunft der Menschheit. Während es dieser Spezies nicht gelingt, den Überfluss an Grundnahrungsmitteln fair auf diesem Planeten zu verteilen, ist es überhaupt kein Problem, jederzeit und an jedem Ort Menschen mit militärischem High-Tech-Gerät umzubringen. In Zukunft soll das auch ohne die persönliche Entscheidung eines echten Menschen geschehen. In Zukunft töten Programme. Man nennt das die „Militärische Intelligenz“, doch die ist ein Widerspruch in sich. ....
KenFM im Gespräch mit Dr. Christian Kreiss

KenFM im Gespräch mit Dr. Christian Kreiss

Es gab Zeiten, da herrschte der Mangel. Wer sich etwas anschaffen wollte, musste nicht nur lange sparen und dann bar ....

    Es gab Zeiten, da herrschte der Mangel. Wer sich etwas anschaffen wollte, musste nicht nur lange sparen und dann bar bezahlen, er musste vor allem auf das jeweilige Produkt warten. Konsumgüter, die rar sind, haben einen höheren Wert. Auch emotional. Man verbindet mit ihnen auch das, was man Vorfreude nennt. Die Zeit der Vorfreude ist vorbei. Die Gegenwart hält nahezu alles im maximalen Überfluss für uns bereit. Man kauft in Raten und finanziert das meiste über Kredit.....
Geldschöpfung - Die verborgene Macht der Banken

Geldschöpfung - Die verborgene Macht der Banken

KenFM im Gespräch mit Horst Seiffert....

KenFM im Gespräch mit: Gerhard Wisnewski - Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen

KenFM im Gespräch mit: Gerhard Wisnewski - Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen

Schreiben ist ein intellektueller Erkenntnisprozess. Für politische Journalisten ist Schreiben auch Teil einer Entgiftun....

    Schreiben ist ein intellektueller Erkenntnisprozess. Für politische Journalisten ist Schreiben auch Teil einer Entgiftung. Zum Problem wird Schreiben dann, wenn das Publizierte zum Ausschluss aus der Gesellschaft führt. Aber nicht, weil es nicht der Wahrheit entspricht, sondern weil es von der Wahrheit abweicht.....
Hilfe zur Selbsthilfe - KenFM im Gespräch mit Athanassios Giannis

Hilfe zur Selbsthilfe - KenFM im Gespräch mit Athanassios Giannis

Athanassios Giannis wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts in einem vom Zweiten Weltkrieg massiv gezeichneten Griechenl....

    Athanassios Giannis wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts in einem vom Zweiten Weltkrieg massiv gezeichneten Griechenland geboren. Er wuchs in sehr bescheidenen Verhältnissen auf. Bücher waren in seiner Welt ein sehr kostbares, teures und daher seltenes Gut. Doch die Welt der Bücher und der Bildung zogen Athanassios magisch an. Als in seiner Nachbarschaft ein Touristenehepaar aus Deutschland regelmäßig seinen Urlaub verbrachte, stieß der junge Grieche auf deren Bücher und ihre fremde Sprache. Dieser Zufall gab dem Leben von Athanassios Giannis eine entscheidende Wendung. Der Autodidakt brachte sich die Grundzüge der deutschen Sprache selber bei und beschloss, später in Deutschland eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Heute leitet Prof. Dr. Athanassios Giannis an der Universität Leipzig eine eigene Abteilung für organische Chemie und Mineralogie. Grundlagenforschung mit dem Fokus, neue Medikamente für den Menschen zu produzieren. Giannis hat neben Chemie auch Medizin studiert. Er ist ein wandelndes Lexikon. Was Giannis auszeichnet, ist der Umstand, dass er nie seine Wurzeln vergessen hat. So kam der Vater von fünf Kindern während der Hochzeit der Griechenlandkrise auf die Idee, seiner von der Bankenmafia geschundenen Heimat mit Medikamenten und medizinischem Gerät zu helfen. Nur, wie sollte der Professor das von der Uni Leipzig aus bewerkstelligen? Über den Journalisten Dirk Pohlmann, mit dem Prof. Giannis befreundet ist, kam die Idee der Griechenlandhilfe zu KenFM.....
Me, Myself and Media 28 – Kontrollverlust

Me, Myself and Media 28 – Kontrollverlust

Massenmedien sind keine neutralen Maschinen, die Informationen verbreiten; Massenmedien sind Werkzeuge, deren Aufgabe es....

    Massenmedien sind keine neutralen Maschinen, die Informationen verbreiten; Massenmedien sind Werkzeuge, deren Aufgabe es ist, die Massen zu lenken und zu kontrollieren. Massenmedien sind entweder im Besitz privater Oligarchen, oder aber verfügen über eine staatliche Hierarchie, eine Pyramiden-Struktur. An den entscheidenden Positionen sitzen sogenannte Alpha-Journalisten, deren primäre Aufgabe es ist, dass nur bestimmte Informationen und nur eine vorab gelernte Weltsicht vermittelt wird. Elitäre Kontrolle durch das Einschränken der via Presse vermittelten Realität, in Kombination mit Propaganda, haben eine lange Tradition. Mit dem Auftauchen des Internets entstand die Möglichkeit, sich an den Gatekeepern vorbei zu informieren und über die Welt schlau zu machen. Binnen weniger Jahre ist parallel zu den elitär kontrollierten Presse-Netzwerken die Möglichkeit gewachsen, die vorgekauten Informationen der kontrolliert geführten Pressekonzerne, ob privat oder staatlich auftretend, zu hinterfragen und völlig andere Sichtweisen kennen zu lernen. Konkurrenz belebt das Geschäft! Nur, diese Konkurrenz auf dem Meinungsmarkt führt zunehmend zu einem Verlust der Glaubwürdigkeit bei etablierten Presseorganen. Die Bürger haben mit dem Netz die Möglichkeit erhalten, die Eliten beim Lügen zu überführen oder große Ungereimtheiten in der offiziellen Darstellung der Realität zu erkennen. Hier findet ein Prozess statt, an dessen Anfang wir gerade erst stehen. Das Netz hat sich zu einem digitalen Aufwachzimmer gemausert. Die Macht beginnt, sich zu verschieben. Vom Anbieter von Informationen hin zum Nachfrager von Informationen. Der Nachfrager, der Konsument, folgt jetzt seinem Instinkt, er ist nicht mehr auf die großen Player angewiesen. Die Folgen sind dramatisch, wie der Wahlsieg Trumps zeigt. Während man im Netz schon vor Monaten offen über dessen Sieg spekulierte, diesen mehr als ahnte, wurde von den Massenmedien bis unmittelbar nach der Auszählung der Stimmen ein Bild vermittelt, das den Sieg von Hillary Clinton als garantiert verkaufte. Das böse Erwachen nach der Wahl, die Katerstimmung, fand daher auch nur in den Medienhäusern und PR-Agenturen statt, während das Netz in dem Sieg Trumps eine massive Relativierung der Meinungshoheit zugunsten der breiten Bevölkerung erkannte. Der Sieg Trumps ist daher weit mehr als ein neues Gesicht im Weißen Haus, er bedeutet eine Zäsur, was embeddete Presse generell angeht. Die Eliten haben den Kontakt zur Straße verloren und schlagen jetzt wild um sich. Das erklärt, dass „ihre“ Medien noch immer wie unter Schock stehend agieren. Statt sachlich über Trumps Sieg und Clintons Fehlschlag zu berichten, schlagen nahezu alle großen Pressehäuser der westlichen Wertegemeinschaft weiter auf den jetzt neuen Mann in Washington ein. Dass sie das können, beweist erneut, dass die Macht in den USA nicht von Wahlen abhängt sondern von Netzwerken, und die geben sich nicht so leicht geschlagen. Diese Netzwerke agieren global und haben auch die deutsche Presse fest im Griff. Ihre Macht ist so groß, dass sie nicht nur Putin, Assad oder alternative Pressevertreter unter Propaganda-Feuer nehmen können, sondern auch einen US-Präsidenten, der nicht aus ihren Reihen stammt. DAS macht ihn so unberechenbar, aber eben vor allem für SIE, die Netzwerke. Die aktuelle Ausgabe von Me, Myself and Media trägt die Überschrift „Kontrollverlust“ und beschäftigt sich auf den ersten Blick vor allem mit Donald Trump. Bei genauerem Betrachten geht es aber um den Machtverlust der Eliten und ihre Werkzeuge, die man uns seit Jahrzehnten als „Freie Presse“ verkauft. Erst mit dem Netz hat die Presse angefangen, das zu erkämpfen, was man Freiheit nennt. KenFM ist Teil dieser Entwicklung und nur deshalb unabhängig, weil es Crowdfinanziert ist. Wir sind nicht erpressbar. Danke an alle, die erkannt haben, dass es ohne wirklich freie Presse keine echte Demokratie geben kann. „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ George Orwell. Unsere Bitte an die User lautet immer: Konsumiert neben KenFM so viele andere Quellen wie möglich, und vor allem überprüft die unseren. Zu jeder Ausgabe werden jede Menge Links mitgeliefert. Macht euch die Arbeit und taucht in die Materie ein. Wir wollen nicht, dass ihr uns blind vertraut und statt ausschließlich ZDF jetzt eben ausschließlich KenFM konsumiert. Bleibt unabhängig. Vor allem im Kopf. Diese Arbeit können und wollen wir euch nicht abnehmen. ....
KenFM-Positionen 8: Strukturen der Macht

KenFM-Positionen 8: Strukturen der Macht

Die Architekten der Macht müssen eine Kraft schaffen, die man spüren aber nicht sehen kann. Macht bleibt stark, wenn sie....

    Die Architekten der Macht müssen eine Kraft schaffen, die man spüren aber nicht sehen kann. Macht bleibt stark, wenn sie im Dunklen bleibt – wird sie dem Sonnenlicht ausgesetzt, verflüchtigt sie sich.....
KenFM - KenFM im Gespräch - Jorge Jurado (Botschafter Ecuadors a.D.)

KenFM - KenFM im Gespräch - Jorge Jurado (Botschafter Ecuadors a.D.)

Warum sich auch das große Europa eine Scheibe von Ecuador abschneiden kann.....

    Warum sich auch das große Europa eine Scheibe von Ecuador abschneiden kann.....
Made in Thüringen? Naziterror und Verfassungsschutzskandal

Made in Thüringen? Naziterror und Verfassungsschutzskandal

"Made in Thüringen?" ist der Titel für das Buch welches ab 8. Mai 2012 von Bodo Ramelow herausgegeben und von 24 Autoren....

    "Made in Thüringen?" ist der Titel für das Buch welches ab 8. Mai 2012 von Bodo Ramelow herausgegeben und von 24 Autoren bearbeitet wurde. Aus verschiedenen Blickpunkten werden Thematik NaziTerror und Verfassungsschutzskandal beschrieben. Es geht nicht um Ausrutscher an irgendwelchen Stammtischen, sondern reale Morde die sich vor jüngster Zeit ereignet haben, so Bodo Ramelow, Fraktionsvorsitzer DIE.LINKE im Thüringer Landtag. Ein Film von Anja Ulbricht.....
5x Thüringen - K+S ... Thüringen zahlt weiter

5x Thüringen - K+S ... Thüringen zahlt weiter

weitere Themen:

- Theater-Talk in Rudolstadt
- Stadtilm und Gemeinde Ilmtal künftig zusammen
....

    weitere Themen:

    - Theater-Talk in Rudolstadt
    - Stadtilm und Gemeinde Ilmtal künftig zusammen
    - Erneute Rücktrittsforderungen
    - Angst vor Anschlägen

    getextet und getwittert: erste Online-Presseschau....
5x Thüringen - Brandanschlag in Kahla ...

5x Thüringen - Brandanschlag in Kahla ...

weitere Themen:

- Einbruchsversuch in Flüchtlingsheim
- Stadtrat kämpft um E-Burg
- Strafe f....

    weitere Themen:

    - Einbruchsversuch in Flüchtlingsheim
    - Stadtrat kämpft um E-Burg
    - Strafe für RWE
    - Neuschnee erwartet

    getextet und getwittert: erste Online-Presseschau....
Bauhaus-Studenten sprechen über Terroranschlag in Paris

Bauhaus-Studenten sprechen über Terroranschlag in Paris

Am Freitag, den 13.November 2015, ereigneten sich Terroranschläge an verschiedenen Orten in Paris. Bei den Anschlägen wu....

    Am Freitag, den 13.November 2015, ereigneten sich Terroranschläge an verschiedenen Orten in Paris. Bei den Anschlägen wurden mindestens 129 Menschen getötet, darunter auch ein Deutscher aus München. Studenten der Bauhaus Universität Weimar waren während der Anschläge vor Ort und erzählen im folgenden von ihren Erfahrungen. ....
5 x Thüringen: Baugenehmigung für Arena liegt vor

5 x Thüringen: Baugenehmigung für Arena liegt vor

...weitere Themen:

- Land fördert Industriegebiet in Gera
- BrandAnschlag auf griechisches Restaurant ....

    ...weitere Themen:

    - Land fördert Industriegebiet in Gera
    - BrandAnschlag auf griechisches Restaurant
    - CDU will Auskunft über Terrorverdächtige
    - Keine Verteilung, keine Abschiebung

    getextet und getwittert: erste Online-Presseschau....
5x Thüringen - Weißes Pulver in Staatskanzlei ...

5x Thüringen - Weißes Pulver in Staatskanzlei ...

weitere Themen:

- Facebook-Bild mit Schusswaffe
- Thüringer Häuser abgestoßen
- Brandhaus in....

    weitere Themen:

    - Facebook-Bild mit Schusswaffe
    - Thüringer Häuser abgestoßen
    - Brandhaus in Apolda wird saniert
    - Miet-Weihnachtsmänner

    getextet und getwittert: erste Online-Presseschau....
5x Thüringen - Erfurter Bäcker in ZDF-Sendung ...

5x Thüringen - Erfurter Bäcker in ZDF-Sendung ...

Weitere Themen:

- Kulturrauminitiative vorgestellt
- Weihnachtsbudenbesitzer ohne Angst vor Gef....

    Weitere Themen:

    - Kulturrauminitiative vorgestellt
    - Weihnachtsbudenbesitzer ohne Angst vor Gefahren
    - Weihnachtsmarkt in Gotha eröffnet
    - Gute Noten für Thüringer Bildung

    getextet und getwittert - erste Onlinepresseshow....
5x Thüringen - Städt und Gemeinden sollen zu Flüchtlingsaufnahme verpflichtet werden ...

5x Thüringen - Städt und Gemeinden sollen zu Flüchtlingsaufnahme verpflichtet werden ...

Weitere Themen:

- verstärktes Polizeiaufgebot auf Weihnachtsmärkten
- Jürgen Reinholz verlässt ....

    Weitere Themen:

    - verstärktes Polizeiaufgebot auf Weihnachtsmärkten
    - Jürgen Reinholz verlässt CDU
    - NSU-Tatortfotos nach 4 Jahren aufgetaucht
    - Mühlhausen kämpft für krebskrankes Mädchen

    getextet und getwittert - erste Onlinepresseshow....
Terroranschläge in Paris - Was denken Flüchtlinge darüber? - Wael Kojak Unterwegs (arabisch - deutsch)

Terroranschläge in Paris - Was denken Flüchtlinge darüber? - Wael Kojak Unterwegs (arabisch - deutsch)

Wael Kojak wieder unterwegs auf Erfurts Straßen. Er spricht mit Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund auf ....

    Wael Kojak wieder unterwegs auf Erfurts Straßen. Er spricht mit Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund auf arabisch mit anschließender deutscher Übersetzung über die aktuelle Lage in Paris. Wie fühlen Sie sich dabei? Haben Sie Angst? Was denken Sie über die Terroranschläge? ....
Terroranschläge in Paris - meiden Sie große Menschenmengen? - Anja Unterwegs

Terroranschläge in Paris - meiden Sie große Menschenmengen? - Anja Unterwegs

Schafft es Anja zwischen den Aufbauarbeiten des Erfurter Weihnachtsmarktes ihre leere Tasse mit Glühwein füllen zu lasse....

    Schafft es Anja zwischen den Aufbauarbeiten des Erfurter Weihnachtsmarktes ihre leere Tasse mit Glühwein füllen zu lassen? Freuen sich die Leute auf den Weihnachtsmarkt oder sind sie von den jüngsten Terroranschlägen in Paris abgeschreckt und meiden große Menschenmengen? Eine Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie in einer neuen Ausgabe von Anja Unterwegs.....
5x Thüringen - Folgenschwerer Busunfall in Weimar ...

5x Thüringen - Folgenschwerer Busunfall in Weimar ...

Weitere Themen:

- Thüringen als Atommüll-Endlager-Standort?
- Geraer Imam verurteilt Pariser T....

    Weitere Themen:

    - Thüringen als Atommüll-Endlager-Standort?
    - Geraer Imam verurteilt Pariser Terror-Attacken
    - Thüringer Stromtrasse früher in Betrieb
    - Abi-Noten in Thüringen am besten

    getextet und getwittert - erste Onlinepresseshow....