Highlight

Deutschland in Corona - Meinungsfreiheit und Medienlandschaft - Eine Rede vom 2. Mai 2020 auf dem Theaterplatz in Weimar

Ursula Markert trägt Ihre Beobachtungen zum Umgang der derzeitigen Regierung mit Covid 19 und zur Veränderung der Presselandschaft in den letzten Jahren vor. In ihrer persönlichen Geschichte wie in ihrer Arbeit als Lehrerin hat Frau Markert für sich festgestellt, dass es nichts Wichtigeres gibt, als Menschen in ihrem Recht auf Meinungsbildung zu unterstützen. „In einer Demokratie gibt es kein „zu viel“ an Meinungen, sondern das macht sie aus“.

Besucher & Bewertungen

Deutschland in Corona - Meinungsfreiheit und Medienlandschaft - Eine Rede vom 2. Mai 2020 auf dem Theaterplatz in Weimar

Ursula Markert trägt Ihre Beobachtungen zum Umgang der derzeitigen Regierung mit Covid 19 und zur Veränderung der Presselandschaft in den letzten Jahren vor. In ihrer persönlichen Geschichte wie in ihrer Arbeit als Lehrerin hat Frau Markert für sich festgestellt, dass es nichts Wichtigeres gibt, als Menschen in ihrem Recht auf Meinungsbildung zu unterstützen. „In einer Demokratie gibt es kein „zu viel“ an Meinungen, sondern das macht sie aus“.

ARTIKEL 5 DES GRUNDGESETZBUCHES: JEDER HAT DAS RECHT,
SEINE MEINUNG IN WORT, SCHRIFT UND BILD FREI ZU ÄUßERN
UND ZU VERBREITEN UND SICH AUS ALLGEMEIN ZUGÄNGLICHEN
QUELLEN UNGEHINDERT ZU UNTERRICHTEN. DIE PRESSEFREIHEIT
UND DIE FREIHEIT DER BERICHTERSTATTUNG DURCH RUNDFUNK
UND FILM WERDEN GEWÄHRLEISTET. EINE ZENSUR FINDET NICHT
STATT.
Zu unserer letzten Demo am vergangenen Samstag wünschte ich mir
hier an dieser Stelle wieder mehr Meinungsfreiheit in unserem Land,
Journalisten, die ihrer Aufgabe und Berufung nachkommen, kritisch zu
berichten und zu recherchieren und nicht Menschen mit anderer Meinung zu
diffamieren und abzuurteilen! Nun habe ich mich mit diesem Thema
MEINUNGSFREIHEIT ein wenig näher auseinander gesetzt und möchte Euch
meine Gedanken mitteilen. Meinungsfreiheit heißt für mich nicht nur, seine
Meinung frei äußern zu können, sondern, dass jeder Mensch die Verantwortung
und Freiheit hat und haben muss, sich seine Meinung zu bilden. In der aktuellen
Situation sehe ich diese Möglichkeit kritisch! Höre ich die Worte von Herrn
Prof. Drosten ( ich zitiere ): „Ich möchte allen raten, verlässliche Informationen
zu suchen. Sie finden verlässliche Informationen über diese Erkrankung beim
Robert Koch Institut, beim Bundesgesundheitsministerium, oder auch bei
anderen englischsprachigen Quellen (hier werden spezielle aufgeführt), auch in
großen Tageszeitungen sollten sie schauen.“, dann habe ich das Gefühl, dass
mir eine Meinungsbildung vorgegeben wird, die ich nur an bestimmten, seitens
Herrn Prof. Drosten vorgegebenen Stellen finden kann. Ich vertraue diesen
Stellen nicht! Unsere derzeitige Regierung besteht aus der Bundeskanzlerin
Frau Dr. Merkel, Gesundheitsminister Herrn Jens Spahn, dem Leiter des RKI
Herrn Prof. Wieler und dem Institutsdirektor der Charite Herrn Prof.Drosten.
Viele namenhafte Ärzte und Wissenschaftler haben sich zur derzeitigen
Situation kritisch geäußert. Ihre Meinung wurde nicht beachtet und als nicht
verlässlich angesehen, um es milde auszudrücken. Das finde ich bedenklich!
Schaut man etwas genauer hin, dann stellen sich mir verschiedene Fragen:
1. Hatte Jens Spahn vor seinem Amtsantritt als Gesundheitsminister Kontakte
zur Pharmalobby?
2. Hat Herr Prof. Wieler außer seiner Tätigkeit als Leiter des RKI noch Ämter
in der WHO?
3. Von wem werden das RKI, die WHO und auch die Charite maßgeblich
finanziert?
4. Warum bekommt die „Bill and Melinda Gates Stiftung“ plötzlich eine solche
Aufmerksamkeit, dass Herr Gates als Impfheilbringer der Menschheit
präsentiert wird?
Mir stellen sich diese Fragen, wenn ich solche Äußerungen Herrn Prof.
Drostens höre und ich fühle mich in meiner Meinungsbildung eingeschränkt,
weil diese Fragen kaum oder gar nicht in unserer Medienlandschaft Beachtung
finden. Warum wohl hat es in den letzten 10 Jahren einen solchen Aufschwung
in der freien Medienlandschaft gegeben? Und was wir mit diesen in den
sogenannten großen Tageszeitungen, oder Fernseh- und Rundfunkanstalten
gemacht? Sie werden diffamiert, als unseriös und Fake News-Verbreiter
dargestellt. Immer wieder ertappe ich mich in den letzten Jahren dabei,
Vergleiche zu finstersten DDR-Zeiten zu ziehen bzw. auch Situationen und
Bilder zu sehen und zu erleben, die mich daran erinnern. Ich bin Mutter zweier
erwachsener Kinder und Lehrerin. Was ich durch meine eigenen Erlebnisse in
der Diktatur des Unrechtsstaates DDR mir geschworen habe, dass es nichts
wichtigeres gibt, als Menschen zu unterstützen, sich ihre Meinung in Freiheit zu
bilden und die Dinge zu hinterfragen. Unser Land ist die Bundesrepublik
Deutschland. Republik heißt, dass das Staatsvolk die oberste Gewalt hat und die
oberste Quelle der staatlichen Legitimität ist. Es ist an der Zeit uns dessen
wieder bewusst zu werden. Wir sind gehorsam geworden und haben die
Meinungsbildung weitgehend vernachlässigt und anderen überlassen, von
denen wir dachten, dass sie es für uns schon richtig tun würden. Dieses
Vertrauen ist mir in den letzten Jahren abhanden gekommen. Deshalb stehe ich
heute hier. Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich und ist dazu
aufgerufen, sich seine Meinung zu bilden. In einer Demokratie gibt es kein
ZUVIEL an Meinungen, sondern DAS macht sie aus!

Besucher & Bewertungen

Topmeldungen
Debatte um Nachfolge von gestorbener US-Richterin bereits voll entbrannt

Trump würdigt Ginsburg als "Titanin des Rechts"

Washington (AFP) - US-Präsident Donald Trump hat die gestorbene US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg als "Tita....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
Strafmaßnahmen gegen ausländische Unternehmen anvisiert

China macht Weg frei für Vergeltungsmaßnahmen für US-Sanktionen

Peking (AFP) - Im Streit um US-Sanktionen gegen chinesische Firmen hat die Regierung in Peking einen Mechanismus für ....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
McConnell: Senat würde trotz bevorstehender Wahl über Kandidaten abstimmen

Debatte um Nachfolge von gestorbener US-Richterin Ginsburg entbrannt

Washington (AFP) - Nach dem Tod der US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg zeichnet sich eine heftige politische....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
DToday

FDP trifft sich zu eintägigem Bundesparteitag in Berlin

Berlin (AFP) - Unter dem Eindruck schwacher Umfragewerte trifft sich am Samstag die FDP zu einem eintägigen Bundespar....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
DToday

Britische Labour-Partei startet Online-Parteitag

Berlin (AFP) - Die britische Labour-Partei startet am Samstag (11.00 Uhr MESZ) ihren jährlichen Parteitag. Wegen der ....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
DToday

Thüringer CDU wählt neuen Landesvorsitzenden - Ex-Ostbeauftragter Hirte Kandidat

Erfurt (AFP) - Wenige Monate vor der geplanten Neuwahl in Thüringen wählt die Landes-CDU auf einem Landesparteitag am....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
salve MEDIATHEK
Pressejournal vom 18.09.2020

Pressejournal vom 18.09.2020

+++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektron....

    +++ Umfassende Änderungen im Abfallrecht +++ SPD: Eigene Studie zu Rassismus in der Polizei +++ Gesetzesweg zur Elektronischen Patientenkarte frei gemacht +++ Zukunftsprogramm für Krankenhäuser beschlossen +++....
Die Verschmelzung von Technik und Kunst - IM GESPRÄCH mit Prof. Dr. Winfried Speitkamp (Bauhaus-Uni Weimar)

Die Verschmelzung von Technik und Kunst - IM GESPRÄCH mit Prof. Dr. Winfried Speitkamp (Bauhaus-Uni Weimar)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirts....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar. ....
Thüringen.TV - Thüringen im Rückblick

Thüringen.TV - Thüringen im Rückblick

Was war diese Woche los in unserem Freistaat? Antonia Weber verrät es ihnen.....

    Was war diese Woche los in unserem Freistaat? Antonia Weber verrät es ihnen.....
Erste Hilfe, aber wie? - Anja unterwegs in Erfurt

Erste Hilfe, aber wie? - Anja unterwegs in Erfurt

Ab wann macht man eine Herzdruckmassage? wie lange ist Ihr erste Hilfe Kurs her und was wissen die Menschen in Erfurt no....

    Ab wann macht man eine Herzdruckmassage? wie lange ist Ihr erste Hilfe Kurs her und was wissen die Menschen in Erfurt noch davon? Spannende Unterhaltung.....
Zum Glück ..! - gibt es »Mehr Demokratie e.V.«

Zum Glück ..! - gibt es »Mehr Demokratie e.V.«

Ralf-Uwe Beck ist Vorstandssprecher von »Mehr Demokratie e.V.«. Im Gespräch mit Marion Schneider erläutert er wie dieser....

    Ralf-Uwe Beck ist Vorstandssprecher von »Mehr Demokratie e.V.«. Im Gespräch mit Marion Schneider erläutert er wie dieser Verein überparteilich für mehr Bürgerbeteiligung und Demokratie eintritt.....
Internationaler Tag der Demokratie - Anja unterwegs in Erfurt

Internationaler Tag der Demokratie - Anja unterwegs in Erfurt

Freie Wahlen, Mehrheitsprinzip und Respektierung politischer Oppositionen. Ist Demokratie selbstverständlich? Das sagen ....

    Freie Wahlen, Mehrheitsprinzip und Respektierung politischer Oppositionen. Ist Demokratie selbstverständlich? Das sagen die Erfurter.....
Deutschland in Corona - Die weltweite Corona-Pandemie - Ein Kommentar von Marion Schneider

Deutschland in Corona - Die weltweite Corona-Pandemie - Ein Kommentar von Marion Schneider

Seit Monaten beschäftigen wir uns nun bereits mit dem Thema Seuche, neudeutsch Pandemie. Was bewirkt dies bei uns? Was p....

    Seit Monaten beschäftigen wir uns nun bereits mit dem Thema Seuche, neudeutsch Pandemie. Was bewirkt dies bei uns? Was passiert hier? Die Autorin Marion Schneider stellt diese Fragen und sucht nach Antworten. Hier ist ihr neuester Beitrag.....
»Nicht müde werden unsere Stimme zu erheben« - IM GESPRÄCH mit Dr. Cornelia Haase-Lerch (IHK Erfurt)

»Nicht müde werden unsere Stimme zu erheben« - IM GESPRÄCH mit Dr. Cornelia Haase-Lerch (IHK Erfurt)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirts....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Dr. Cornelia Haase-Lerch, Hauptgeschäftsführerin der IHK Erfurt. ....
Thüringen.TV - Der lokale Wochenrückblick

Thüringen.TV - Der lokale Wochenrückblick

Andrea Ludwig mit den gebündelten Neuigkeiten der Thüringer Lokal-TV-Sendern.....

    Andrea Ludwig mit den gebündelten Neuigkeiten der Thüringer Lokal-TV-Sendern.....
»Gestritten wird nur im Salon 3 der Staatskanzlei« - IM GESPRÄCH mit Bodo Ramelow

»Gestritten wird nur im Salon 3 der Staatskanzlei« - IM GESPRÄCH mit Bodo Ramelow

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirts....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringens.....
It’s your turn

It’s your turn

Heute treffen wir viele glückliche Touristen, aber auch Erfurter. Themen gibt es viele zu berichten. Unsere Lottofee ist....

    Heute treffen wir viele glückliche Touristen, aber auch Erfurter. Themen gibt es viele zu berichten. Unsere Lottofee ist auch am Start.....
GEZ Erhöhung steht ins Hause - Anja unterwegs in Erfurt

GEZ Erhöhung steht ins Hause - Anja unterwegs in Erfurt

Die Meinungen über die Gebühreneinzugszentrale gehen weit auseinander. Sehen Sie selbst.....

    Die Meinungen über die Gebühreneinzugszentrale gehen weit auseinander. Sehen Sie selbst.....
»Jede Krise eine Chance« - Gegenwart und Zukunft der Messe - IM GESPRÄCH mit Michael Kynast (Messe Erfurt)

»Jede Krise eine Chance« - Gegenwart und Zukunft der Messe - IM GESPRÄCH mit Michael Kynast (Messe Erfurt)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirts....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt.....