Telemedizin 
Immer häufiger werden bei Hausärzten Videosprechstunden nachgefragt. Monika Skolimowska/ZB/dpa/Symbolfoto © DPA

Telemedizin

Steigende Nachfrage nach Videosprechstunden

Steigende Nachfrage nach Videosprechstunden

Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung in der Medizin einen Schub verschafft. Die Videosprechstunde beim Arzt wird von Patienten angenommen. Das Wachstum erzeugt aber auch Kritik.

Die Telemedizin in Deutschland wächst rasant. «Corona hat uns in diesem Bereich um fünf Jahre nach vorne katapultiert», sagt die Geschäftsführerin der Münchner Teleclinic GmbH, Katharina Jünger. In ihrer Branche sind fünf Jahre eine lange Zeit.

Ihr Unternehmen, das eine der großen Plattformen für Telemedizin in Deutschland betreibt, hat Jünger vor sechs Jahren gegründet. Zusätzlichen Schub erhofft sich die Teleclinic-Chefin von einer Gesetzesreform, mit der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Online-Behandlungen weiter erleichtern möchte. So sollen auch Physiotherapeuten und Hebammen Patienten über Computer und Smartphone unterstützen können.

Auch das Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung (ZI) hat nach Ausbruch der Corona-Pandemie einen sprunghaften Anstieg der Videosprechstunden beobachtet - rund 1,7 Millionen zählte das Institut zwischen März und September 2020. «Im Vergleichszeitraum 2019 waren es praktisch null», sagt der ZI-Geschäftsführer Dominik von Stillfried. Allerdings hält er den Zeit- und Organisationsaufwand, den Ärzte mit Videosprechstunden haben, oftmals für ein beträchtliches Hindernis. «Für die Praxen sind Online-Kontakte sehr ineffizient im Vergleich zu den normalen Sprechstunden.»

Nach einer Umfrage des Digital-Branchenverbands Bitkom bieten rund 17 Prozent der Praxisärzte Videosprechstunden an. Weitere 40 Prozent können sich ein solches Angebot vorstellen. «Wir sehen hier eine extrem starke Offenheit», sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Zu den Medizinern, die schon sehr früh offen für Videosprechstunden waren, gehört der Münchner Hausarzt Markus von Specht. Als er vor sechs Jahren begann, seine Patienten auch online aus der Ferne zu behandeln, war er damit in der Ärzteschaft noch ein Exot. Die Nachfrage der Patientinnen und Patienten habe gerade mal gereicht, um eine Video-Stunde in der Woche zu füllen. Jetzt hat er eine tägliche Onlinesprechstunde. «Und die ist immer ausgebucht», erzählt er. Als technischen Dienstleister hat er die deutsche Tochter der französischen Firma Doctolib beauftragt.

Die Internet-Plattform, die auch einen Schwerpunkt auf die Terminvereinbarung legt, wird nach eigenen Angaben in Deutschland jeden Monat von mehr als vier Millionen Nutzern besucht. Doctolib will den Rückenwind der Pandemie für weiteres Wachstum nutzen, ebenso wie die deutsche Tochter des schwedischen Anbieters Kry.

Schon Anfang 2020 hatten die Schweden bekannt gegeben, dass sie von Investoren 140 Millionen Dollar für eine weitere Expansion eingesammelt haben. Die medizinische Direktorin von Kry Deutschland, Monika Gratzke, sagt: «Mit dem Geld können wir Technologien umsetzen, die zu einer besseren Versorgung der Patienten im deutschen Gesundheitswesen führen.»

Große Wachstumschancen für sein Unternehmen sieht auch der Geschäftsführer des Münchner Telemedizin-Unternehmens Jameda, Florian Weiß. Die Firma, die als Arzt-Bewertungsportal bekannt geworden ist, hat ihr Geschäft mit der Digitalisierung der ärztlichen Behandlung mittlerweile auf mehrere Bausteine ausgeweitet. Weiß sagt, es gehe nicht um eine Technisierung der Medizin. «Die Beziehung zwischen Arzt und Patient steht dabei im Mittelpunkt.»

In der Ärzteschaft stoßen die Initiativen zu einer Ausweitung der Telemedizin auf ein geteiltes Echo. Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, ist sicher: «Wir werden da noch interessante Modelle erleben können.» Er fügt aber hinzu: «Bauchschmerzen können Sie nicht online behandeln.» Mit Skepsis sieht Reinhardt, dass sich in der Telemedizin große Unternehmen immer stärker engagieren. Jameda wurde 2015 vom Medienkonzern Burda übernommen. Die Schweizer Zur Rose Group AG kaufte im Sommer 2020 die Teleclinic. Zur Unternehmensgruppe gehört auch das Portal DocMorris, das Online-Vertrieb von Medikamenten betreibt.

Ärztepräsident Reinhardt befürchtet Zielkonflikte, wenn Ärzte mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das ein wirtschaftliches Interesse daran hat, möglichst viele Medikamente zu verkaufen. «Ich sehe das hochkritisch», sagt Reinhardt. Die Ärztekammer prüfe, ob diese Konstruktion rechtlich Bestand haben kann. Teleclinic-Geschäftsführerin Katharina Jünger zeigt sich gelassen: «Selbstverständlich passen wir da auf.»

Nicht nur von der Spitze der Bundesärztekammer gibt es Vorbehalte dagegen, dass sich in der Online-Medizin immer größere Allianzen bilden. Der Münchner Hausarzt von Specht sieht eine Gefahr: «Dass finanzielle Interessen den größten Raum einnehmen und dass es nicht um die bessere Patientenversorgung geht.»

(dpa)
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

DEUTSCHLAND & WELT
Notbremse 
Der Bund hat Vorschläge für einheitliche Corona-Einschränkungen gemacht. Daniel Karmann/dpa

Entwurf der Bundesregierung

Bund schlägt Ausgangsbeschränkung vor - Schule nur mit Tests

Bund und Länder wollen einheitliche Corona-Regeln - doch was soll da drin stehen? Der Bund hat seinen Vorschlag verschickt. Jetzt sind Länder und Fraktionen am Zug. Die Zeit drängt.....

Armin Laschet 
CDU-Chef Armin Laschet verlangt eine schnelle Einigung über die Kanzlerkandidatur in der Union. Michael Kappeler/dpa

K-Frage

Laschet will schnelle Entscheidung über Kanzlerkandidatur

Armin Laschet und Markus Söder wollten bis Pfingsten über die Kanzlerkandidatur der Union entscheiden. Doch nun drückt der CDU-Chef aufs Tempo - und verweist auf seine Nähe zur Kanzlerin.....

Joachim Pfeiffer 
Joachim Pfeiffer (CDU), Abgeordneter aus Baden-Württemberg, zieht sich aus dem Bundestag zurück. Christoph Soeder/dpa

Debatte um Nebeneinkünfte

CDU-Abgeordneter Pfeiffer verzichtet auf neue Kandidatur

Zuerst der Vorwurf, er habe sein Mandat unzulässig mit seinen unternehmerischen Aktivitäten verknüpft, dann ein Hackerangriff. Jetzt zieht der CDU-Wirtschaftspolitiker Joachim Pfeiffer Konsequenzen.....

Andrzej Duda 
Der polnische Präsident Andrzej Duda gedachte der Opfer mit einem Besuch der Wawel-Kathedrale. Lukasz Gagulski/PAP/dpa

Flugzeugkatastrophe

Polens Führung gedenkt der Opfer des Smolensk-Absturzes

In Warschau wurde der 96 Menschen gedacht, die vor elf Jahren bei der Flugzeugkatastrophe von Smolensk ums Leben kamen. Ermittlungen zur Ursache des Absturzes dauern bis heute an.....

Nach halbem Jahr auf See zurück 
Angehörige begrüßen die 33 Schülerinnen und Schüler in Emden. Hauke-Christian Dittrich/dpa

Schule auf See

Schüler kehren nach halbem Jahr auf Segelschiff zurück

Während zeitweise die Schulen schließen, lernen 33 Schülerinnen und Schüler mitten auf dem Atlantik Segeln ohne GPS. Nun sind sie mit ihrem schwimmenden Klassenzimmer zurück - im Lockdown.....

Nach dem Tod von Prinz Philip 
Mitglieder der Honourable Artillery Company feuern in London 41 Salutschüsse zu Ehren des verstorbenen britischen Prinzen Philip ab. Dominic Lipinski/PA/dpa

Trauer

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Mehrere Royals statten der Queen Besuche ab. Die zeigt sich trotz des schweren Schlags «beeindruckend». Ob es bei der Trauerfeier für Philip zur Aussöhnung zwischen Harry und dem Rest der Familie komm....

Jörg Meuthen 
Jörg Meuthen spricht in der Dresdener Messehalle beim Bundesparteitag der AfD zu den Delegierten. Kay Nietfeld/dpa

Bundesparteitag

AfD vertagt Wahl von Spitzenkandidaten

Die AfD feiert sich dafür, in der dritten Corona-Welle Hunderte Mitglieder zu versammeln. «Deutschland. Aber normal» lautet ihr Slogan für die Bundestagswahl. Spitzenkandidaten gibt es noch nicht.....

Terroranschlag von Wien 
Polizeibeamte im Stadtzentrum von Wien in der Nacht des Anschlags am 2. November 2020. Ronald Zak/AP/dpa

Terrorismus

Anschlag in Wien im November: Weitere Festnahme

Bei einem Terroranschlag in Wien tötete ein IS-Anhänger im vergangenen November vier Menschen. Nun wurde ein weiterer möglicher Helfer des Attentäters festgenommen.....

Söder + Laschet 
Wer wird es: Markus Söder oder Armin Laschet? Sven Hoppe/dpa

K-Frage

CDU/CSU: Druck für schnelle Kanzlerkandidatenkür wächst

Bis Pfingsten wollen CDU-Chef Laschet und sein CSU-Kollege Söder über die Kanzlerkandidatur entscheiden. Doch jetzt gibt es Forderungen nach mehr Tempo. Kommt die Entscheidung nächste Woche?....

Linke vor der Wahl 
Sahra Wagenknecht steht wohl erneut an der Spitze der NRW-Landesliste der Linkspartei zur Bundestagswahl. Marcel Kusch/dpa

Trotz Protesten

Wagenknecht als Spitzenkandidatin der NRW-Linken nominiert

Mit einem neuen Buch hat Sahra Wagenknecht in der Linkspartei viel Kritik auf sich gezogen. Doch der NRW-Landesverband wird sie wohl erneut zur Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl machen.....

Fahrschule mit Wasserstoffauto 
Fahrlehrer Rouven Klein (r) und Fahrschüler Adrian Bredebusch schauen auf die Brennstoffzelle des Wasserstoff-Fahrschulautos der Fahrschule VooVooDrive in Saarbrücken. Oliver Dietze/dpa

Klimaschutz

Fahrschulen setzen auf E- und sogar Wasserstoffautos

In Saarbrücken hat eine Fahrschule ausschließlich Fahrzeuge mit alternativen Antrieben - sogar mit Wasserstoff. Immer mehr Schüler schauen auch beim Führerschein aufs Klima.....

Myanmar 
Menschen zeigen bei einer Demonstration in Yangon den Drei-Finger-Gruß als Zeichen des Widerstands. --/AP/dpa

Nach dem Militärputsch

19 Menschen in Myanmar zum Tode verurteilt - Neue Proteste

Ein Gericht in Myanmar hat mehrere Menschen zum Teil in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Ihnen wird vorgeworfen, einen Angehörigen des Militärs getötet zu haben. Die Proteste im Land halten an.....

Myanmar 
Menschen zeigen bei einer Demonstration in Yangon den Drei-Finger-Gruß als Zeichen des Widerstands. --/AP/dpa

Nach dem Militärputsch

19 Menschen in Myanmar zu Tode verurteilt - Neue Proteste

Ein Gericht in Myanmar hat mehrere Menschen zum Teil in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Ihnen wird vorgeworfen, einen Angehörigen des Militärs getötet zu haben. Die Proteste im Land halten an.....

Jörg Meuthen 
Jörg Meuthen spricht in der Dresdener Messehalle beim Bundesparteitag der AfD zu den Delegierten. Kay Nietfeld/dpa

Bundesparteitag

AfD setzt im Wahlkampf auf Image als Anti-Verbotspartei

Die AfD feiert sich dafür, mitten in der dritten Corona-Welle Hunderte Parteimitglieder an einem Ort zu versammeln. «Deutschland. Aber normal» lautet ihr Slogan für die Bundestagswahl.....

Winfried Kretschmann 
Winfried Kretschmann verspricht einen Wahlkampf, «wie ihn die Republik noch nicht erlebt hat». Marijan Murat/dpa

Parteitag

Südwest-Grüne stärken Kretschmann Rücken für CDU-Gespräche

Wirklich nochmal eine Koalition mit der CDU im Ländle? Bei der Vorstellung lässt kaum ein Grüner die Sektkorken knallen. Beim Parteitag in Heilbronn gibt sich der Landesverband aber geschlossen.....

Linke vor der Wahl 
Sahra Wagenknecht steht wohl erneut an der Spitze der NRW-Landesliste der Linkspartei zur Bundestagswahl. Marcel Kusch/dpa

Trotz Protesten

Wagenknecht zur Spitzenkandidatin der NRW-Linken nominiert

Mit einem neuen Buch hat Sahra Wagenknecht in der Linkspartei viel Kritik auf sich gezogen. Doch der NRW-Landesverband wird sie wohl erneut zur Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl machen.....

Notbremse 
Ein Fahrgast mit Mund-Nasen-Schutz sitzt in einer Berliner S-Bahn hinter der Notbremse. Christoph Soeder/dpa

Die neue Notbremse

Was im geplanten Corona-Gesetz stehen könnte

Keine Bund-Länder-Runden bis tief in die Nacht, stattdessen ein Gesetz: Die Corona-Regeln sollen überall in Deutschland einheitlich werden - und niemand soll sich mehr rausreden können.....

Nach dem Tod von Prinz Philip 
Mitglieder der Honourable Artillery Company feuern in London 41 Salutschüsse zu Ehren des verstorbenen britischen Prinzen Philip ab. Dominic Lipinski/PA/dpa

Abschied

Salutschüsse für Prinz Philip

Im Vereinigten Königreich knallten am Samstag Kanonen - eine letzte Ehrung für den Gatten der Queen. Derweil trudeln Familienmitglieder in Windsor ein. Wird auch Prinz Harry aus den USA anreisen?....

Coronavirus 
Warteschlange vor dem Impfzentrum des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Stefan Sauer/dpa

Eindämmung der Pandemie

Weitgehend Zustimmung für einheitliche Corona-Regeln

Lange konnten sich Bund und Länder in der Corona-Bekämpfung nur auf den kleinesten gemeinsamen Nenner einigen, nun sollen einheitliche Regeln her. Die Probleme könnten aber mit der Detailarbeit kommen....

Juri Gagarin 
Der Kosmonaut Juri Gagarin kurz vor dem Start zum ersten bemannten Weltraumflug. Lehtikuva/dpa

Erster Mensch im All

Juri Gagarin: Russland veröffentlicht historische Fotos

Russland liebt und verehrt seine Raumfahrer: Ein neues Online-Archiv vermittelt jetzt Einblicke in das Leben von Juri Gagarin und anderer Kosmonauten.....

Tom Cruise 
Tom Cruise will weitere «Top Gun»-Abenteuer bestehen. Aber wann? Francois Mori/AP/dpa

Corona-Krise

«Top Gun»-Fortsetzung mit Tom Cruise noch später

Die Welt muss noch warten, bis Tom Cruise als Pilot Pete «Maverick» Mitchell neue Abenteuer besteht. Auch andere Filmstarts werden immer weiter verschoben.....

Sparen 
Die Sparquote kletterte im vergangenem Jahr auf das Rekordhoch von 16,3 Prozent. Daniel Karmann/dpa

Minusgeschäft

300 Geldinstitute erheben bereits Strafzinsen

Immer mehr Kreditinstitute brummen Sparern bei größeren Summen Strafzinsen auf. Das Geld wird weniger, statt mehr. In den ersten Monaten 2021 hat sich der Trend beschleunigt.....

Boeing 737 Max 
Eine Boeing 737 MAX 7 landet in Rahmen eines Testflugs in Seattle auf dem Boeing-Flugfeld. Seattle Aviation Images/ZUMA Wire/dpa

Krisenjet

Boeing warnt vor neuem Problem bei 737 Max

Der Airbus-Rivale Boeing kommt nicht zur Ruhe. Wegen potenzieller neuer Mängel beim Unglücksflieger 737 Max müssen etliche Maschinen ausgesetzt werden.....

Adolf Winkelmann 
Adolf Winkelmann vor dem Dortmunder U-Turm. Bernd Thissen/dpa

Filmemacher

Glöckner von Dortmund: Adolf Winkelmann wird 75

Er hat fast immer in Dortmund gelebt, beruflich habe er sich «überall herumgetrieben» und den Film erforscht: Der Filmemacher, Medienkünstler und Bewegt-Bild-Professor Adolf Winkelmann wird 75 Jahre a....

Winfried Kretschmann 
Winfried Kretschmann verspricht einen Wahlkampf, «wie ihn die Republik noch nicht erlebt hat». Marijan Murat/dpa

Parteitag

Kretschmann spricht Grünen Mut zu für Bundestagswahlkampf

Annalena Baerbock oder Robert Habeck - Winfried Kretschmann traut seiner «Lieblings-Kanzlerkandidatin und seinem «Lieblings-Kanzlerkandidaten viel zu.....

Hermann Parzinger 
Hermann Parzinger, Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK). Fabian Sommer/dpa

Buch

Parzinger: Zerstörtes Kulturerbe ist Angriff auf Menschen

Konflikte und Kriege richten sich zu oft auch gegen kulturelles Erbe. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz fordert international entschiedenes Vorgehen.....

Pianist Igor Levit 
Der Pianist Igor Levit zwischen Streaming und Konzertsaal. Hendrik Schmidt/zb/dpa

Pandemie

Pianist Igor Levit liebt digitale und Live-Konzerte

Analog oder digital? Diese Frage kann der Klassik-Musiker gar nicht eindeutig entscheiden. Gerade ist ein Buch von ihm erschienen.....

Tuifly 
Ein Flugzeug von Tuifly in der Luft. Julian Stratenschulte/dpa

Wandelanleihe

Reisekonzern Tui braucht noch mehr Geld

Tui braucht weiter Geld - auch nach der Rettung durch den Staat. Nun will der Reisekonzern seinen Anlegern ein Angebot machen - doch das kommt nicht gut an.....

Streaming-Abos 
Amazon Prime Video und Netflix auf einer Fernbedienung. Rolf Vennenbernd/dpa

Jubel vor TV-Gipfel

Schon mehr als 1,2 Milliarden Streaming-Abos

Corona hat die Fernsehwelt durcheinander gewirbelt. Geschadet hat die Pandemie der Branche als Ganzes kaum. Es wird gestreamt wie noch nie.....

Südkoreas Kampfjet-Prototyp 
Südkoreas erster Prototyp des KF-X-Kampfjets der nächsten Generation bei der Enthüllung. -/YNA/dpa

Militär

Südkorea stellt eigenen Kampfjet-Prototypen vor

Südkorea hat einen neuen Kampfjet entwickelt. Ein Flugzeugbauer hat vier Jahre in die Entwicklung des Prototypen investiert. Die Hoffnung: Den Jet auch international zu exportieren.....

Corona-Impfstoff Astrazeneca 
Drei vorbereitete Spritzen mit dem Corona-Impfstoff Astrazeneca liegen in einer Hausarztpraxis bereit. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Astrazeneca-Einschränkung

WHO empfiehlt keine Kreuzimpfung von Präparaten

Die neuen Astrazeneca-Empfehlungen stellen die Wissenschaft nun vor ein Problem: Wenn nach der ersten Dosis, Astrazenca nicht mehr infrage kommt, was dann? Die WHO rät zur Vorsicht.....

König Harald V. von Norwegen 
König Harald V. von Norwegen will nach Krankheit wieder die Arbeit aufnehmen. Felix Kästle/dpa

Royals

König Harald V. nimmt Pflichten wieder wahr

Dem norwegischen Monarchen scheint es nach einer Bein-OP wieder besser zu gehen. Ab Montag will er wieder anfangen zu arbeiten. Er hatte in den vergangenen Woche eine Vertretung.....

Charité 
An der Charité wurde die Reserve-Intensivstation wieder vollständig geöffnet. Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Covid-Patienten

Charité besorgt über dritte Pandemie-Welle

Die Zahl der Neuzugänge auf den Intensivstationen der Charité ist wieder gestiegen. An der Berliner Uniklinik hat man darauf reagiert.....

Amin Younes 
Amin Younes (r) hat in Frankfurt einen bemerkenswerten Aufstieg hinter sich. Martin Meissner/Pool AP/dpa

28. Spieltag

Fußball-Bundesliga am Samstag: Fünf Spiele, fünf Köpfe

Ein Trainer, der nur über das Sportliche reden will. Ein Spieler, der sich lieber bedeckt gehalten hätte. Dazu ein Youngster, ein Nationalspieler sowie einer, der in Sozialen Medien unterwegs ist.....

Coronavirus - Wieler + Spahn 
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (r) und RKI-Chef Lothar H. Wieler geben eine Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage. Kay Nietfeld/dpa

Trotz Impfrekord

Experten warnen vor Überlastung der Kliniken

In Deutschland wird so viel geimpft wie noch nie. Experten schlagen dennoch Alarm, denn die Lage in den Kliniken ist besorgniserregend. Auch Gesundheitsminister Spahn will mehr Einschränkungen.....

Protest 
In Belfast hat es Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Randalierern gegeben. Brian Lawless/PA Wire/dpa

Unruhen

Ausschreitungen in Nordirland trotz Appellen zur Ruhe

Loyalisten in Nordirland haben wegen des Todes von Prinz Philip dazu aufgerufen, den Protest zu "verschieben". Daraus geworden ist nichts. Molotowcocktails und Raketen flogen erneut auf Polizisten.....