Flut 
Die von der Flut zerstörte Eisenbahnbrücke über dem Fluss Ahr in Altenahr. Boris Roessler/dpa/Archiv © DPA

Flutkatastrophe

Experten: Extremwetter an der Ahr war schon vorher absehbar

Experten: Extremwetter an der Ahr war schon vorher absehbar

«Da kommt ein extremes Ereignis»: Meteorologen, Wasserwissenschaftler und Geografen sagen im Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe aus. Hat es rund um die Sturzflut Versäumnisse gegeben?

Schon vor der Flutkatastrophe Mitte Juli im Norden von Rheinland-Pfalz war nach Ansicht mehrerer Experten absehbar, dass es zu extremen Wetterereignissen kommen wird.

Für den Meteorologen Sven Plöger war zwei Tage vor der Flutkatastrophe klar, «da kommt ein extremes Ereignis», sagte er am Freitag vor dem Untersuchungsausschuss Flutkatastrophe des Mainzer Landtags. Er sei von Regenmengen von 100 bis 200 Litern pro Quadratmeter im Westen Deutschlands ausgegangen, sagte der Fernsehmoderator. Allerdings hätte dies genauso gut den Schwarzwald wie die Ahr-Region und das Sauerland treffen können.

Warnung zwei Tage vor der Katastrophe

Der Regionaleffekt sei bis zum 13. Juli nicht ablesbar gewesen. Er habe aber zwei Tage vor der Katastrophe bereits gewarnt: «Achtung an den Flüssen, beobachten Sie die Pegel, gehen Sie von den Flüssen weg», sagte Plöger. Dass der Ahr-Pegel über neun Meter steigen werde, «habe ich nicht gewusst, und ich behaupte, das hat auch keiner gewusst».

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 war es im nördlichen Rheinland-Pfalz zu einer Flutkatastrophe gekommen. Dabei starben 135 Menschen, 134 davon im Ahrtal. Hunderte wurden verletzt und weite Teile des Tals verwüstet.

Eine Übersicht der zeitlichen Entwicklungen vor dem Hochwasser habe bereits am Mittag des 13. Juli eine 74-prozentige Wahrscheinlichkeit einer Sturzflut in einzelnen kleineren Flussgebieten des Mittelrheins und der Mosel gezeigt, erklärte der Wasserwissenschaftler Jörg Dietrich vor dem Untersuchungsausschuss. Erste Anzeichen für das Extremwetter habe es bereits am 11. Juli gegeben. Am Abend des 12. Juli und im laufe des 13. Juli hätten sich die Vorhersagen konkretisiert. Ab da habe man davon ausgehen können, dass «ein Hochwasser an der Ahr sehr wahrscheinlich ist».

DWD hatte höchstmögliche Warnstufe 4 ausgegeben

Nach Einschätzung des Diplom-Meteorologen Bernhard Mühr erfolgte die Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) «frühzeitig und sachlich richtig». Der DWD habe die höchstmögliche Warnstufe 4 vor Dauerregen am 13. Juli ausgegeben. Er bezweifle allerdings, dass die Brisanz und der Handlungsdruck aus dem Text des DWD für alle zu erkennen waren. Und fügte hinzu: «Es gibt zu viele Warnungen in Deutschland.»

Für Profis und in der Kommunikation zwischen den Kommunen und Behörden hätte der Handlungsdruck nach der Warnung aber klar werden müssen, und er habe Schwierigkeiten zu verstehen, warum zu spät reagiert wurde, sagte Mühr. Ab 16 Uhr hätte aus seiner Sicht gemacht werden müssen, was die Pläne für solche Situationen vorsähen. Er verstehe auch nicht, warum es nicht schon im Laufe des 13. Juli Aufforderungen etwa an die Campingplätze sowie an die Anwohner gegeben habe, ihre Autos vom Ufer weg zu parken.

Im Ahrtal gibt es nach Darstellung des Geografen Heye Bogena im Durchschnitt jedes vierte Jahr ein Hochwasser-Ereignis. Hauptgrund sei der Untergrund des Rheinischen Schiefergebirges mit mächtigen Schichten, die wenig Hohlräume oder Poren hätten und daher kaum Wasser speichern könnten, sagte er. Aufgrund vieler Niederschläge im Juni und Juli 2021 gehe er davon aus, dass die Böden am 14. Juli bereits zu etwa 50 Prozent gesättigt waren, als der Starkregen einsetzte. «Das hat die Situation sicherlich noch etwas verschärft.»

(dpa)
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

DEUTSCHLAND & WELT
Kalenderblatt 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. dpa

Was geschah am...

Kalenderblatt 2022: 22. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22.....

Aufgehalten 
Fabian Wiede (l) scheitert an der Abwehr der Norweger. Marijan Murat/dpa

Europameisterschaft

Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Die von Corona-Ausfällen geplagten deutschen Handballer kassieren bei der Europameisterschaft den nächsten Rückschlag. Nach der Niederlage gegen Norwegen wird die Hoffnung aufs Halbfinale weniger.....

Airbus 
Ein A321-Jet in der Montagehalle im Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder. Marcus Brandt/dpa

Flugzeugbauer

Airbus kündigt Qatar Airways Vertrag für A321neo

Ein Streit geht in eine neue Runde: Airbus weigert sich nun, 50 bestellte Jets des Typs A321neo an die Airline auszuliefern. Das setzte sogleich der Airbus-Aktie an der Börse zu.....

Amazon 
Amazon verlässt sich nicht nur auf das Online-Geschäft. Nick Ansell/PA Wire/dpa

Einzelhandel

Amazon will erstes Ladengeschäft für Kleidung eröffnen

Seit einigen Jahren mischt Amazon bereits im klassischen Einzelhandel mit. Jetzt kommt eine weitere Produktpalette hinzu.....

Impfpflicht 
Sieben Ampel-Abgeordnete fordern die Impfpflicht für alle ab 18 Jahren. Bernd von Jutrczenka/dpa

Corona-Politik

Erste Initiative für Impfpflicht ab 18

Die Omikron-Variante breitet sich rasant aus - doch was bedeutet das für den Kampf gegen die Pandemie? Bis zur nächsten Bund-Länder-Runde muss sich das klären. Bei einem anderen Streitthema tut sich e....

Mindestlohn 
Der gesetzliche Mindestlohn soll nun im Oktober auf zwölf Euro steigen. Jens Wolf/dpa

Arbeitsmarkt

Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen

Sie ist ein Kernversprechen von Olaf Scholz, die Arbeitgeber wollen vielleicht gegen sie klagen - die Mindestlohnerhöhung auf 12 Euro. Jetzt kündigt Arbeitsminister Heil an, wann es so weit sein soll.....

Friedrich Merz 
Hofft auf eine Acht vor seinem Ergebnis auf dem Online-Wahlparteitag: Friedrich Merz stellt sich zur Wahl zum neuen CDU-Vorsitzenden. Michael Kappeler/dpa

CDU

Merz hofft auf mehr als 80 Prozent beim Wahlparteitag

Im dritten Anlauf wird Friedrich Merz auf einem Online-Parteitag zum CDU-Chef gewählt. Nach Annegret Kramp-Karrenbauer und Armin Laschet wird er dritter Vorsitzender innerhalb gut drei Jahren sein.....

Klausurtagung des Bundeskabinetts 
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Anschluss an eine Klausurtagung des Bundeskabinetts. Michael Sohn/AP Pool/dpa

Klausur

Scholz will Tempo bei Wohnungsbau und Energiewende machen

Bei ihrer ersten Klausur befasst sich die Regierung mit dem G7-Vorsitz und der Beschleunigung von Zukunftsprojekten. Zentrale Botschaft des Kanzlers: Es sei nötig, «dass dieses Land Fahrt aufnimmt».....

Dax 
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Fredrik von Erichsen/dpa

Börse in Frankfurt

Dax rutscht ab - Ausverkaufsstimmung zum Wochenende

Aktienanleger bleiben angesichts der hohen Inflation und der erwarteten geldpolitischen Straffungen in den USA sehr nervös.....

Frauen in der Mehrheit in Chiles künftiger Regierung 
Camila Vallejo, künftige Regierungssprecherin in Chile. In der neuen chilenischen Regierung werden erstmals in der Geschichte des südamerikanischen Landes mehr Frauen als Männer sitzen. Karin Pozo

Regierung

Frauen in der Mehrheit in Chiles künftiger Regierung

Chiles designierter Präsident Boric setzt auf Vielfalt - und auf Frauenpower. Seinem Kabinett gehören 14 Frauen und zehn Männer an - ein Novum auch in dem südamerikanischen Land.....

«Millie» im Watt 
Drohnenfoto von Mischling «Millie» im Watt vor Südengland. Denmead Drone Search And Rescue/PA Media/dpa

Vor der Flut

Hund mit Würstchen an Drohne aus dem Watt gerettet

Hund «Millie» irrte im Watt vor Südengland umher. Das Tier hörte auf keine Rufe. Kurz vor dem Einsetzen der Flut kam Freiwilligen eine geniale Idee. Die lockten das Tier per Drohne heraus.....

Atomkraftwerk in Flamanville 
Das Atomkraftwerk im französischen Flamanville. Charly Triballeau/AFP/dpa

Streit um EU-Einstufung

EU: Deutschland bekräftigt klares Nein zur Atomkraft

Sollen Gas und Atomkraft künftig als «nachhaltig» gelten? Die EU-Staaten können dazu noch bis Mitternacht Stellung nehmen. Deutschland lässt sich damit auffällig viel Zeit.....

Online-Treffen des Weltwirtschaftsforums Davos 
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hält eine Rede bei einer Videokonferenz im Rahmen des Weltwirtschaftsforums Davos Agenda 2022. Markus Schreiber/AP Pool/dpa

Pandemie

Weltwirtschaftsforum nach Covid-Pause Ende Mai

Aufgrund der Corona-Situation haben sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft bisher nur online austauschen können. Doch im Mai wollen sie sich wieder persönlich treffen - soforn die Lage es zulässt.....

Prinzessin Ingrid Alexandra 
Prinzessin Ingrid Alexandra (l) von Norwegen nahm an ihrem 18. Geburtstag an einer Kabinettssitzung im Königlichen Palast in Oslo teil. Lise Åserud/NTB/dpa

Königshaus

Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Während Norwegens Thronfolge in festen Händen ist, wächst Prinzessin Ingrid Alexandra nach und nach in das royale Leben hinein. Spannende Hobbys stehen dem nicht im Weg.....

Xenotransplantation 
Gut zwei Wochen nach der Transplantation eines Schweineherzens berichten US-Mediziner von der Übertragung von Schweinenieren auf einen Menschen. Dr. Jayme Locke/UAB News/dpa

Xenotransplantation

Hirntoter Patient erhält Schweinenieren

Erst vor Kurzem machte die Transplantation eines Schweineherzens auf einen schwerkranken Menschen Schlagzeilen. Nun gab es eine weitere Transplantation eines Tierorgans auf einen Menschen.....

Netzwerkkabel 
Der Internetverkehr hat im zweiten Corona-Jahr weiter deutlich zugenommen. Marijan Murat/dpa

Studie

Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Digitales Arbeitsmeeting, gemeinsames Feierabendbier auf Zoom: Vieles hat sich während der Corona-Pandemie ins Internet verlagert. Das zeigt sich nun auch an einer Auswertung des Datenverkehrs.....

Australian Open 
Alexander Zverev musste zwischenzeitlich auch mal in seinen Schläger beißen.. Dean Lewins/AAP/dpa

Australian Open

Zverev: Noch ein Sieg zum Duell mit Nadal

Alexander Zverev spielt nicht sein bestes Tennis, kommt aber ohne Satzverlust ins Achtelfinale der Australian Open. Zverev wird sich steigern müssen - und lenkt sich mit einem besonderen Buch ab.....

Siltronic AG 
Ein Mitarbeiter der Siltronic AG bei der Herstellung von Siliziumscheiben (Archivfoto). Matthias Schrader/dpa

Elektronik

China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Grünes Licht für den Deal aus China - unter Auflagen. Die Entscheidung des Bundeswirtschaftsministerium steht indes noch aus.....

IS-Angriff auf Gefängnis in Syrien 
Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), die von den kurdisch geführten Demokratischen Kräften Syriens nach einem Angriff auf das Gweiran-Gefängnis in Al-Hassaka im Nordosten Syriens festgenommen wurden. --/Kurdish-led Syrian Democratic Forces/AP/dpa

Terrorismus

Mehr als 40 Tote bei IS-Angriff auf Gefängnis in Syrien

Vor fast drei Jahren verlor die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ihre letzte Hochburg in Syrien. Doch Zellen der Extremisten sind weiter aktiv. Beobachter warnen vor einem Wiederaufstieg.....

EZB - Christine Lagarde 
Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB). Boris Roessler/dpa

Weltwirtschaftsforum

Lagarde: Keine gefährliche Lohn-Preis-Spirale im Euroraum

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, geht weiter davon aus, dass die Teuerungsrate 2022 wieder sinken wird. Ihr Ausblick sei allerdings «mit großer Unsicherheit» behaftet.....

Kalter Händeschlag 
US-Außenminister Antony Blinken (l) und sein russischer Amtskollege Sergei Lawrow. Alex Brandon/Pool AP/dpa

Ukraine-Konflikt

USA und Russland setzen Krisengespräche fort

Inmitten schwerer Spannungen um die Ukraine haben US-Außenminister Blinken und sein russischer Kollege Lawrow ein klärendes Krisengespräch am Genfersee geführt. Wie geht es jetzt weiter?....

Australian Open 
Alexander Zverev musste zwischenzeitlich auch mal in seinen Schläger beißen.. Dean Lewins/AAP/dpa

Australian Open

«Atemberaubend»: Achtelfinalist Zverev als Weltall-Fan

Alexander Zverev spielt nicht sein bestes Tennis, kommt aber ohne Satzverlust ins Achtelfinale der Australian Open. Zverev wird sich steigern müssen - und lenkt sich mit einem besonderen Buch ab.....

Terror in Hanau 
Angehörige der Opfer kritisieren, dass sie nach der Tat keinen Ansprechpartner gehabt haben. Christophe Gateau/dpa

U-Ausschuss

Nach Hanau-Anschlag: Angehörige kritisieren Behörden

Keine Ansprechpartner, keine Informationen, keine tröstlichen Worte: Die Liste der Kritik von Angehörigen der Opfer an der Arbeit der Behörden nach dem tödlichen Anschlag in Hanau ist lang.....

Münchner Missbrauchsgutachten wird vorgestellt 
Barbara Leyendecker (l-r), Ulrich Wastl, Marion Westpfahl und Martin Pusch von der Münchner Anwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl bei der Vorstellung des Gutachtens zu Fällen von sexuellem Missbrauch im katholischen Erzbistum München und Freising. Sven Hoppe/dpa POOL/dpa

Missbrauch

Missbrauchsfälle in Kirche: Regierung fordert Aufarbeitung

Das neue Missbrauchsgutachten zum Erzbistum München hat international Aufsehen erregt. Nun werden Forderungen nach mehr Kontrolle der katholischen Kirche laut. Ist die Geduld zu Ende?....

Dax 
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Fredrik von Erichsen/dpa

Börse in Frankfurt

Inflations- und Zinssorgen ziehen Dax nach unten

Aktienanleger bleiben angesichts der erwarteten geldpolitischen Straffungen in den USA sehr nervös.....

MAN 
Das Logo des Lastwagenbauers MAN. Daniel Karmann/dpa

Fahrzeugbau

MAN verdreifacht Kapazität des Lkw-Werks in Krakau

Das bereits bestehende MAN-Werk in Krakau soll erweitert werden und mehr produzieren. Damit will das Unternehmen das Betriebsergebnis um 1,7 Milliarden Euro verbessern.....

Impfpflicht 
Sieben Ampel-Abgeordnete fordern die Impfpflicht für alle ab 18 Jahren. Bernd von Jutrczenka/dpa

Corona-Politik

Ampel-Abgeordnete kündigen Entwurf für Impfpflicht an

Eine Gruppe um FDP-Vize Wolfgang Kubicki sind gegen eine Corona-Impfpflicht. Nun haben sich sieben Parlamentarier aus der Ampel für die Pflicht ausgesprochen.....

Windrad von Siemens 
Eine Windenergieanlage des Herstellers Siemens  im Osten des Landes Brandenburg. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Energie

Probleme mit Windkraft: Börse straft Siemens Energy ab

Siemens Energy muss erneut seine Ziele nach unten schrauben, weil die spanische Windkrafttochter Probleme hat. Sogar die mittelfristige Prognose steht jetzt auf dem Prüfstand.....

Netflix 
Netflix hat am 20.01.2022 Zahlen für das 4. Quartal bekannt gegeben. Jenny Kane/AP/dpa

Streaming-Anbieter

Netflix schockiert Anleger mit düsteren Geschäftsprognosen

Trotz Hits wie «Squid Game» hat Netflix sein Wachstumsziel zum Jahresende verfehlt. Die Prognose für das laufende Quartal fällt noch mauer aus. Anleger sind schockiert.....

Kalter Händeschlag 
US-Außenminister Antony Blinken (l) und sein russischer Amtskollege Sergei Lawrow. Alex Brandon/Pool AP/dpa

Ukraine-Konflikt

Blinken warnt Russland vor weiterer Eskalation

Die Fronten in der Ukraine-Krise sind verhärtet. Das Treffen der Außenminister der USA und Russland endet vorzeitig. Beide überziehen sich gegenseitig mit Vorwürfen.....

Verdi 
Mitglieder der Gewerkschaft Verdi beim Warnstreik (2020). Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Tarife

Keine Einigung bei Tarifverhandlungen für öffentliche Banken

Ein neuer Tarifvertrag für Landes- und Förderbanken sowie mehrere Sparkassen wird verhandelt. Die Arbeitgeber machen ein neues Angebot. Die Gewerkschaften pochen jedoch auf weitere Verbesserungen.....

Sergej Lawrow 
Russlands Außenminister Sergej Lawrow weist Anschuldigungen zurück. Alex Brandon/Pool AP/dpa

Ukraine-Konflikt

Lawrow ruft zu Ende «russlandfeindlicher Hysterie» auf

Die Fronten in der Ukraine-Krise sind verhärtet. Das Treffen der Außenminister der USA und Russland endet vorzeitig. Beide überziehen sich gegenseitig mit Vorwürfen.....

John de Mol 
Der Fernsehproduzent John de Mol steht in der Kritik. Remko De Waal/ANP/EPA/dpa

Übergriffe

«The Voice of Holland»: Empörung über John de Mol

Der Skandal bei der niederländiscgen Castingshow weitet sich aus. Nun rückt Medienproduzent John de Mol in den Mittelpunkt der Kritik.....

Münchner Missbrauchsgutachten wird vorgestellt 
Barbara Leyendecker (l-r), Ulrich Wastl, Marion Westpfahl und Martin Pusch von der Münchner Anwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl bei der Vorstellung des Gutachtens zu Fällen von sexuellem Missbrauch im katholischen Erzbistum München und Freising. Sven Hoppe/dpa POOL/dpa

Missbrauchsgutachten

Missbrauch in der Kirche: Forderung nach mehr Kontrolle

Gutachten zu sexueller Gewalt in der katholischen Kirche hat es schon einige gegeben - doch das Münchner Gutachten schlägt ein wie eine Bombe. Besonders brisant ist die Rolle Ratzingers.....

Intel 
Frühe Pläne für zwei neue Chipfabriken von Intel in Licking County, Ohio. Intel Corporation/dpa

Computer

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

US-Politiker fordern, die Halbleiter-Produktion in eigenen land zu stärken. Das Chip-Unternehmen geht einen Schritt in diese Richtung - und stellt sich strategisch neu auf.....

«Squid Game» 
Nachbildung der «Younghee»-Puppe aus der Netflix-Serie «Squid Game», die mit einer zweiten Staffel fortgesetzt wird. Rodrigo Reyes Marin/ZUMA Press Wire/dpa

Erfolgsserie

«Squid Game» bekommt zweite Staffel

Für den Streamingdienst Netflix war die koreanische Serie «Squid Game» ein Mega-Erfolg. Aber die Mischung aus Satire und Thriller erntete auch viel Kritik.....