Kardinal Rainer Maria Woelki 
Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat ein Gutachten zum Umgang von Bistumsverantwortlichen mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern gegen Priester in Auftrag gegeben, hält es aber unter Verschluss. Marcel Kusch/dpa © DPA

Katholische Kirche

Bischofskonferenz machtlos im Fall Woelki

Die Krise um den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki belastet die ganze katholische Kirche in Deutschland. Dennoch hat Woelki von der Vollversammlung der Bischofskonferenz nichts zu befürchten.

Für eine Maßregelung des Kölner Kardinals Rainer Maria Woelki hat die Deutsche Bischofskonferenz keine Kompetenzen.

«Wir haben keine Hoheit, über den Kardinal hinweg oder ohne ihn oder an ihm vorbei in dieser Frage auch nur ein Stück weiterzukommen», sagte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Georg Bätzing, in Bonn zum Auftakt der dreitägigen Frühjahrsvollversammlung.

Woelki hat ein Gutachten zum Umgang von Bistumsverantwortlichen mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern gegen Priester in Auftrag gegeben, hält es aber unter Verschluss. Dafür führt er rechtliche Gründe an. Die dadurch entstandene Vertrauenskrise im Erzbistum Köln habe «Auswirkungen auf die ganze katholische Kirche» und sogar die evangelische Kirche, sagte Bätzing. «Hier gibt es eine Haftungsgemeinschaft, die die Institutionen insgesamt trifft.»

Er selbst nehme Woelki seinen Aufklärungswillen ab, sagte der Limburger Bischof. Die entstandene Unruhe könne er aber genauso verstehen. Er habe Woelki vorgeschlagen, das Gutachten zu veröffentlichen und dann öffentlich darüber zu diskutieren, ob es rechtsfähig und gerecht sei. Darauf sei Woelki aber nicht eingegangen. «Der Kardinal hat seine Entscheidung getroffen, und ich glaube, wir werden jetzt warten müssen bis zum 18. März.» Dann will Woelki ein neues Gutachten veröffentlichen lassen.

Weitergehend äußerte sich der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg. «Wenn eindeutiges Fehlverhalten festgestellt wird, dann ist ein Rücktritt angebracht», sagte Sternberg der Deutschen Presse-Agentur.

«In Köln stellt sich die Frage, ob Rücktritte von Verantwortlichen nicht deshalb nötig sind, weil das Vertrauen bei den eigenen Gläubigen zerstört ist», sagte Sternberg. «Das ist eine Frage, die in Köln entschieden werden muss. Die Nachrichten, die ich von Gemeinden und Verbänden aus Köln bekomme, zeichnen eine katastrophale Situation. Eine solche Empörung wie dort habe ich persönlich noch niemals erlebt.» Am Freitag war sogar der Server für die Buchung von Online-Terminen für Kirchenaustritte wegen zu hoher Nachfrage zusammengebrochen.

Die Vollversammlung vollbrachte am Dienstag immerhin zwei Premieren: Erstmals in ihrer Geschichte fand sie online statt, und erstmals wählten die Bischöfe eine Frau zur Generalsekretärin. Die Theologin Beate Gilles folgt in diesem Amt Pater Hans Langendörfer, der nach 24 Jahren in den Ruhestand getreten war. Die 50-Jährige war bisher Dezernentin für Kinder, Jugend und Familie in Bätzings Bistum Limburg. Sie beschrieb sich auf Nachfrage als Ausdauersportlerin, unverheiratet und kinderlos. «Ich sehe das als starkes Zeichen, dass die Bischöfe ihrer Zusage nachkommen, Frauen in Führungspositionen zu fördern», sagte Bätzing.

Der oberste katholische Repräsentant in Bonn, Stadtdechant Wolfgang Picken, warnte davor, dass das Thema Missbrauch die Kirche auf Jahre hinaus belasten könnte. In fast allen 27 Bistümern würden nun unabhängige Gutachten in Auftrag gegeben. «Die werden nicht alle zeitgleich herauskommen, sondern Monat für Monat und Jahr für Jahr veröffentlicht werden, so dass wir dann einen Skandal nach dem anderen haben, weil die Wahrheit nicht im Vorhinein von den Verantwortlichen eingestanden wird», sagte Picken der Deutschen Presse-Agentur.

Bischöfe und andere Verantwortliche müssten von sich aus ihr Gewissen befragen und proaktiv handeln, bevor sie von Gutachten oder einer kritischen Öffentlichkeit dazu gezwungen würden. Sonst werde das Thema Missbrauch keine Normalität im kirchlichen Leben mehr zulassen.

Bisher ist noch kein einziger Bischof wegen des Missbrauchsskandals zurückgetreten. Wohl hat der frühere Vorsitzende der Bischofskonferenz, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, angekündigt, mit 500.000 Euro aus seinem Privatvermögen eine Stiftung für Opfer von sexueller Gewalt einzurichten.

(dpa)
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Topmeldungen
Windräder 
Windkraftanlagen in Spearville im US-Staat Kansas. Charlie Riedel/AP/dpa

Nachhaltige Geldanlagen

Investieren mit grünem Gewissen

Grüne Geldanlagen sind beliebt wie nie. Doch wie kann man sicher sein, dass das eigene Investment tatsächlich zu saubereren Meeren oder weniger Waffen beiträgt? Experten sehen den Gesetzgeber am Zug.....

Verbot radikal-islamistischer Vereinigung 
Polizeibeamte während einer Razzia im Märkischen Viertel in Berlin. Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Razzia

Berlin verbietet radikal-islamistische Vereinigung

Die Polizei in Berlin und Brandenburg durchsucht am Morgen zahlreiche Wohnungen. Dabei geht es um eine radikal-islamistische Vereinigung, die verboten wurde. Hunderte Polizisten sind im Einsatz.....

Beratungen über Frauenquote 
Weibliche Abgeordnete des Stuttgarter Landtags am Rande einer Plenarsitzung. Bernd Weißbrod/dpa

Gleichberechtigung

DGB begrüßt Beratungen über Frauenquote und fordert mehr

Der Bundestag debattiert an diesem Donnerstag zum ersten Mal über die Pläne der Regierung zur Einführung einer Frauenquote in Vorständen. Kritikern greift der vorliegende Entwurf allerdings zu kurz.....

Jutta Hoffmann 
Jutta Hoffmann: «Wir halten uns an die Regeln.» Jörg Carstensen/dpa

Corona-Pamdemie

Jutta Hoffmann hat Respekt vor «Rotztröpfchen»

Mit der AHA-Regel durch die Corona-Krise - für die Schauspielerin Jutta Hoffmann ist das eine Selbstverständlichkeit.....

Klage wegen Altersdiskriminierung 
Nils Kratzer bei einem Festival (undatierte Aufnahme). Der Münchner hat wegen Altersdiskriminierung auf einem Open-Air-Event geklagt. Privat/dpa

Bundesgerichtshof

Mann klagt wegen Altersdiskriminierung auf Party

Wer Party machen will und am Türsteher scheitert, ärgert sich. In München wurde ein Mann abgewiesen, weil der damals 44-Jährige zu alt aussah. Nun landet sein Fall vor dem BGH.....

Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City 
Gladbachs Hannes Wolf und Manchester Citys Ferran Torres (r) kämpfen um den Ball. Marton Monus/dpa

Champions League

Gladbachs Europa-Tour steht vor dem Ende

Beim Heimspiel im fremden Stadion hatte der Außenseiter keine Chance. Nach dem 0:2 gegen die deutlich überlegene Elf von Manchester City steht Mönchengladbach in der Champions League vor dem Aus.....

Grüne bekommen weiter Zulauf 
Bündnis 90/Die Grünen können sich weiter über einen Mitgliederzuwachs freuen. Hier während des Politischen Aschermittwoch in Bayern: Eike Hallitzky (l.), Claudia Roth, Katharina Schulze, Anton Hofreiter und Eva Lettenbauer. Tobias Hase/dpa

Parteien

Grüne gewinnen Mitglieder - aber weniger als im Vorjahr

Die Grünen sind mit sich zufrieden. Umfragen um die 20 Prozent lassen für die Bundestagswahl hoffen. Und auch die Mitgliedszahlen klettern weiter. Doch einer sieht die Partei weiter als «Underdog».....

Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City 
Gladbachs Hannes Wolf und Manchester Citys Ferran Torres (r) kämpfen um den Ball. Marton Monus/dpa

Champions League

Gladbachs Europa-Tour steht vor dem Ende

Beim Heimspiel im fremden Stadion hatte der Außenseiter keine Chance. Nach dem 0:2 gegen die deutlich überlegene Elf von Manchester City steht Borussia Mönchengladbach in der Champions League vor dem ....

Maskenpflicht 
In der Kölner Fußgängerzone wird auf die Maskenpflicht hingewiesen. Oliver Berg/dpa

Zahlen des RKI

Knapp 12.000 Corona-Neuinfektionen gemeldet

Die Corona-Neuinfektionen steigen wieder. Es sind mehr als vor einer Woche. Auch der Inzidenzwert geht nach oben.....

Coronavirus - Schnelltest 
In einem Pflege- und Altenheim in Stuttgart wird ein Schnelltest durchgeführt. Das RKI weist Pflege- und Altenheime als Orte mit hohem Ansteckungsrisiko aus. Sebastian Gollnow/dpa

Corona

RKI entwirft Szenarien für Lockerungen oder Verschärfungen

Der Rückgang der Corona-Infektionen ist zwar gestoppt - dennoch wird über Lockerungen der Maßnahmen und die Bedingungen dafür geredet. Nun beschreibt das RKI Kennzahlen für verschiedene Schritte.....

Annegret Kramp-Karrenbauer 
Annegret Kramp-Karrenbauer spricht nach der Sitzung des Verteidigungsausschusses im Bundestag. Michael Kappeler/dpa

Kommando Spezialkräfte

Munitionsaffäre im KSK: Kramp-Karrenbauer gesteht Fehler ein

Deutschlands ranghöchster Soldat räumt im Bundestag ein, Details aus einem Zwischenbericht zu Vorfällen im KSK entfernt zu haben. Personelle Konsequenzen soll das zunächst aber nicht haben.....

Webcam 
Vor dem Landgericht München I beginnt ein Prozess gegen einen Mann, der via Video-Chat Anweisungen zur Vergewaltigung von Kindern gegeben haben soll. picture alliance / Sven Hoppe/dpa

Mutmaßlicher Täter vor Gericht

Kindesmissbrauch im Live-Stream: Prozess beginnt

Es ist vor allem auf den Philippinen ein verbreitetes Verbrechen: Kinder werden zu Online-Missbrauch angeboten. Täter am anderen Ende der Welt geben Anweisungen zur Quälerei. Einer dieser mutmaßlichen....

Doppelspitze 
Susanne Hennig-Wellsow (l), Landesvorsitzende von Die Linke Thüringen, und Janine Wissler, stellvertretende Parteivorsitzende der Linken auf Bundesebene, wollen an die Spitze der Partei. Frank May/dpa

Online-Parteitag

Nach fast neun Jahren: Führungswechsel bei der Linken

Nach fast neun Jahren treten Katja Kipping und Bernd Riexinger von der Spitze der Linken ab. Bei einem Online-Parteitag ist nun Stabübergabe an eine neue, rein weibliche Doppelspitze.....

Impfung 
Bis Anfang April rechnen die Bundesländer mit einem deutlichen Fortschritt bei den Impfungen gegen das Coronavirus. Thomas Frey/dpa Pool/dpa

Schutz gegen das Coronavirus

Länder wollen bei Impfungen Tempo machen

Mit dem Impftempo in Deutschland sind viele unzufrieden. Jetzt wollen die Bundesländer aber zulegen.....

EU-Sondergipfel 
Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, Ursula von der Leyen, EU-Kommissionspräsidentin, und Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen im Dezember 2020 am Ende eines Gipfeltreffens zu einer Pressekonferenz. Diese Mal findet das Treffen online st Mario Salerno/EU Council/dpa

Gefürchtete Virusvarianten

EU-Sondergipfel berät über Corona-Impfungen und Grenzstreit

Das Impfen in der EU geht nur schleppend voran. Und nun gibt es auch noch Zoff wegen der jüngsten Grenzkontrollen von Deutschland und anderen. Allein das bietet genügend Stoff für einen intensiven EU-....

Corona-Test 
Mehr als 8000 Corona-Tests sind in den letzten 24 Stunden bundesweit positiv gewesen. Tom Weller/dpa

Fallzahlen

8007 Corona-Neuinfektionen und 422 neue Todesfälle

Während die Lockerungsdebatte weiter Fahrt aufnimmt, vermeldet das Robert Koch-Institut leicht steigende Corona-Zahlen.....

Ortsschild 
Ein 13-jähriger Junge ist an einem Waldrand bei Bei Sinsheim-Eschelbach tot gefunden worden. Marijan Murat/dpa

Minderjähriger unter Verdacht

13-Jähriger tot am Waldrand gefunden

Ein 13-Jähriger wird tot am Waldrand gefunden. Die Polizei nimmt in der Nähe jemanden fest - und hat einen schlimmen Verdacht: Der Täter könnte ein Minderjähriger sein.....

Waldschäden 
Abgestorbene Fichten in einem Waldgebiet mit gesunden Nadel- und Laubbäumen in Sieversdorf in Brandenburg. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Waldzustandsbericht 2020

Zustand der Wälder so schlecht wie seit Jahren nicht mehr

«Der Wald ist krank», lautet der Befund der Bundesagrarministerin zur Verfassung der deutschen Wälder im Jahr 2020. Noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1984 litten sie so sehr wie im vergangen....

Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City 
Gladbachs Hannes Wolf und Manchester Citys Ferran Torres (r) kämpfen um den Ball. Marton Monus/dpa

Champions League

Gladbachs Europa-Tour steht vor dem Ende

Beim Heimspiel im fremden Stadion hatte der Außenseiter keine Chance. Nach dem 0:2 gegen die deutlich überlegene Elf von Manchester City steht Borussia Mönchengladbach in der Champions League vor dem ....

Impfung 
Bis Anfang April rechnen die Bundesländer mit einem deutlichen Fortschritt bei den Impfungen gegen das Coronavirus. Thomas Frey/dpa Pool/dpa

Schutz gegen das Coronavirus

Länder wollen Impfkapazitäten stark ausbauen

Der Impfstart gegen das Coronavirus lief schleppend. Doch so langsam kommt immer mehr Impfstoff in den Bundesländern an. Findet der nun auch schnell den Weg in die Oberarme der Menschen?....

Einfamilienhäuser 
Ein Einfamilienhaus braucht Platz und oft viel Energie. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Faktencheck

Mehr- oder Einfamilienhaus: Was ist besser fürs Klima?

Ein Einfamilienhaus braucht Platz, Rohstoffe und oft viel Energie - keine guten Bedingungen in Zeiten des Klimawandels. Doch wie klimaschädlich sind solche Eigenheime tatsächlich?....

Erste Sonderzulassungen für Corona-Selbsttests 
Bislang war für Schnelltests medizinisch geschultes Personal erforderlich, jetzt gibt es die ersten Sonderzulassungen für Selbsttests für Laien. Kay Nietfeld/dpa

Corona-Pandemie

Jetzt können die Corona-Tests für zu Hause kommen

Einen Tupfer in die Nase und dann in eine Flüssigkeit stecken, danach auf eine Kartusche tropfen - 15 Minuten später ist das Ergebnis da. Corona-Heimtests klingen super - haben aber auch ihre Tücken.....

Frau mit Smartphone 
Der Gebrauch von Datenroaming ist vom Sommer 2016 bis zum Sommer 2019 um das 17-fache gestiegen. Sebastian Gollnow/dpa

EU-Kommission

Brüssel will Wegfall der Roaming-Gebühren verlängern

Seit Juni 2017 entfallen in den 27 EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen die Roaming-Gebühren. Daran soll sich erst einmal nichts ändern.....

Gamestop 
Der Videospielhändler Gamestop sorgte im Januar durch extreme Kurskapriolen am Finanzmarkt für Aufsehen. Pat Mazzera/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Warnung vor Exzessen

Gamestop-Aktie schließt mit einem Plus von 104 Prozent

Nach der Spekulationsschlacht zwischen Hobby-Anlegern und Hedgefonds schien die Luft bei Gamestop raus. Nun geht die Aktie plötzlich wieder durch die Decke.....

Bundeswehr in Afghanistan 
Bundeswehrsoldaten im Kundus. Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr wird bis zum 31. Januar 2022 verlängert. picture alliance / dpa

Sicherheitspolitik

Kabinett beschließt Verlängerung des Afghanistan-Mandats

Wie es in Afghanistan weitergeht, ist angesichts der stockenden Friedensbemühungen unklar. Berlin will das Mandat für den Bundeswehreinsatz erstmal nur knapp über den Jahreswechsel hinaus verlängern.....

Ortsschild 
Ein 13-jähriger Junge ist an einem Waldrand bei Bei Sinsheim-Eschelbach tot gefunden worden. Marijan Murat/dpa

Minderjähriger unter Verdacht

13-Jähriger tot am Waldrand gefunden

Ein 13-Jähriger wird tot am Waldrand gefunden. Die Polizei nimmt in der Nähe jemanden fest - und hat einen schlimmen Verdacht: Der Täter könnte ein Minderjähriger sein.....

Prozess in Koblenz 
Der Angeklagte Eyad A. wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Thomas Lohnes/AFP/Pool/dpa

Oberlandesgericht Koblenz

Haftstrafe in historischem Prozess um Staatsfolter in Syrien

In dem Prozess am Koblenzer Oberlandesgericht geht es um brutale Folter. Nun gibt es ein erstes Urteil. Experten erhoffen sich eine internationale Signalwirkung.....

Kalenderblatt 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. dpa

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 25. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 25.....

Bundeswehr in Afghanistan 
Bundeswehrsoldaten im Kundus. Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr wird bis zum 31. Januar 2022 verlängert. picture alliance / dpa

Sicherheitspolitik

Kabinett beschließt Verlängerung des Afghanistan-Mandats

Wie es in Afghanistan weitergeht, ist angesichts der stockenden Friedensbemühungen unklar. Berlin will das Mandat für den Bundeswehreinsatz erstmal nur knapp über den Jahreswechsel hinaus verlängern.....

Zweikampf 
Manchester Citys Ilkay Gündogan und Gladbachs Lars Stindl (r) in Aktion. Marton Monus/dpa

Champions League

Gladbach beim 0:2 gegen Man City überfordert und chancenlos

War es das schon für Gladbach? Gegen die Passmaschine Manchester City stand die Borussia auf verlorenem Posten. Das Abenteuer Champions League dürfte damit im Achtelfinale beendet sein.....

Bundeswehr in Afghanistan 
Bundeswehrsoldaten im Kundus. Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr wird bis zum 31. Januar 2022 verlängert. picture alliance / dpa

Sicherheitspolitik

Kabinett beschließt Verlängerung des Afghanistan-Mandats

Wie es in Afghanistan weitergeht, ist angesichts der stockenden Friedensbemühungen unklar. Berlin will das Mandat für den Bundeswehreinsatz erstmal nur knapp über den Jahreswechsel hinaus verlängern.....

IS-Terrorprozess in Celle 
Das Oberlandesgericht Celle hat A. Walaa, den mutmaßlichen Deutschland-Chef der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt. Julian Stratenschulte/dpa

Prozess

Lange Haftstrafe für mutmaßlichen IS-Deutschland-Chef

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Deutschland-Chef der Terrormiliz IS ist das Urteil gefallen. Der Hassprediger Abu Walaa muss für viele Jahre ins Gefängnis.....

Impfstoff 
Spritzen und eine Packung mit dem Impfstoff von Astrazeneca in einem Impfzentrum in Berlin. Kay Nietfeld/dpa-pool/dpa

Corona-Krise

Impfstau hemmt Corona-Schutz

Wochenlang war das Hauptproblem der mangelnde Impfstoff - jetzt liegen Impfdosen in großen Menge auf Halde. Nun stellt sich die ethisch heikle Frage: Wer soll als nächstes geimpft werden?....

Corona-Impfstoff für Ghana von Covax-Initiative 
Die erste Ladung des Corona-Impfstoffes von Astrazeneca wird am Kotoka Flughafen der Hauptstadt von Ghana ausgeladen © UNICEF/UN0421459/Kokoroko/COV/dpa

Corona

Ghana erhält als erstes Land Impfstoff von Covax-Initiative

Im Rennen um Corona-Impfstoffe herrscht eine große Kluft zwischen den reichen und ärmeren Ländern der Welt. Doch nun kann die Weltgemeinschaft einen Erfolg erzielen.....

Prozess in Koblenz 
Der Angeklagte Eyad A. wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Thomas Lohnes/AFP/Pool/dpa

Oberlandesgericht Koblenz

Haftstrafe in historischem Prozess um Staatsfolter in Syrien

In dem Prozess am Koblenzer Oberlandesgericht geht es um brutale Folter. Nun gibt es ein erstes Urteil. Experten erhoffen sich eine internationale Signalwirkung.....

Fußgängerzone in Kopenhagen 
Ein Schild weist in der Fußgängerzone von Kopenhagen auf die Einhaltung der Abstandsregeln hin. Steffen Trumpf/dpa

Corona

Lockdown in Dänemark wird zum 1. März teils gelockert

In Dänemark werden nach dem Monatswechsel wieder mehr Menschen zum Einkaufen und zu anderen Aktivitäten unterwegs sein. Mit dem Dänemark-Urlaub zu Ostern dürfte es dennoch nichts werden.....