Highlight

Politik & Gesellschaft

Brunnenbesitzer ärgern sich im Raum Weimar über die Nitratbelastung in ihrem Wasser

Der VSR-Gewässerschutz e.V musste leider wieder Bürgern mitteilen, dass ihr Brunnenwasser zu viel Nitrat enthält. Viele Menschen kamen in der Hoffnung, dass ihr Brunnenwasser nicht von den Nitratbelastungen betroffen ist, an den Informationsstand am 25. Juni in Weimar.

Besucher & Bewertungen

Brunnenbesitzer ärgern sich im Raum Weimar über die Nitratbelastung in ihrem Wasser

Der VSR-Gewässerschutz e.V musste leider wieder Bürgern mitteilen, dass ihr Brunnenwasser zu viel Nitrat enthält. Viele Menschen kamen in der Hoffnung, dass ihr Brunnenwasser nicht von den Nitratbelastungen betroffen ist, an den Informationsstand am 25. Juni in Weimar.

Jeder vierte Brunnenbesitzer wurde enttäuscht und musste erfahren, dass der Grenzwert der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter in seinem Brunnen überschritten ist. Insgesamt wurde das Wasser von 117 privat genutzten Brunnen aus dem Raum Weimar – Blankenhain - Heideland analysiert. »Ein Grund für die hohen Belastungen ist die intensive Landwirtschaft. Diese hat sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter ausgebreitet. Die bisherigen Düngeverordnungen ermöglichten der Agrarindustrie zu wachsen und ihre landwirtschaftlichen Flächen auf Kosten der Umwelt zu überdüngen.« so Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende im VSR-Gewässerschutz. Die umweltverträgliche Form der Landwirtschaft, zu der viele bäuerlichen Betriebe zählen, verschwinden dagegen immer mehr. Die Gewässerschutzorganisation rät Bürgern bei ihrem Einkauf bewusst darauf zu achten, dass die Produkte von Landwirten stammen, welche die Nitratbelastungen und die Sorgen der Menschen in der Region ernst nehmen.

Dipl. Phys. Harald Gülzow, Projektleiter im VSR-Gewässerschutz und Milan Toups, Bundesfreiwilliger fanden bei den Untersuchungen 197 Milligramm Nitrat pro Liter in einem privat genutzten Brunnen in Tiefurt. Weitere mit Nitraten stark verschmutzte Brunnen stellten die Umweltschützer in Eleringsdorf mit 60 Milligramm pro Liter (mg/l), Blankenhain (Neubaugebiet) mit 108 mg/l und in Rudelsdorf mit 77 mg/l fest. Am Informationsstand und auch bei der telefonischen Beratung zeigten viele Brunnenbesitzer, dass sie über die Nitratbelastungen der Region wütend sind. Sie möchten es nicht mehr einfach hinnehmen, dass ihr Brunnenwasser nur eingeschränkt nutzbar ist. Ärgerlich ist insbesondere, dass das Wasser nicht zum Befüllen von Gartenteichen geeignet ist. Es besteht die Gefahr, dass es zur Massenvermehrung von Algen kommt. Abgestorbene Pflanzen können anschließend zu Fischsterben führen. Auch beim Gießen des selbst angebauten Gemüses sollte das Brunnenwasser nicht zu einer Nitratanreicherung führen. Der einzelne Brunnenbesitzer kann eine Anreicherung vermeiden, wenn er die Nitratbelastung des Brunnenwassers in die Düngeberechnung einbezieht.

Hierfür ist es allerdings dringend nötig die Nitratkonzentration im Brunnenwasser zu kennen. Wer den Termin am Labormobil verpasst hat, kann eine Wasserprobe auch mit der Post an die Geschäftsstelle senden. Die gemeinnützige Umweltschutzorganisation hat auf ihrer Homepage https://www.vsr-gewässerschutz.de/ viele Tipps rund um das Thema Brunnenwasser zusammengestellt. Hier findet man auch Informationen wie man den zugeführten Stickstoff durch das Gießwasser ausrechnet.

Die erneut anstehende Novellierung der Düngeverordnung zeigt, dass etwas mächtig schief gelaufen ist. Die Nitratbelastung im Grundwasser blieb aufgrund von zu laschen Düngeverordnungen unverändert hoch. »Die Agrarlobby sorgte über Jahrzehnte dafür, dass so gedüngt werden durfte, dass auf den Feldern die höchst möglichen Erträge erzielt werden können und die Gülleentsorgung der Massentierhaltungen möglichst geringe Kosten verursacht. « so Susanne Bareiß-Gülzow. So wurden auch im Raum Weimar viel zu hohe Düngemengen aufgebracht. Durch die Entwicklung in der Landwirtschaft zu immer größeren Betrieben in denen Investoren die Vorgaben machen, kam ein extremer Preisdruck auf die bäuerliche Landwirtschaft zu. Teilweise versuchte diese mit den großen Betrieben mitzuhalten und genau so günstig zu produzieren. Leider kam es dadurch ebenfalls zu starken Grundwasserbelastungen. Doch eine regionale Vermarktung stellt nun für diese Betriebe eine gute Chance dar wieder stärker die Lebensmittelqualität und eine umweltverträgliche Landwirtschaft in den Vordergrund zu stellen.

Gerade die vielen Massentierhaltungen und ihre enorme Belastung für das Grundwasser wollen viele Menschen nicht mehr unterstützen und kaufen ihre Produkte bei ihrem heimischen Landwirt mit dem sie im Kontakt stehen. Das sind bäuerliche Betriebe mit weniger Tieren. Das Futter wird selbst oder von anderen Landwirten in der Region angebaut. Viele dieser Höfe haben inzwischen auch auf ökologischen Landbau umgestellt. Der direkte Einkauf beim Landwirt wird immer beliebter - die Menschen fahren zum Hofladen, auf den Markt oder lassen sich Lebensmittel nach Hause liefern. Die anderen achten beim Einkauf im Discounter darauf, dass die Produkte aus der heimischen bäuerlichen Landwirtschaft stammen. Die Menschen kaufen in den seltensten Fällen bewusst Produkte einer Massentierhaltung. Denn hier werden sie als Kunde mit ihren Wünschen nicht ernst genommen. Diese produzieren für einen anonymen Handel. Hier spielt die Grundwasserqualität der Region, die Gesundheit der Verbraucher und das Tierwohl nur im gesetzlichen Rahmen eine Rolle. Das reicht vielen Verbrauchern nicht mehr aus – sie handeln selbst. Viele kaufen deshalb auch bewusst ökologische Produkte. Hier gelten wesentlich strengere Regeln bezüglich der Tierhaltung und der Düngung auf den Feldern.

Der VSR-Gewässerschutz ruft alle Menschen auf bewusster einzukaufen und so Einfluss darauf zu nehmen wie unsere Landwirtschaft aussieht. Jeder einzelne kann dazu beitragen.

Besucher & Bewertungen

SALVE-MEDIATHEK
In 5 Fragen um die Welt - Russland

In 5 Fragen um die Welt

In 5 Fragen um die Welt - Russland

Im Fokus der zurückliegenden Präsidentschaftswahlen in Russland blicken wir gemeinsam mit Alexey Yusupov, dem Leiter des Russlandprogramm der Friedrich-Ebert-Stiftung, auf das flächenmäßig größte Land....

    Im Fokus der zurückliegenden Präsidentschaftswahlen in Russland blicken wir gemeinsam mit Alexey Yusupov, dem Leiter des Russlandprogramm der Friedrich-Ebert-Stiftung, auf das flächenmäßig größte Land der Erde. Hierbei werden sowohl der Anschlag des IS am 22.03.2024 wie auch dessen innenpolitische Folgen analysiert. Ebenso spricht Alexey Yusupov ausführlich über die Lage der Opposition im Land – insbesondere nach dem Tod Alexey Nawalnys – die er selbst als mehr Widerstand als politisches Gegengewicht definieret. Dabei steht auch immer wieder Krieg in der Ukraine im Zentrum seiner Betrachtungen, bei denen er vor allem die innenpolitischen gesellschaftlichen Folgen des Konflikts für die russische Gesellschaft abschätzt.....
»Stets gern für Sie beschäftigt, ...« - Die Schlüsselrolle eines Erfurter Unternehmens für Verbrechen des Nationalsozialismus

Kultur & Bildung

»Stets gern für Sie beschäftigt, ...« - Die Schlüsselrolle eines Erfurter Unternehmens für Verbrechen des Nationalsozialismus

Der Erinnerungsort Topf und Söhne zeigt seit 2011 welche Rolle das Erfurter Unternehmen Topf und Söhne im Holocaust und den Verbrechen des Nationalsozialismus gespielt hat.....

    Der Erinnerungsort Topf und Söhne zeigt seit 2011 welche Rolle das Erfurter Unternehmen Topf und Söhne im Holocaust und den Verbrechen des Nationalsozialismus gespielt hat.....
»Bürger für Thüringen« strebt Fusion mit Werteunion von Hans-Georg Maaßen an

Politik & Gesellschaft

»Bürger für Thüringen« strebt Fusion mit Werteunion von Hans-Georg Maaßen an

Am Montag informierte die Partei »Bürger für Thüringen« über ihre Auflösung zugunsten der Fusion mit der Werteunion von Hans-Georg Maaßen. Hier die komplette Pressekonferenz der »Bürger für Thüringen«....

    Am Montag informierte die Partei »Bürger für Thüringen« über ihre Auflösung zugunsten der Fusion mit der Werteunion von Hans-Georg Maaßen. Hier die komplette Pressekonferenz der »Bürger für Thüringen«.....
Thüringer Gesichter: Benjamin Reichardt und das gesellschaftliche Engagement

Thüringer Gesichter

Thüringer Gesichter: Benjamin Reichardt und das gesellschaftliche Engagement

Benjamin Reichardt studiert Wirtschaftswissenschaften an der FH Erfurt um sich seinen Traum von der eigenen Gastwirtschaft zu erfüllen. Bei seinem umfangreichen sozialen und politischen Engagement in ....

    Benjamin Reichardt studiert Wirtschaftswissenschaften an der FH Erfurt um sich seinen Traum von der eigenen Gastwirtschaft zu erfüllen. Bei seinem umfangreichen sozialen und politischen Engagement in und außerhalb der Hochschule möchte man jedoch glauben, sein Studium laufe »nur so nebenbei«. Warum ihm die Teilhabe so wichtig ist, verrät er uns im Gespräch.....
In 5 Fragen um die Welt - Argentinien

In 5 Fragen um die Welt

In 5 Fragen um die Welt - Argentinien

Im Gespräch mit Dr. Svenja Blanke, der Leiterin des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Buenos Aires, haben wir uns über die aktuell schwierige Lage in Argentinien unterhalten. Thematisiert wurde da....

    Im Gespräch mit Dr. Svenja Blanke, der Leiterin des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Buenos Aires, haben wir uns über die aktuell schwierige Lage in Argentinien unterhalten. Thematisiert wurde dabei sowohl die aktuelle Tagespolitik rund um Dengue-Fieber, Hyperinflation und Währungsabwertung, als auch die Rolle des im vergangenen Dezember gewählten Präsidenten Javier Milei und dessen radikal-liberale Politik der Kürzungen. Weiterhin gibt es fundierte Analysen der Wirtschaftspolitik des Landes, die Bedeutung der zahlreichen Rohstoffe vor Ort und eine historische Rückschau auf die politischen und sozialen Entwicklungen des Landes in den letzten Jahrzehnten.....
Fazit der letzten Plenarsitzung - Bericht aus Erfurt

Politik & Gesellschaft

Fazit der letzten Plenarsitzung - Bericht aus Erfurt

Vom 13. bis 15. März tagte der Thüringer Landtag. Wir haben im Nachgang alle Fraktionsvertreter um ihr Fazit gebeten.....

    Vom 13. bis 15. März tagte der Thüringer Landtag. Wir haben im Nachgang alle Fraktionsvertreter um ihr Fazit gebeten.....
»Das war die DDR« - Folge 3

Der Salve-Talk

»Das war die DDR« - Folge 3

In unserer Talk-Reihe »So war die DDR« spricht Marion Schneider mit dem weit über die Grenzen Weimars bekannten ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt, Dr. Volkhardt Germer, und der beliebten Ärztin u....

    In unserer Talk-Reihe »So war die DDR« spricht Marion Schneider mit dem weit über die Grenzen Weimars bekannten ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt, Dr. Volkhardt Germer, und der beliebten Ärztin und Christin Dr. med. Rosemarie Lencer. Kindheit, Jugend und auch das Erwachsenenleben in der DDR werden im Dialog der beiden Freunde zu einem Eintauchen in eine lebendige Welt. Und das alles am Internationalen Frauentag, einem Meilenstein der Achtung der Frau.....
Der Deutsche Katholikentag zu Gast in Erfurt

Kultur & Bildung

Der Deutsche Katholikentag zu Gast in Erfurt

Alle zwei Jahre findet der Deutsche Katholikentag statt. Der 103. Deutsche Katholikentag kommt in diesem Jahr nach Erfurt. Vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2024 finden in der Landeshauptstatt 500 Veranstal....

    Alle zwei Jahre findet der Deutsche Katholikentag statt. Der 103. Deutsche Katholikentag kommt in diesem Jahr nach Erfurt. Vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2024 finden in der Landeshauptstatt 500 Veranstaltungen statt. Jeder ist willkommen, egal welcher Konfession man angehört.....
Thüringer Gesichter: Norman Müller und der Weg der Kampfkunst

Kultur & Bildung

Thüringer Gesichter: Norman Müller und der Weg der Kampfkunst

Vom Handwerker zum Soldat. Vom Soldat zum Sifu. Sifu bedeutet »Lehrer-Vater« und ist die übliche Anrede eines Lehrers des Wing Tsun, sowie verwandter Kampfkünste. Norman Müller hat viel von der Welt g....

    Vom Handwerker zum Soldat. Vom Soldat zum Sifu. Sifu bedeutet »Lehrer-Vater« und ist die übliche Anrede eines Lehrers des Wing Tsun, sowie verwandter Kampfkünste. Norman Müller hat viel von der Welt gesehen, viel Erfahrung in unterschiedlichen Disziplinen gesammelt - und ist doch seiner Thüringer Heimat treu geblieben.....
Thüringer Gesichter: Roxane Elle und die Seele des Menschen

Thüringer Gesichter

Thüringer Gesichter: Roxane Elle und die Seele des Menschen

Mit ihrem Beruf als Psychotherapeutin hilft Roxane Elle Menschen, die mit ihrem Leben, oder gar mit sich selbst nicht mehr zurechtkommen. Im Gespräch verrät sie uns, was sie an Ihrem Beruf fasziniert,....

    Mit ihrem Beruf als Psychotherapeutin hilft Roxane Elle Menschen, die mit ihrem Leben, oder gar mit sich selbst nicht mehr zurechtkommen. Im Gespräch verrät sie uns, was sie an Ihrem Beruf fasziniert, welche Diagnosen sie häufig stellt und was sie an ihrer Thüringer Heimat besonders schätzt.....
Die Mär vom Protestwähler: Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlicht Studie zum Superwahljahr 2024

Politik & Gesellschaft

Die Mär vom Protestwähler: Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlicht Studie zum Superwahljahr 2024

Männlich, alt und weiß, unzufrieden mit der Gesellschaft, seine Wahl geschieht aus Protest - nicht selten werden Wähler der AfD genau so karikiert. Dass dies längst nicht mehr der Wirklichkeit entspri....

    Männlich, alt und weiß, unzufrieden mit der Gesellschaft, seine Wahl geschieht aus Protest - nicht selten werden Wähler der AfD genau so karikiert. Dass dies längst nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, zeigt eine neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung von Hatto Frydryszek und Prof. Dr. Roland Merten, die sich intensiv mit dem Wahlverhalten der Thüringer zur Landtagswahl auseinandergesetzt hat. Einige Erkenntnisse sorgen selbst bei den Herausgebern für Überraschung.....
Unified Football – ein inklusives Fußballtraining

Kultur & Bildung

Unified Football – ein inklusives Fußballtraining

Der Erfurter Verein Spirit of Football veranstaltet in Weimar alle zwei Wochen ein inklusives Fußballtraining für alle Fußballfans. Das Ziel ist es, Menschen mit und ohne geistiger Beeinträchtigung zu....

    Der Erfurter Verein Spirit of Football veranstaltet in Weimar alle zwei Wochen ein inklusives Fußballtraining für alle Fußballfans. Das Ziel ist es, Menschen mit und ohne geistiger Beeinträchtigung zusammenzubringen und dafür zu sorgen, dass gemeinsam Sport betrieben wird. Bei diesem sogenannten "Unified-Football-Projekt" spielen FairPlay, Spaß und Bewegung eine große Rolle. Mit Hilfe der »Stoppball-Regel« wird versichert, dass auch Menschen mit geistiger Beeinträchtigung mit Freude und gleichen Chancen am Spiel teilnehmen können.....
Erfurter Erfolgsprojekt wird fortgeschrieben - Fremde werden Freunde

Kultur & Bildung

Erfurter Erfolgsprojekt wird fortgeschrieben - Fremde werden Freunde

Seit 2002 vermittelt das Projekt »Fremde werden Freunde« Menschen aus Erfurt an ausländische Studierende. Die Erfurter zeigen den Studierenden die Stadt, machen sie mit der heimischen Kultur vertraut ....

    Seit 2002 vermittelt das Projekt »Fremde werden Freunde« Menschen aus Erfurt an ausländische Studierende. Die Erfurter zeigen den Studierenden die Stadt, machen sie mit der heimischen Kultur vertraut und lernen im Gegenzug etwas von ihren Patenkindern. Das Projekt wurde für die nächsten drei Jahre fortgeschrieben.....
Bericht aus Erfurt: Die Entwicklung im Thüringer Landtag nach der Kemmerich-Wahl

Politik & Gesellschaft

Bericht aus Erfurt: Die Entwicklung im Thüringer Landtag nach der Kemmerich-Wahl

Von Journalist zu Journalist: Maik Schulz zieht zusammen mit Politikreporter Fabian Klaus (Funke Mediengruppe) ein Fazit, wie sich der Landtag 3 Jahre nach der Wahl Thomas Kemmerichs zum Ministerpräsi....

    Von Journalist zu Journalist: Maik Schulz zieht zusammen mit Politikreporter Fabian Klaus (Funke Mediengruppe) ein Fazit, wie sich der Landtag 3 Jahre nach der Wahl Thomas Kemmerichs zum Ministerpräsidenten entwickelt hat.....
Bericht aus Erfurt - Alle Fraktionen im Interview

Politik & Gesellschaft

Bericht aus Erfurt - Alle Fraktionen im Interview

Wie immer haben wir uns nach der letzten Plenarsitzung die Vertreter der einzelnen Parteien für ein Interview zur Seite genommen.....

    Wie immer haben wir uns nach der letzten Plenarsitzung die Vertreter der einzelnen Parteien für ein Interview zur Seite genommen.....
Thüringer Gesichter: René Mückenberg und die Gastronomie

Thüringer Gesichter

Thüringer Gesichter: René Mückenberg und die Gastronomie

Vielen bekannt als "Mücke", arbeitet René schon seit vielen Jahren in der Thüringer Gastronomie. Wie es ihn aus Sachsen nach Weimar verschlagen und warum er kurzzeitig etwas anderes probiert hat, verr....

    Vielen bekannt als "Mücke", arbeitet René schon seit vielen Jahren in der Thüringer Gastronomie. Wie es ihn aus Sachsen nach Weimar verschlagen und warum er kurzzeitig etwas anderes probiert hat, verrät er uns im Interview.....
Gregor Gysi - Eine Politik-Legende über Ukraine-Krieg, Wagenknecht und die Situation in Thüringen

Politik & Gesellschaft

Gregor Gysi - Eine Politik-Legende über Ukraine-Krieg, Wagenknecht und die Situation in Thüringen

Am Rande seines Auftritts im Gothaer Hotel »Der Lindenhof« nahm sich Gregor Gysi (DIE LINKE) wie schon im vergangenen Jahr ausgiebig Zeit, um mit uns u.a. über deutsche Außenpolitk, Krieg in Europa un....

    Am Rande seines Auftritts im Gothaer Hotel »Der Lindenhof« nahm sich Gregor Gysi (DIE LINKE) wie schon im vergangenen Jahr ausgiebig Zeit, um mit uns u.a. über deutsche Außenpolitk, Krieg in Europa und Sahra Wagenknecht zu reden.....
Initiative für ein Weltoffenes Thüringen

Politik & Gesellschaft

Initiative für ein Weltoffenes Thüringen

Angesichts des Superwahljahres 2024 und dem befürchteten Rechtsruck in der Landespolitik haben sich Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen zusammengefunden. Die ehrenamtliche Initiative »Welto....

    Angesichts des Superwahljahres 2024 und dem befürchteten Rechtsruck in der Landespolitik haben sich Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen zusammengefunden. Die ehrenamtliche Initiative »Weltoffenes Thüringen« will sich dafür einsetzen einen politischen Rechtsruck zu verhindern.....
Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus in Erfurt

Politik & Gesellschaft

Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus in Erfurt

Am 27. Januar 2024 jährte sich zum 79. Mal die Befreiung des Vernichtungslagers Ausschwitzt. Seit 1996 ist der 27. Januar in Deutschland ein bundesweiter Gendenktag der Opfer des Nationalsozialismus.....

    Am 27. Januar 2024 jährte sich zum 79. Mal die Befreiung des Vernichtungslagers Ausschwitzt. Seit 1996 ist der 27. Januar in Deutschland ein bundesweiter Gendenktag der Opfer des Nationalsozialismus.....
Thüringer Gesichter: Prof. Dr. Saghar und sein Weg nach Deutschland

Thüringer Gesichter

Thüringer Gesichter: Prof. Dr. Saghar und sein Weg nach Deutschland

Dr. Waheedullah Saghar war einst Leiter des Lehrstuhls für Musik and der Fakultät der Künste der Universität Kabul, Afghanistan. Doch 2021, nach Machtübernahme der Taliban und deren radikaler Auslegun....

    Dr. Waheedullah Saghar war einst Leiter des Lehrstuhls für Musik and der Fakultät der Künste der Universität Kabul, Afghanistan. Doch 2021, nach Machtübernahme der Taliban und deren radikaler Auslegung des Islam, wurde alles anders. Im Interview erzählt Dr. Saghar über seine Flucht, seine Ankunft in Weimar und was er sich für die Zukunft wünscht.....