Solarindustrie 
Ein Arbeiter montiert Photovoltaikmodule auf dem Dach eines Wohnhauses. Marijan Murat/dpa © DPA

Energie

Neue Chancen für die deutsche Solarindustrie

Neue Chancen für die deutsche Solarindustrie

Die Energiewende ist ohne deutlich mehr Solaranlagen schwer vorstellbar. Die Hersteller haben ihren Sitz meist in China. Dabei hätte eine verstärkte Produktion in Deutschland einige Vorteile.

Nach dem Willen der Bundesregierung soll der Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms am gesamten Stromverbrauch bis 2030 von derzeit knapp unter 50 auf mindestens 80 Prozent steigen. Gebraucht werden dafür nicht nur deutlich mehr Windräder, sondern auch deutlich mehr Solaranlagen.

Die Frage ist: Wo sollen die herkommen? Wirtschaftsminister Robert Habeck hält ein Comeback der Solarindustrie in Deutschland für machbar.

Vor einigen Jahren habe man sie unverständlicherweise kaputtgehen lassen, sagte er Ende Juli in Bitterfeld-Wolfen. «Aber wir können es wieder hochziehen.» Der Grünen-Politiker war zu Besuch beim Solarmodulherstellers Meyer Burger Technology, einem der Großen der Branche. Der Schweizer Anlagenbauer hat vor einem Jahr 145 Millionen Euro in zwei neue Fabriken für Solarzellen und Module in Sachsen-Anhalt und Sachsen investiert - und in 3500 Arbeitsplätze.

Solarmodulimport aus asiatischen Ländern

Vor rund einem Jahrzehnt hatte die Branche ihre zwischenzeitlich große Bedeutung angesichts der Konkurrenz aus Asien verloren. Viele Firmen mussten Insolvenz anmelden oder wurden ins Ausland verkauft. «Beim Solarenergieausbau sind wir derzeit zu über 90 Prozent vom Solarmodulimport aus asiatischen Ländern abhängig», sagte Volker Quaschning, Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und Experte für Regenerative Energien.

Und das könnte ähnlich wie bei den Einschränkungen der Gaslieferungen aus Russland erhebliche Folgen haben: «Sollte der Nachschub, aus welchen Gründen auch immer, unterbrochen werden, hat das direkten Einfluss auf das weitere Gelingen der Energiewende», warnte Quaschning. «Überfällt China Taiwan, ist möglicherweise die deutsche Energiewende erst einmal beendet.»

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW), Carsten Körnig, mahnt, der Wiederaufbau einer deutschen und europäischen Solarindustrie sei von großer Bedeutung, um widerstandsfähiger bei globalen Krisen zu werden. «Die Voraussetzungen für eine Renaissance der europäischen Solarindustrie haben sich bereits deutlich verbessert», sagte Körnig. «Durch die zunehmende Automatisierung ist der Anteil der Arbeitskosten deutlich gesunken, während gleichzeitig die Transportkosten immer stärker ins Gewicht fallen.»

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hält es allerdings für den falschen Weg, den Zugang zu in China produzierten Modulen über bürokratische Hürden oder Zölle zu erschweren. «Letzteres wurde von der EU in der Vergangenheit praktiziert und hatte lediglich den Einbruch des Photovoltaik-Zubaus in Deutschland zur Folge», so der Verband. «Zielführender wäre es, wenn die gewünschten Ziele über positive Anreize und nicht über Strafen erreicht werden. Dafür müssen Deutschland und die EU in Sachen Photovoltaik wieder an Marktmacht und Bedeutung gewinnen.»

Solarindustrie in Deutschland - große Investitionen nötig

Nach Einschätzung von Quaschning ist das nötige Know-how für ein Comeback der Solarindustrie in Deutschland vorhanden. «Es sind allerdings sehr große Investitionen erforderlich.»

Der Verband der Elektro- und Digitalindustrie ZVEI hält einen kräftigen Zuwachs bei Photovoltaikanlagen für realistisch. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz sorge bereits für höhere Fördersätze und auch für größere Ausschreibungsmengen. Gleichzeitig machten steigende Strom- und Heizkosten selbst erzeugten Strom attraktiver. «Die Chancen für ein Comeback der Solarindustrie in Deutschland stehen aus unserer Sicht derzeit gut.»

Nach Daten des BSW wurden 2021 deutschlandweit 50 Terawattstunden Solarstrom erzeugt und damit zehn Prozent der öffentlichen Stromversorgung gedeckt. Die Zahl der Solaranlagen ist im vergangenen Jahr um 235.600 auf rund 2,2 Millionen gestiegen. Im ersten Halbjahr 2022 kamen 157.566 neue Anlagen hinzu - ein klarer Trend nach oben.

Bremsfaktoren beim Ausbau der Solarenergie sind dem BSW zufolge bürokratische Hindernisse etwa beim Netzanschluss von Photovoltaikanlagen oder beim Erschließen geeigneter Kraftwerksstandort sowie Lieferengpässe infolge der Corona-Pandemie.

Aber auch der Fachkräftemangel erschwert den Ausbau der Solarenergie. Derzeit gibt es nach BSW-Schätzungen 25.000 Solarhandwerker in rund 5000 Betrieben des Elektrohandwerks in der Photovoltaikbranche. «Zur Umsetzung der Ausbauziele wird sich die Zahl bis zur zweiten Hälfte der 2020er Jahre mindestens verdoppeln müssen», sagte Verbandsgeschäftsführer Körnig.

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke sieht das ebenfalls mit Sorge: «Die Nachfrage nach Fachkräften wird erwartungsgemäß weiter steigen», so Geschäftsführer Andreas Habermehl. «Das ist erfreulich, wird aber zum Problem, wenn die Beschäftigtenzahlen nicht im gleichen Maß mitwachsen, weil es bedeutet, dass sich der Fachkräftemangel weiter verschärft.»

(dpa)
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

DEUTSCHLAND & WELT
Siemens 
Das Leipziger Siemens Werk für Niederspannungsschaltanlagen. Abschreibung auf Energy und Russland drücken Siemens tief ins Minus. Jan Woitas/dpa

Quartalsbericht

Erstes Mal rote Zahlen bei Siemens seit 12 Jahren

Siemens meldet im dritten Quartal einen Verlust von 1,5 Milliarden Euro - obwohl es für den Konzern gut läuft. Das Problem sind Abschreibungen und der Krieg in der Ukraine.....

Silvio Berlusconi 
Viele Jahre Abgeordneter im italienischen Parlament: Silvio Berlusconi. Claudio Furlan/LaPresse/ZUMA/dpa

Italien

Berlusconi will wieder ins Parlament

Berlusconi will weiter mitmischen, auch mit 85 Jahren: Italiens ehemaliger Ministerpräsident und Ex-Chef der konservativen Partei Forza Italia will für den Senat kandidieren.....

Spitzmaus 
Das Henipavirus ist Forschern zufolge wahrscheinlich tierischen Ursprungs und tritt wohl nur sporadisch bei Menschen auf. Frank Rumpenhorst/dpa

Krankheiten

Forscher entdecken in China neues Henipavirus

Fieber und Müdigkeit: In China haben sich insbesondere Farmer mit dem neu nachgewiesenen Henipavirus infiziert. Hinweise auf eine direkte Übertragung von Mensch zu Mensch gebe es jedoch nicht.....

Spurensicherung 
Polizisten und Mitarbeiter der Spurensicherung am LKW, in dem die 39 Leichen entdeckt wurden (Archiv). Stefan Rousseau/PA/dpa

Flüchtlinge

Rumänien: Neue Festnahme nach Tod von 39 Migranten in Lkw

31 Männer und 8 Frauen aus Vietnam starben auf qualvolle Weise auf ihrer Flucht in einem Lastwagen in Großbritannien. Nun wurde ein weiterer Schlepper in dem Fall einem Haftrichter vorgeführt.....

Kim Jong Un 
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un grüßt Gesundheitsbeamte und Wissenschaftler während eines Fototermins in Pjöngjang. -/KCNA/KNS/dpa

Covid-19

Nordkorea will Coronavirus ausgerottet haben

Über die Lage der Pandemie in dem totalitären Staat ist wenig bekannt. Experten gehen davon aus, dass es an Test-Kapazitäten mangelt. Pjöngjang hat für die niedrigen Corona-Zahlen eine andere Erklärun....

Ehemaliger US-Präsident Trump 
Ex-US-Präsident Donald Trump auf dem Weg zur New Yorker Generalstaatsanwaltschaft, wo er im Rahmen einer zivilrechtlichen Untersuchung aussagen muss. Julia Nikhinson/AP/dpa

USA

Trump verweigert unter Eid über Stunden hinweg die Aussage

Der frühere US-Präsident muss in New York unter Eid aussagen. Ihm und seinem Unternehmen werden windige Geschäftspraktiken vorgeworfen. Trump selbst spricht von «der Zerstörung meiner Person».....

Perseiden-Sternschnuppen 
Die Sternschnuppen der Perseiden sind in der ersten Augusthälfte teils im Minutentakt am Nachthimmel zu sehen. Axel Heimken/dpa

Astronomie

Höhepunkt der Perseiden-Sternschnuppen

Samstagmorgen wird der Höhepunkt der Perseiden-Sternschnuppen erwartet. Die Erde fliegt dieser Tage durch die Trümmerwolke eines Kometen. Am Nachthimmel gibt es aber einen Störfaktor.....

Ukraine-Krieg 
Ein Flugabwehrschütze der ukrainischen Nationalgarde. -/Ukrinform/dpa

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Kiew will «den aktiven Teil des Kriegs bis Ende Herbst» beenden. Die Befürchtung: Sollten die Kämpfe bis in den Winter dauern, könnte Moskau die Heizinfrastruktur der Ukraine zerstören. News im Überbl....

China 
Containerschiffe liegen im nächtlich beleuchteten Containerterminal des Hafens von Qingdao. Yu Fangping/SIPA Asia via ZUMA Wire/dpa

Außenhandel

Risikostandort China - die Industrie wird vorsichtig

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine scheint ein chinesischer Überfall auf Taiwan eine reale Gefahr. Gefördert und ermuntert von wechselnden Bundesregierungen, haben deutsche Unternehmen Millia....

Rauchen 
Wenn sie im Stress sind, greifen Raucher oft und gern zur Zigarette. Fabian Sommer/dpa

Corona

Fördert die Pandemie die Sucht nach Tabak und Alkohol?

Die Corona-Pandemie hat das Leben vieler Menschen umgekrempelt. Aber lassen ihre Folgen Leute häufiger zur Zigarette greifen? Darauf deutet eine neue Studie hin. Etwas anders sieht es beim Alkohol aus....

Disney 
Auf einem Fernseher in einer Wohnung sind verschiedene Streaming-Dienste geöffnet. Silas Stein/dpa

Unterhaltung

Disney holt mit Streaming-Diensten Netflix ein

Der Streamingdienst Disney ist im vergangenen Quartal stark gewachsen. Netflix hingegen hatte zuletzt Nutzerinnen und Nutzer verloren, so dass beide nun auf die gleiche Zahl an Nutzerkonten kommen.....

Christian Lindner 
Finanzminister Christian Lindner stellt seine Pläne zum Ausgleich der hohen Inflation vor. Michael Kappeler/dpa-Pool/dpa

Inflationsausgleich

Lindner verteidigt Steuerpläne als «sozial ausgewogen»

Kritiker meinen dagegen: Vom Vorschlag des Finanzministers profitieren Geringverdiener zu wenig - dabei sind sie besonders betroffen von der hohen Inflation.....

Krieg gegen die Ukraine 
Die Front zwischen ukrainischen Truppen (im Bild) und Einheiten der von Moskau gesteuerten Separatisten verläuft seit 2014 nur wenige Kilometer nordöstlich von Donezk. David Goldman/AP/dpa

Krieg gegen die Ukraine

Brauerei in Donezk getroffen - giftiges Ammoniak ausgetreten

Das Gas soll sich in einem Umkreis von zwei Kilometern verteilt haben. Anwohner in der Separatistenhochburg in der Ostukraine wurden aufgerufen, in den Häusern zu bleiben und Fenster geschlossen zu ha....

Bundeskanzler Scholz 
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz in Berlin. Britta Pedersen/dpa

Bundeskanzler

Ukraine bis Cum-Ex-Skandal: Scholz stellt sich Journalisten

Sommerliche Auftritte in der Bundespressekonferenz haben Tradition für Kanzler. Merkel nahm sich jedes Jahr Zeit für die Hauptstadt-Journalisten. Scholz setzt das fort - Themen gibt es viele.....

Enttäuschung 
Frankfurts Team steht nach der Niederlage enttäuscht auf dem Platz. Arne Dedert/dpa

Supercup

Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Sevilla, Barcelona, London, Helsinki: Hinter Eintracht Frankfurt liegt ein verrücktes Europapokal-Jahr. Eine zusätzliche Krönung gegen Kroos und Co. gelingt nicht. Sportvorstand Krösche relativiert.....

Tatort in Dortmund 
Ein 16-Jähriger ist am Montag in Dortmund durch mehrere Schüsse von Polizisten tödlich verletzt worden. Markus Wüllner/ Video-Line TV /dpa

Dortmund

16-Jähriger von Polizei erschossen: Was wir bislang wissen

Ein 16-Jähriger wird von fünf Kugeln aus einer Polizei-Maschinenpistole getroffen und stirbt. Der Einsatz der Dortmunder Polizei erregt großes Aufsehen. Auch die Herkunft des Getöteten spielt bei der ....

Containerhafen von Qingdao 
Blick auf den afen von Qingdao in der ostchinesischen Provinz Shandong. Li Ziheng/Xinhua/dpa

Außenhandel

Risikostandort China: Die Industrie wird vorsichtig

Gefördert und ermuntert von wechselnden Bundesregierungen haben deutsche Unternehmen Milliarden in China investiert. War das angesichts des schwelenden Taiwan-Konflikts naiv?....

Situation der deutschen Gletscher 
Steine und Geröll überdecken das Blankeis des südlichen Schneeferners in Bayern. Angelika Warmuth/dpa

Klimawandel

Extremschmelze beschleunigt Sterben der deutschen Gletscher

Nicht nur Menschen, auch Gletscher schwitzen derzeit mehr als sonst. Was Menschen mit Getränken ausgleichen können, führt bei den Gletschern zwischen Berchtesgaden und Garmisch zum vorzeitigen Tod.....

Gas 
Das Zählwerk in einem Gaszähler zeigt den Verbrauch in einem Privathaushalt an. Jens Büttner/dpa

IW-Analyse

Massive Auswirkungen bei steigenden Energiepreisen

Die deutschen Gasspeicher füllen sich langsam. Die Politik hofft, dass Russland den Hahn nicht völlig zudreht - doch teurer wird Energie allemal. Experten haben durchgespielt, was das bedeuten könnte.....

AKW 
Das Kernkraftwerks Saporischschja liegt in einem Gebiet unter russischer Militärkontrolle im Südosten der Ukraine. Russian Defense Ministry/AP/dpa

Krieg in der Ukraine

Streit und Sorge um ukrainisches Atomkraftwerk

Das AKW Saporischschja im Süden der Ukraine ist in der Hand von russischen Truppen. Moskau will die Anlage auf die Krim umstellen, der ukrainische Atomkonzern droht in diesem Fall mit einer Zerstörun....

Situation der deutschen Gletscher 
Steine und Geröll überdecken das Blankeis des südlichen Schneeferners in Bayern. Angelika Warmuth/dpa

Klimawandel

Saharastaub setzt Gletschern zu: Eis schmilzt im Rekordtempo

Der Anblick lässt nicht nur Alpinisten erschaudern: Innerhalb eines einzigen Jahres sind die fünf Gletscher in Deutschland stark geschrumpft. Einer ist nur noch ein kläglicher Rest.....

PCR-Tests in München 
PCR-Tests werden am Eingang einer Apotheke in der Münchner Innenstadt beworben. Peter Kneffel/dpa

Corona-Pandemie

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 354,5

Mit 59.888 Neuinfektionen liegt der Wert erneut niedriger als in der Vorwoche. Doch Testverhalten, Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme führen zu einer unvollständigen Datenlage.....

Avus ist für den Verkehr wieder offen 
Ein Lkw befährt die Avus in Berlin. Paul Zinken/dpa

Berlin

Avus nach Grunewald-Brand wieder offen, Wald noch gesperrt

Eine Woche dauert der Feuerwehreinsatz im Berliner Grunewald. Nun wird Entwarnung gegeben. Vorbei ist der Kampf gegen den Brand aber noch nicht.....

Oberlandesgericht Düsseldorf 
Blick auf den Eingang zum Oberlandesgericht. Rolf Vennenbernd/dpa

Bundeswehr

Reserveoffizier als mutmaßlicher Spion vor Gericht

Ein Oberstleutnant der Bundeswehr-Reserve soll den russischen Geheimdienst GRU jahrelang mit Informationen versorgt haben - aus Sympathie zu Russland. Nun muss er in Düsseldorf vor Gericht.....

Tankstelle 
Eine Tankstelle im bayerischen Rosenheim. Uwe Lein/dpa

Verkehr

Spritpreise: 12 Cent Unterschied zwischen Morgen und Abend

Trotz aller Verwerfungen an der Zapfsäule - vom Ukraine-Krieg bis zum Steuerrabatt - bleibt eine Konstante: Wer abends tankt, spart Geld. Zuletzt sogar besonders viel. Das zeigt eine ADAC-Untersuchung....

Kinder in Afghanistan 
Binnenvertriebene Kinder sollen aus Kabul in ihre Heimatprovinzen zurückgeschickt werden. Saifurahman Safi/XinHua/dpa

Konflikte

NGO: Afghanistan erlebt «Kinderrechtskatastrophe»

Den Menschen in Afghanistan fehlt es an allem - am schlimmsten trifft die Armut Frauen und Kinder. Im von der Taliban regierten Land fürchten junge Mädchen neben dem Hunger auch die Zwangsheirat.....

Steinkohle 
Steinkohle lagert im Seehafen Rostock. Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Embargo

EU darf ab sofort keine russische Kohle mehr kaufen

Die Übergangsfrist ist vorbei: Als Antwort auf den Angriffskrieg gegen die Ukraine darf seit Mitternacht keine Kohle mehr aus Russland in die EU importiert werden.....

John Bolton 
Ehemaliger Sicherheitsberater des früheren US-Präsidenten Donald Trump: John Bolton. Patrick Semansky/AP/dpa

Justiz

Mordkomplott gegen Bolton - Iraner in USA angeklagt

Ein Iraner soll ein Mordkomplott gegen den früheren US-Sicherheitsberater Bolton gehegt haben. Nun ist in den USA Anklage erhoben worden. Bolton erhebt schwere Vorwürfe gegen die Machthaber in Teheran....

Brandbekämpfung 
Löscharbeiten aus der Luft: Ein Hubschrauber der Bundespolizei wirft Wasser über der Brandstelle im Grunewald ab. Britta Pedersen/dpa

Berlin

Fortschritte bei Brandbekämpfung im Grunewald

Seit Tagen hat der Brand auf einem Sprengplatz im Berliner Grunewald viele Einsatzkräfte gebunden. Löschhubschrauber bringen schließlich den ersehnten Fortschritt. Doch der Einsatz geht weiter.....

Eis 
Erst die Arbeit, dann die Abkühlung: Für ein 1,70 Euro teures Speiseeis müssen die Deutschen im Schnitt 4 Minuten und 57 Sekunden lang arbeiten. Friso Gentsch/dpa

Berechnungen des IW

Analyse: Mehr Produkte für eine Stunde Arbeit

Drei Minuten Arbeit für einen Liter Vollmilch: Für viele Produkte müssen die Menschen heutzutage kürzer arbeiten als noch vor 30 Jahren. Doch die Inflation schwächt nun die Kaufkraft.....

Ukraine-Krieg: Explosionen auf der Krim 
Rauchsäule über dem Krim-Strand: Moskau spricht im Zusammenhang mit den Explosionen auf einer Luftwaffenbasis von einem Unfall - doch es spricht viel für einen ukrainischen Angriff. Uncredited/Anonymous/AP/dpa

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Präsident Selenskyj verspricht, die von Russland annektierte Krim zu befreien. Parallel werden von dort Explosionen gemeldet - US-Medien spekulieren über eine neue ukrainische Waffe. News im Überblick....

Hafenarbeiter 
Hafen-Beschäftigte mit Verdi-Fahnen bei einem Protestzug im Mitte Juli in Hamburg. Julian Weber/dpa

Schifffahrt

Verhandlungen im Tarifkonflikt für Hafenarbeiter vertagt

Die Gewerkschaft Verdi und die Hafenbetriebe haben sich zwar bei ihrem heutigen Treffen angenähert, doch eine Lösung im Tarifkonflikt lässt weiter auf sich warten.....

Rundfunk Berlin-Brandenburg 
Wie sgeht es weiter beim RBB? Monika Skolimowska/dpa

RBB-Affäre

Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

RBB-Intendantin Schlesinger ist vor einigen Tagen zurückgetreten. Im Raum stehen zahlreiche Vorwürfe. Nun wird über die Frage einer Abfindung diskutiert.....

Dax 
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. picture alliance / dpa

Börse in Frankfurt

Dax profitiert von US-Inflationsdaten

Gestützt von einer stärker als erwartet gesunkenen Inflationsrate in den USA hat der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte überdurchschnittlich zugelegt.....

Affenpockenvirus 
Partikel des Affenpockenvirus (rot) in einer infizierten Zelle (blau). Die Affenpocken-Fälle in Europa nehmen zu. Niaid/Niaid/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa

Krankheiten

Immer mehr Affenpocken-Fälle in Europa

Die Zahlen der Affenpocken-Fälle in Deutschland und ganz Europa steigen weiter. Der Impfstoff reicht in mehreren Ländern jedoch nicht mehr aus. Das gilt auch für Deutschland.....

Donald Trump 
Donald Trump mit erhobener Faust auf dem Weg in das Büro der Generalstaatsanwaltschaft. Julia Nikhinson/AP/dpa

USA

Trump verweigert Aussage unter Eid zu Geschäftspraktiken

Eine Befragung Trumps zu den Geschäftspraktiken seines Unternehmens wurde im Juli verschoben - nun verweigerte er die Aussage unter Eid. Der Termin kommt zu einem sensiblen Zeitpunkt.....