Türkei greift Ziele in Nordsyrien an 
Zwei Männer begutachten Schäden in einem Gebiet um ein Elektrizitätswerk in Nordsyrien nach türkischen Luftangriffen. Baderkhan Ahmad/AP/dpa © DPA

Konflikte

Türkei fliegt weiter Angriffe in Nordsyrien

Türkei fliegt weiter Angriffe in Nordsyrien

Aktivisten melden weiter türkischen Beschuss in Nordsyrien. Internationaler Kritik sieht sich Ankara dafür bisher kaum ausgesetzt. Auch die USA halten sich zurück.

Die Türkei hat Aktivisten zufolge den fünften Tag in Folge kurdische Ziele im Norden Syriens angegriffen. Streitkräfte Ankaras hätten am Donnerstag mehrere Dörfer beschossen sowie ein Gebiet per Drohne attackiert, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Auch ein Militärstützpunkt der syrischen Regierungskräfte in der Nähe von Kobane soll bombardiert worden sein. Ob es sich dabei um gezielten Beschuss gehandelt haben soll, war nicht klar.

Die Türkei geht der eigenen Darstellung nach nur gegen Stellungen der syrischen Kurdenmiliz YPG vor. In den vergangenen Tagen sind nach Angaben von Aktivisten und den Kurdenmilizen auch mehrfach Zivilisten getötet worden. Die Angaben konnten nicht unabhängig überprüft werden.

Seit Sonntag geht die Türkei im Nordirak und in Nordsyrien mit Luftangriffen gegen die YPG und die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK vor. Ankara macht sie für einen Anschlag auf der Istanbuler Einkaufsstraße Istiklal vor fast zwei Wochen verantwortlich. Beide Gruppen hatten dies jedoch zurückgewiesen. Die USA sehen die YPG als Partner im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien, deren Zellen im Land noch immer aktiv sind.

Kritik an Ankara bleibt aus

Washington blieb in einem Statement von Mittwochabend erneut zurückhaltend und verurteilte die militärische Eskalation in Nordsyrien, ohne sich damit direkt an Ankara zu wenden. Man spreche sein Beileid für den Verlust von Zivilistenleben in Syrien und der Türkei aus. In der Südtürkei waren am Montag drei Menschen getötet worden. Laut türkischer Darstellung starben sie durch Raketen, die aus Syrien abgefeuert wurden. Auch Moskau, das im syrischen Bürgerkrieg fest an der Seite des Präsidenten Baschar al-Assad steht, hat bisher nur zurückhaltende Kritik an dem türkischen Vorgehen geäußert.

Die Türkei hat seit Sonntag eigenen Angaben zufolge hunderte Ziele angegriffen und dabei insgesamt «254 Terroristen neutralisiert».

Derweil nährt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan weiter die Sorge vor einer Bodenoffensive. Die hatte der türkische Präsident in den vergangenen Tagen mehrfach angedroht. Erdogan sagte am Donnerstag: «Bis die Terrorgefahr für unser Land vollständig endet, werden wir unseren Kampf innerhalb und außerhalb unserer Grenzen ununterbrochen fortsetzen.»

Weg des geringsten Widerstands

Hürcan Asli Aksoy vom Centrum für Türkeistudien (CATS) in Berlin geht davon aus, dass Erdogan die Truppen auch entsendet: «Wenn er es ankündigt, wird es wohl auch passieren.» Sollte die Türkei mit Bodentruppen in Syrien einmarschieren, werde das vermutlich hauptsächlich Kobane treffen, so Aksoy. Die Region ist bislang fest in der Hand der von der YPG angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF). Hier müsse sich die Türkei auf den wenigsten Widerstand Russlands, der USA und Irans einstellen. Russland sei beschäftigt in der Ukraine. «Und die USA warten offenbar darauf, dass Ankara den Nato-Beitritt Schwedens und Finnlands durchwinkt.» Den blockiert das Nato-Mitglied bisher, unter anderem mit Verweis auf deren angebliche Unterstützung für die YPG.

Für Aufsehen sorgten in den vergangenen Tagen Berichte über türkische Luftangriffe auf das berüchtigte Flüchtlingslager Al-Hol sowie ein Gefängnis in Al-Kamischli. Beide beherbergen IS-Anhänger. Bei dem Angriff auf das Camp starben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge acht Aufseher. Menschen hätten versucht, zu entkommen. Die SDF warnten, damit würde der Kampf gegen den IS aufs Spiel gesetzt. Der Hintergrund der Angriffe war zunächst unklar.

Die Türkei hält nach vier früheren Militäroffensiven bereits Grenzgebiete im Norden Syriens besetzt. Im Irak unterhält Ankara seit 2016 mehrere Militärstützpunkte.

(dpa)
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

DEUTSCHLAND & WELT
Stromzähler 
Verbraucher sollen in der Energiekrise weiter unterstützt werden. Sebastian Gollnow/dpa

Energiekrise

Habeck: «Brandmauer gegen hohe Preissteigerungen»

Für viele Verbraucher wird es beim Strom und Gas spürbar teurer - auch mit den geplanten Preisbremsen. Doch zumindest soll der Anstieg der Kosten bei Heizung oder Warmwasser gedeckelt werden.....

Elon Musk 
Elon Musk Musk hat Ende Oktober Twitter für rund 44 Milliarden Dollar gekauft. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Präsidentschaftskandidatur

Musk signalisiert DeSantis Unterstützung

Twitter-Besitzer Musk sorgt mit seinen politischen Äußerungen immer wieder für Aufsehen. Auf Twitter verrät er nun, wen er bei der nächsten US-Wahl offenbar unterstützen will - und beschwichtigt gleic....

Reisepass 
Das Staatsbürgerschaftsrecht soll in Deutschland reformiert werden. Fabian Sommer/dpa

Staatsbürgerschaft

Scholz für Reform des Staatsbürgerschaftsrechts

Ausländer in Deutschland sollen nach Plänen der Bundesregierung bald leichter eine deutsche Staatsangehörigkeit erhalten können. Der Kanzler wirbt für eine Reform. Warnungen kommen aus der Union.....

Ischia 
Auf Ischia gelten nach einem schweren Unwetter und Erdrutschen mehrere Menschen als vermisst. --/Guardia Costiera/dpa

Italien

Schweres Unwetter auf Insel Ischia - mehrere Vermisste

Schwere Unwetter haben auf der Urlaubsinsel Erdrutsche ausgelöst. Nach 13 Menschen wird noch gesucht. Für Boote und Hubschrauber ist es derweil schwierig, die Insel zu erreichen.....

Karl Lauterbach 
Gesundheitsminister Karl Lauterbach sichert Krankenhäusern und Pflegeheimen in der Energiekrise Unterstützung zu. Britta Pedersen/dpa

Energiekrise

Lauterbach: Hilfsprogramm für Krankenhäuser steht

Acht Milliarden Euro stellt die Bundesregierung dafür zur Verfügung. Auch Pflegeheime sollen davon profitieren.....

Hansi Flick 
Bereitet das DFB-Team auf die wichtige Partie gegen Spanien vor: Bundestrainer Hansi Flick. Federico Gambarini/dpa

Nationalmannschaft

DFB-Verstoß gegen FIFA-Regeln: Kein Spieler bei PK

Der DFB schickt keinen Spieler zur Pressekonferenz vor dem Spanien-Spiel. Das ist ein Verstoß gegen die WM-Regeln. Die Absenz ist aber kein Novum. 2010 schwänzte sogar Bundestrainer Löw.....

Blockade in München 
Ein Polizisten löst die Verklebung, mit der sich ein Klimaaktivist der Umweltschutzbewegung «Letzte Generation» geklebt hatte. Lennart Preiss/dpa/Symbolbild

München

Klima-Aktivisten aus Polizeigewahrsam entlassen

Die Voraussetzungen für den Gewahrsam waren laut Polizei nicht mehr gegeben. Damit sind viele der Aktivisten nun früher auf freiem Fuß, als erwartet.....

Ajatollah Ali Chamenei 
Ajatollah Ali Chamenei, Oberster Führer und geistliches Oberhaupt des Iran. Office of the Iranian Supreme Leader/dpa

Massenproteste

Chamenei warnt iranische Bevölkerung vor «Lügen der Feinde»

Die Machthaber im Iran wollen das islamische System vehement verteidigen. Religionsführer Chamenei wettert gegen das Ausland.....

Prinzessin Kate 
Prinzessin Kate hat sich in einem Gastbeitrag für «The Telegraph» mit der frühkindlichen Erziehung auseinandergsetzt. Daniel Leal/PA Wire/dpa

Royals

Prinzessin Kate sieht Lücken in frühkindlicher Erziehung

«Es wird nicht genug getan», sagt Prinzessin Kate mit Verweis auf die frühkindliche Erziehung. Man müsse die «einzigartige Bedeutung der ersten fünf Jahre» anerkennen - auch mit Blick auf die Zukunft.....

Nasa-Mission «Artemis 1» 
Auf dem Weg in ihre Umlaufbahn um den Mond sei die «Orion»-Kapsel in rund 130 Kilometer Entfernung an dem Erdtrabanten vorbeigeflogen, teilte die Nasa mit. Nasa TV/dpa

Nasa-Mission

«Artemis 1» schwenkt in Umlaufbahn des Mondes ein

Es hat Monate gedauert bis «Artemis 1» abheben konnte. Nun hat die unbemannte Kapsel endlich die Umlaufbahn des Mondes erreicht, aber lange wird sie dort nicht bleiben.....

Europol 
Europol ist ein großer Schlag gegen ein europäisches Verbrechernetzwerk gelungen. Jerry Lampen/ANP/dpa

Europol

44 Festnahmen bei Einsatz gegen Verbrechernetzwerk

Es soll um Drogenhandel und Geldwäsche gehen: Europol spricht von einer «beispiellosen Operation» gegen eines der gefährlichsten kriminellen Netzwerke Europas.....

Toilette in Japan 
Eine öffentliche Toilette in Tokio wird durchsichtig, wenn sie nicht in Benutzung ist. Hiro Komae/AP/dpa

Hygiene

Alterndes Japan rüstet Herren-Toiletten mit Windeln auf

Mülleimer, Windeln und Tampons sollen in Japans öffentlichen Toiletten selbstverständlich werden. Profitieren könnten davon alle.....

PCK-Raffinerie Schwedt 
In der PCK-Raffinerie in Schwedt sind nach Angaben des Bundes für 2023 alle 1200 Arbeitsplätze gesichert. Patrick Pleul/dpa

Raffineriestandorte

Arbeitsplätze in PCK-Raffinerie Schwedt für 2023 gesichert

In der PCK-Raffinerie in Schwedt sind nach Angaben des Bundes für 2023 alle 1200 Arbeitsplätze gesichert.....

Regionalzug der Bahn 
Ein Regionalzug der Bahn bei Ulm. Bernd Weißbrod/dpa

Regionalverkehr

Bahn: Schienennetz ist Nachfrage nicht gewachsen

Kein Platz für zusätzliche Züge, konstatiert die Bahn. Die Infrastruktur sei dicht. Schuld ist vor allem die Überalterung des Netzes.....

Brief von Königin Elisabeth 
Ein handgeschriebener zweiseitigen Brief von  Königin Elisabeth II. (1926-2022) aus dem Jahr 1966 wird versteigert. Julian Rettig/dpa

Britische Royals

Brief von Königin Elisabeth II. wird versteigert

Briefmarken werden versteigert, Möbel und Kunst, hin und wieder auch ein persönlicher Dankesbrief einer Monarchin. In der Nähe von Stuttgart hofft ein Auktionär darauf, ein Schreiben von Königin Elisa....

Schiffswracks in der Ostsee 
Die Computersimulation zeigt ein Schiffswrack in der Ostsee. ---/JD-Contractor A/S./dpa

Schifffahrt

Forscher finden verborgene Schätze am Grund der Ostsee

Sie lagen Hunderte Jahre im Meer - und doch sehen sie aus, als seien sie gerade erst gesunken: In der Ostsee finden Forscher drei bestens erhaltene Schiffe. Doch eines davon gibt besondere Rätsel auf.....

Winterwetter 
In den nächsten Tagen kann es in Teilen Deutschlands wieder schneien. Jan Woitas/dpa

Wetter

Frost und Schnee zum Auftakt in die Adventszeit

Am Sonntag beginnt die Adventszeit - und das winterliche Wetter kehrt zum Wochenbeginn zurück. Auch mit Schnee ist zu rechnen. Davor bleibt es jedoch wechselhaft.....

Henry Hübchen 
Henry Hübchen mag keine Dunkelheit. Annette Riedl/dpa-Zentralbild/dpa

Schauspieler

Henry Hübchen: Ich liebe Vollmondnächte

Der 75-Jährige braucht Licht - auch und gerade in der dunklen Jahreszeit. Er erzählt, wie er sich hilft.....

Windenergie 
Der Fachkräftemangel bremst die Energiewende aus. Frank Rumpenhorst/dpa

Erneuerbare Energien

IW-Studie: Fachkräftemangel gefährdet Energiewende

Elektrik-Fachkräfte gelten als das «Nadelöhr der Energiewende». Doch genau an ihnen mangelt es.....

Ukraine-Krieg 
Ein Mann bereitet eine Mahlzeit neben einem durch Beschuss beschädigten Wohnhaus in Swjatohirsk zu. Andriy Andriyenko/AP/dpa

Hungersnot

Kiew gedenkt Holodomor: «Werden Tod erneut besiegen»

Vor 90 Jahren führte der damalige Sowjetdiktator Stalin gezielt eine Hungersnot in der Ukraine herbei - bis zu vier Millionen Menschen starben. Nun zieht Kiew Parallelen zur heutigen Kriegssituation.....

Jennifer Morgen 
Die Sonderbeauftragte der Bundesregierung für internationale Klimapolitik, Jennifer Morgan. Michael Kappeler/dpa

Klimakrise

Klimabeauftragte kritisiert Peking wegen Kohlekraftwerken

Auch China bekommt die Folgen der Erderwärmung zu spüren: Dürren bedrohen die Ernährungssicherheit. Die deutsche Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik nimmt das Land in die Pflicht.....

Zerstörung in Cherson 
Ein während eines russischen Angriffs zerstörtes Gebäude in Cherson. Bernat Armangue/AP/dpa

Geheimdienst

London: Moskau setzt wohl veraltete Trägerraketen ein

Der britische Geheimdienst hat in der Ukraine russische Trägerraketen entdeckt, die für nukleare Sprengköpfe ausgelegt sind. Potenzial für ernsthafte Erfolge sieht die britische Regierung jedoch nicht....

Ex-Kanzlerin Angela Merkel 
Die Deutschen vermissen Ex-Kanzlerin Angela Merkel kaum. Sven Hoppe/dpa

Umfrage

Mehrheit wünscht sich Merkel nicht als Kanzlerin zurück

16 Jahre lang hat Angela Merkel die deutsche Politik als Bundeskanzlerin geprägt. Doch vermisst wird sie rund ein Jahr nach ihrem Rückzug aus der Politik kaum.....

Friedrich Merz 
CDU-Chef Friedrich Merz verurteilt die jüngste Protest-Aktion der «Letzten Generation». Carsten Koall/dpa

Klima-Proteste

Merz nennt Klimaaktivisten «kriminelle Straftäter»

Der CDU-Chef bezeichnet die jüngte Protestaktion der «Letzten Generation» als «blanken Vandalismus». Brandenburgs Ministerpräsident Woidke sieht es ähnlich.....

Corona-Teststation 
Blick auf eine Teststation am Rostocker Hauptbahnhof. Danny Gohlke/dpa

Pandemie

RKI: Corona-Inzidenz sinkt leicht

24.687 positive PCR-Tests sind innerhalb von 24 Stunden in Deutschland gemeldet worden. Doch die Zahlen liefern nur ein ungenaues Bild.....

Klimaaktivisten auf BER-Gelände 
Der Hauptstadtflughafen BER hatte zwischenzeitlich den Flugbetrieb aufgrund einer Aktion von Klimaaktivisten eingestellt. Carsten Koall/dpa

Klimaprotest

Soziologe Quent: Mittel der «Letzten Generation» sind mild

Lahmgelegter Flughafen, blockierter Straßenverkehr - die Aktionen der Protestgruppe «Letzte Generation» stehen in der Kritik. Soziologe Quent hält die Mittel allerdings für mild.....

Neuwagen 
Der deutsche Automarkt normalisiert sich. Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Produktion

Studie: Deutscher Automarkt normalisiert sich weiter

Die deutsche Autoproduktion kommt auf Touren, der Mangel an Bauteilen war gestern. Weil wegen der Inflation vielen das Geld nicht so locker sitzt, könnten Neuwagen-Käufer bald wieder zu Königen werden....

Wohnungsbrand in Xinjiang 
Bei einem Wohnungsbrand in der nordwestchinesischen Stadt Ürümqi sind mindestens zehn Menschen getötet und weitere neun verletzt worden. Uncredited/UGC/AP/dpa

China

Tote bei Wohnungsbrand in Xinjiang - mitten im Lockdown

Haben die strikten Corona-Maßnahmen den Rettungseinsatz bei einem Brand in Nordwest-China erschwert? Anwohner befürchten das.....

Strom 
Die Union sieht kein schnelles Ende der Energiekrise. Hauke-Christian Dittrich/dpa

Energiekrise

Union will dritten Stresstest für Stromversorgung

Die Union sieht kein schnelles Ende der Energiekrise. Sie wirft der Regierung eine «fatale Fehleinschätzung» vor.....

Warsteiner 
Blick auf die Konzernzentrale der Warsteiner Brauerei. Rolf Vennenbernd/dpa

Getränke

Warsteiner und Karlsberg planen Einkaufskooperation

Die Braubranche klagt über eine Kostenexplosion - vom Malz bis zum Kronkorken. Vor diesem Hintergrund wollen die Familienunternehmen Warsteiner und Karlsberg Getränke ihre Kräfte im Einkauf bündeln.....

Landtag in Niedersachsen 
Abgeordnete nehmen im Plenarsaal an einer Sitzung des Landtags in Niedersachsen teil. Moritz Frankenberg/dpa

Landtag

Zwei FDP-Politiker fechten niedersächsische Landtagswahl an

Die FDP scheiterte bei der Landtagswahl in Niedersachsen knapp an der Fünf-Prozent-Hürde. Zwei Politiker fechten die Wahl nun an - es geht dabei um die AfD.....

Regisseur Danny Boyle 
Boyle trat wegen kreativer Differenzen vom 25. Bond-Film zurück. Monika Skolimowska/dpa

Regisseur

Danny Boyle will keinen «James Bond»-Film drehen

Der britische Regisseur Danny Boyle will sich nach eigenen Worten nicht noch einmal für einen «James Bond»-Film engagieren lassen.....

Häuser in Stuttgart 
Der Bundesrat hat der Wohngeld-Reform zugestimmt. Marijan Murat/dpa

Wohnen

Monatelange Verzögerungen bei Wohngeld-Auszahlung erwartet

Dass die Politik handelt, freut die Bürger. Doch Beschlüsse müssen von den Verwaltungen auch umgesetzt werden können. Bei der Wohngeld-Reform rechnen die Kommunen mit Verzögerungen der Auszahlungen.....

Elon Musk 
Elon Musk Musk hat Ende Oktober Twitter für rund 44 Milliarden Dollar gekauft. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Präsidentschaftskandidatur

Musk signaliert DeSantis Unterstützung

Twitter-Besitzer Musk sorgt mit seinen politischen Äußerungen immer wieder für Aufsehen. Auf Twitter verrät er nun, wen er bei der nächsten US-Wahl offenbar unterstützen will - und beschwichtigt gleic....

Donald Trump und Kanye West 
US-Präsident Donald Trump und US-Rapper Kanye West gehen im Trump Tower in Manhattan. (Archiv) John Taggart/BLOOMBERG POOL/epa/dpa

Kandidatur

Trump und Kanye West im Clinch wegen eines Dinners

Kanye West und Donald Trump wollen beide der nächste Präsident der USA werden. Bei einem gemeinsamen Abendessen hat West offenbar wenig erfolgreich versucht Trump als seinen Vize anzuheuern.....

Reisepass 
Das Staatsbürgerschaftsrecht soll in Deutschland reformiert werden. Fabian Sommer/dpa

Staatsbürgerschaft

Türkische Gemeinde begrüßt Staatsbürgerschaftsrecht-Reform

Die Ampel will die Einbürgerung von Menschen, die schon lange in Deutschland leben, erleichtern. Die Opposition kritisiert die Reformpläne und warnt von einer «inflationären Vergabe deutscher Pässe».....