Wahlkampfveranstaltung der AfD 
Ein Mann steht vor Beginn einer Wahlkampfveranstaltung der AfD neben einem Wahlpalakt der Partei. Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © DPA

Die Wählerschaft der AfD: Jung, männlich, ostdeutsch?

Die Wählerschaft der AfD: Jung, männlich, ostdeutsch?

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt schnitt die AfD laut Umfragen gerade bei Wählern über 30 und Männern gut ab. Warum ist das so? Erklärungsversuche aus der Forschung.

Die Erleichterung war Ministerpräsident Reiner Haseloff am Wahlsonntag deutlich anzusehen. Seine CDU hatte die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt mit klarem Vorsprung gewonnen - und die AfD auf Platz zwei verwiesen. Den jungen Wählerinnen und Wählern habe der Ministerpräsident den Wahlsieg aber nicht zu verdanken - viele von ihnen hätten sich nämlich für die AfD entschieden, hieß es in Analysen. Stimmt das?

Der Politikwissenschaftler Arndt Leininger möchte zu Beginn des Telefongesprächs mit der Deutschen Presse-Agentur einen Irrtum ausräumen. Nicht die ganz jungen Wählerinnen und Wähler seien die Stützen der AfD, sondern eher die mittelalten. «Wenn man sich die Daten genau anschaut, fällt auf, dass der Stimmenanteil für die AfD bei den Wählern unter 30 niedriger ist als in der Gesamtbevölkerung», sagt der Forscher von der TU Chemnitz.

Vor allem bei Menschen ab 30 steige der Anteil für die AfD, sagt Leininger mit Blick auf eine Analyse der Forschungsgruppe Wahlen. Demnach stimmten bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 18 Prozent der Menschen bis 30 für die AfD, bei den 30- bis 44-Jährigen waren es 27 Prozent. Das Wahlergebnis der Partei insgesamt lag bei 20,8 Prozent.

Auffällig sei eher, dass bei den jüngeren Wählern ähnlich viele für die AfD wie für die CDU gestimmt hätten. «Das ist aber nicht auf die Stärke der AfD zurückzuführen, sondern auf die Schwäche der CDU in der Altersgruppe», sagt Leininger. Junge Wähler stünden insgesamt den Parteien weniger loyal gegenüber und verteilten ihre Stimmen breit.

«Bei den vergangenen Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt haben mehr Junge für die AfD gestimmt», sagt Leininger. Gründe für den Rückgang könnten seiner Ansicht nach sein, dass die Partei weniger neu sei und junge Menschen von dem Rechtsruck der AfD eher abgeschreckt seien.

Angesichts des Wahlverhaltens hält Leininger auch die These des Ostbeauftragten der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), teilweise für widerlegt. Der hatte vor der Landtagswahl in einem «FAZ»-Podcast gesagt, dass die Bevölkerung im Osten in Teilen in einer Form «diktatursozialisiert» sei, dass sie auch nach 30 Jahren nicht in der Demokratie angekommen sei.

«Wenn das stimmte, müssten eigentlich die Ü-60-Jährigen verstärkt AfD wählen», sagt Leininger. Das ist aber nicht so. Seine Erklärung: Gerade die Menschen, die heute im mittleren Alter seien, hätten die Unsicherheiten des Gesellschaftsumbruchs infolge der Wiedervereinigung miterlebt, Arbeitslosigkeit bei ihren Eltern und den Wegzug vieler Menschen.

Auch der Soziologie Holger Lengfeld von der Universität Leipzig spricht mit Blick auf Ostdeutschland von einer Umbruchserfahrung. «Wenn Menschen in den späten 1980ern oder 90ern geboren sind, heißt das nicht, dass sie nicht durch die DDR sozialisiert sind», sagt er.

Der höhere Zuspruch für die AfD im Ostdeutschland, wo sie in allen Landtagen mit Ergebnissen über 20 Prozent zweitstärkste Kraft ist, werde häufig auch mit fehlenden wirtschaftlichen Perspektiven erklärt. Diese Erklärung ist für Lengfeld jedoch nicht ausreichend. «Meine Vermutung ist eher, dass es nicht um die Einkommen der Leute geht, sondern um die Wahrnehmung der Infrastruktur - etwa dass Postfilialen in kleinen Orten schließen oder der Supermarkt - eine Folge des Bevölkerungsrückgangs in Teilen von Ostdeutschland.»

Die Erfahrung, dass insbesondere junge, gut ausgebildete Menschen - oft Frauen - wegzogen, sei auf dem Land stark verbreitet, sagt die Politikwissenschaftlerin Kerstin Völkl von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Übrig geblieben seien neben einer überalterten Bevölkerung junge Männer mit niedrigem Bildungsniveau, die sich abgehängt fühlten und daher anfälliger für populistische und autoritäre Angebote seien. Deshalb sei es kein Zufall, dass in ländlichen Regionen eher rechts gewählt werde.

Viele Menschen auf dem Land hätten Zukunftsängste, etwa vor der Digitalisierung und den Umbrüchen auf dem Arbeitsmarkt. «Viele wissen selbst, dass sie auf die Veränderungen nicht gut vorbereitet sind», sagt Völkl. Das betreffe vor allem Männer, weil viele ihrer klassischen Berufe etwa in der Industrie bereits verschwunden seien. «Das ist für mich ein wesentlicher Erklärungsfaktor, warum die AfD verstärkt von Männern gewählt wird.» Dass die Partei bei ihnen erfolgreicher ist, belegen auch die Zahlen der Forschungsgruppe Wahlen: Demnach stimmten in Sachsen-Anhalt 26 Prozent der Männer für die AfD - und 16 Prozent der Frauen.

Ein Beispiel sei Zeitz im Süden von Sachsen-Anhalt - der einzige Wahlkreis, in dem ein AfD-Abgeordneter das Direktmandat holte. «Dort ist in Profen der letzte aktive Braunkohletagebau in Sachsen-Anhalt, der spätestens 2038 stillgelegt werden soll. Und die Menschen, die im Bergbau und in angrenzenden Industriezweigen tätig sind, fürchten sich vor den Strukturveränderungen.»

In Bezug auf das Wahlverhalten von Männern und Frauen gilt laut Lengfeld generell: «Je extremer eine Partei im Spektrum ist, desto eher wird sie von Männern gewählt.» Welcher Mechanismus dahinterstecke, sei nicht sicher - «ob das eine Art des männlichen Dominanzverhaltens ist oder bei Frauen die Scham größer ist, eine Partei zu wählen, die in der Öffentlichkeit sanktioniert wird».

(dpa)
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

LOKALE NACHRICHTEN
Landgericht Erfurt 
Das Landgericht Erfurt. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Opfer des Überfalls von Ballstädt kritisiert Landgericht

Bei der Neuauflage des Ballstädt-Prozesses muss sich das Landgericht Erfurt Kritik eines Zeugen anhören. Zwei der Angeklagten können unterdessen mit der Einstellung des Verfahrens rechnen - unter eine....

Moschee-Neubau in Thüringen 
Suleman Malik, Sprecher der Thüringer Ahmadiyya-Gemeinde, steht im Rohbau der neuen Moschee der Ahmadiyya Muslim Jamaat. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Arbeiten für Moschee verzögert: Noch kein Bauende in Sicht

Es war ein Hürdenlauf, allein bis die Bauarbeiten beginnen konnten. Nun zeichnet sich immer mehr ab: Bis die ersten Muslime in Thüringens erstem Moscheeneubau beten können, dauert es länger als gedach....

Landgericht Erfurt 
Das Landgericht Erfurt. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Ballstädt-Prozess: Opfer des Überfalls sagen als Zeugen aus

Im Ballstädt-Prozess vor dem Landgericht Erfurt werden am heutigen Morgen (9.....

Justitia 
Eine Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in ihren Händen. Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Ballstädt-Prozess: Zwei Angeklagte bieten Geld für Opfer

Zwei der elf Angeklagten im Ballstädt-Prozess vor dem Landgericht Erfurt können auf eine Einstellung des Verfahrens gegen sie hoffen.....

Ralph Brinkhaus (CDU) 
Ralph Brinkhaus (CDU) spricht. Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Brinkhaus: Brauchen «Entfesselung der Unternehmen»

Die CDU will die Wirtschaft nach der Bundestagswahl dem CDU/CSU-Bundestagsfraktionschef Ralph Brinkhaus zufolge nicht mit höheren Steuern und mehr Bürokratie belasten.....

Mario Voigt schaut in die Kamera 
Mario Voigt (CDU), Fraktionsvorsitzender, sitzt im Thüringer Landtag. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

CDU-Fraktionschef schlägt Masterplan Ost für Wahlkampf vor

Thüringens CDU-Landtagsfraktionschef Mario Voigt hat für den Wahlkampf seiner Partei zur Bundestagswahl einen Masterplan Ost für die kommenden zehn Jahre vorgeschlagen.....

Landtagsssitzung Thüringen 
Abgeordnete und Landesregierung sitzen im Plenarsaal des Thüringer Landtags. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

FDP-Fraktion fordert Einführung eines Grundwortschatzes

Die FDP-Fraktion im Landtag hat die Einführung eines Grundwortschatzes für Grundschüler gefordert.....

Coronavirus 
Medizinisch geschultes Personal legt das Wattestäbchen von einem Corona-Schnelltest in eine Lösung. Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

Inzidenz sinkt weiter: Regionen im einstelligen Bereich

In Thüringen infizieren sich immer weniger Menschen mit dem Coronavirus.....

Thomas Kemmerich (FDP) 
Thomas Kemmerich (FDP). Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Kemmerich weiter FDP-Landeschef: Kritik an Corona-Politik

2020 löste die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten eine Regierungskrise aus. Das spielte bei seiner Wiederwahl als FDP-Landeschef eine Rolle, gab aber letztlich nicht den Ausschlag.....

Gerald Ullrich 
Gerald Ullrich (FDP) spricht im Bundestag. Arne Immanuel Bänsch/dpa

Kemmerich weiter FDP-Landeschef: Ullrich Spitzenkandidat

2020 löste die Wahl von Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten eine Regierungskrise aus. Das spielte bei seiner Wiederwahl als FDP-Landeschef eine Rolle, gab aber letztlich nicht den Aussc....

Heike Werner 
Heike Werner (Die Linke), Ministerin für Arbeit, spricht. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Ministerin: Corona-Schutz nicht voreilig über Bord werfen

In der Debatte um ein Ende der Maskenpflicht hat Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) vor vorschnellen Reaktionen gewarnt.....

Anja Siegesmund spricht 
Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen), Umweltministerin von Thüringen, spricht. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Ministerium: Kein Stau bei Solarförderung mehr

Der Stau bei der Bearbeitung von Anträgen auf die Förderung von Solarprojekten ist nach Angaben des Umweltministeriums aufgelöst.....

Olaf Scholz 
Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen. Kay Nietfeld/dpa

Scholz mahnt zu Aufbruch Ost: Mobilität und Wasserstoff

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat einen neuen Aufbruch für Ostdeutschland angemahnt.....

Blaulicht 
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Zwei Tote in Weimar gefunden: Obduktion soll Umstände klären

Nach dem Fund zweier männlicher Leichen in Weimar soll die Obduktion mehr Hinweise zu den Umständen ihres Todes geben.....

Sonniges Wetter 
Die Sonne scheint durch leichte Zirrus-Wolken hindurch. Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Sonniger Wochenstart in Thüringen

Der Montag in Thüringen startet verbreitet sonnig in die neue Woche, auch im Thüringer Wald lösen sich die Quellwolken etwas auf.....

Schriftzug am Bauhausgebäude 
Eingerüstet und ohne den berühmten vertikalen Schriftzug steht das Bauhausgebäude in Dessau. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Bauhaus Dessau: Experten sichten markante Glasfassade

Das Dessauer Bauhausgebäude steht seit fast 100 Jahren. Vor rund 50 Jahren wurde das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Original der markanten Glasfassade rekonstruiert. Doch Wind und Wetter setzen der Ik....

Thomas Kemmerich 
Thomas Kemmerich, FDP-Landesvorsitzender, schaut in die Runde. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

FDP will bei Antrag auf Landtagsauflösung abwarten

Die FDP will beim Antrag zur Auflösung des Thüringer Landtags keinen aktiven Part spielen.....

Gerald Ullrich 
Gerald Ullrich (FDP) spricht im Bundestag. Arne Immanuel Bänsch/dpa

Südthüringer Ullrich führt FDP in Bundestagswahl

Nach einer Kampfkandidatur ist der Südthüringer Gerald Ullrich zum Spitzenkandidaten der FDP im Freistaat für die Bundestagswahl gekürt worden.....

Fußball und Rudelgucken 
Fußballfans verfolgen ein Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft der Männer. Sebastian Stenzel/dpa/Archivbild

Anpfiff fürs Rudelgucken in Thüringen

Deutschland-Fähnchen und Plastikblumenketten in Schwarz-Rot-Gold: Auch in Corona-Zeiten können Fußballfans in Thüringen aktuell die Europameisterschaft gemeinsam verfolgen. In einigen Kommunen sind sp....

Schloss Friedenstein 
Das Schloss Friedenstein in Gotha. Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Gothaer Stiftung und Puschkin-Museum planen Kooperation

Es ist ein echter Meilenstein: Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha und das Puschkin-Museum in Moskau streben eine enge Zusammenarbeit an.....

Blick auf die Baustelle für das neue Gefängnis in Zwickau 
Baukräne stehen auf der Baustelle der neuen JVA in Zwickau. Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Großgefängnis in Zwickau wächst: Sorge um Kostenanstieg

Seit vielen Jahren forcieren Sachsen und Thüringen den Bau eines gemeinsamen Gefängnisses. Zu Bauverzögerungen kam ein Anstieg der Kosten. Nun laufen die Rohbauarbeiten. Dabei entstehen nicht nur Haft....

Blaulicht 
Das Blaulicht eines Einsatzfahrzeuges der Polizei leuchtet. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Kind legt sich wegen schlechter Note mit Polizisten an

Eine schlechte Schulnote war für einen kleinen Ausreißer Grund genug, sich in Leipzig mit Beamten der Bundespolizei anzulegen.....

Landesparteitag der Thüringer FDP 
Wolfgang Kubicki, stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Kubicki kündigt Corona-Untersuchungsausschuss nach Wahl an

Der Vize-Vorsitzende der Liberalen, Wolfgang Kubicki, hat einen von der FDP beantragten Bundestagsuntersuchungsausschuss zum Corona-Management der Regierung nach der Bundestagswahl in Aussicht gestell....

2021 wieder mehr Jungstörche in Thüringen 
Ein Webcam ist auf den Horst auf einem Schornstein gerichtet in dem ein Storch sitzt. Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Naturschützer: 2021 wieder mehr Jungstörche in Thüringen

Die ersten Jungen sind bereits geschlüpft. Noch bevor die kleinen Störche in der Lage sind, ihre Nester zu verlassen, zeigen sich Naturschützer zufrieden mit dem Brutvorkommen in Thüringen.....

Coronavirus 
Medizinisch geschultes Personal legt das Wattestäbchen von einem Corona-Schnelltest in eine Lösung. Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

Nur noch wenige Corona-Neuinfektionen in Thüringen

Die Corona-Infektionszahlen in Thüringen sinken weiter.....

Corona-Tests 
Eine Laborantin sortiert Proben. Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Nur Unstrut-Hainich-Kreis mit Corona-Inzidenzwert über 50

Beim Corona-Inzidenzwert liegt in Thüringen nur noch der Unstrut-Hainich-Kreis über der Marke von 50.....

Unfall 
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet auf einem Streifenwagen. Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Weniger Verkehrsunfälle im ersten Quartal in Thüringen

In Thüringen haben sich im ersten Quartal dieses Jahres weniger Verkehrsunfälle ereignet als in den ersten drei Monaten 2020.....

Wolkenwetter 
Regenwolken schieben sich vor die Sonne. Annette Riedl/dpa/Archivbild

Wolken und Regenschauer auch am Wochenende in Thüringen

Auch am Wochenende regnet es in Thüringen, die Temperaturen sinken.....

Deutsches Gartenbaumuseum 
Das Deutsche Gartenbaumuseum im egapark. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Deutsches Gartenbaumuseum zeigt neue Dauerausstellung

Erfurt hat eine lange Gartenbautradition und nennt sich gern Blumenstadt. Daran knüpft die Bundesgartenschau an. Sie hat jetzt eine weitere Attraktion.....

Christian Hirte (CDU) 
Christian Hirte (CDU) spricht. Michael Reichel/dpa/Archivbild

Hirte Spitzenkandidat der CDU: Abgrenzung von der AfD

Die Thüringer CDU hat ihr Personal für die Bundestagswahl bestimmt. Aber ihr Blick geht auch in Richtung Landtagswahl. Parteichef Hirte machte klar: Eine Zusammenarbeit mit der AfD werde es auch in Zu....

Rettungswagen im Einsatz 
Mit eingeschaltetem Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Boris Roessler/dpa/Archivbild

Missglückte Landung mit dem Fallschirm: Ein Verletzter

Bei einer missglückten Landung ist ein 33 Jahre alter Fallschirmspringer auf dem Flugplatz Alkersleben (Ilm-Kreis) verletzt worden.....

Thomas Kemmerich (FDP) 
Thomas Kemmerich (FDP). Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Kemmerich als Thüringer FDP-Landesvorsitzender wiedergewählt

Thüringens umstrittener FDP-Landeschef Thomas Kemmerich bleibt im Amt.....

Christian Hirte (CDU) 
Christian Hirte (CDU) spricht. Michael Reichel/dpa/Archivbild

Ex-Ost-Beauftragter Hirte CDU-Spitzenkandidat in Thüringen

Die Thüringer CDU zieht mit ihrem Landeschef Christian Hirte an der Spitze in die Bundestagswahl Ende September.....

Christian Hirte (CDU) 
Christian Hirte (CDU). Michael Reichel/dpa/Archivbild

Hirte: Zusammenarbeit mit AfD kommt nicht in Frage

Thüringens CDU-Vorsitzender Christian Hirte hat eine Zusammenarbeit mit der AfD nach einer vorgezogenen Landtagswahl im September ausgeschlossen.....

Blaulicht 
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Ausgerissener junger Bulle beschäftigt Polizei in Erfurt

Ein ausgebüxter junger Bulle hat in Erfurt einen Polizeieinsatz ausgelöst.....