Highlight

KenFM im Gespräch mit: Ulrich Teusch Lückenpresse

"Es gibt n u r ein perspektivisches Sehen, n u r ein perspektivisches ‚Erkennen‘; und je mehr Affekte wir über eine Sache zu Worte kommen lassen, je mehr Augen, verschiedene Augen wir uns für dieselbe Sache einzusetzen wissen, um so vollständiger wird unser ‚Begriff‘ dieser Sache, unsere ‚Objektivität‘ sein." Diese Erkenntnis von Friedrich Nietzsche und ist von zentraler Bedeutung, vor allem, wenn man sich entschließt, den Beruf des Journalisten auszuüben. Bis heute lernen Journalisten während des Studiums und später in den Redaktionen, sie mögen bitte objektiv sein. Doch diese geforderte Objektivität existiert gar nicht. Niemand ist neutral. Wir alle haben Standpunkte, Meinungen und sind individuell sozialisiert. Kein Mensch kann daher ein objektives, ein all umfassendes Bild von einer Person oder einem Geschehen produzieren, denn schon der Auswahl einer Story geht eine höchst subjektive Entscheidung voraus. Der Teil der Realität, der es in die Zeitung, die Talkshow, die Nachrichten geschafft hat, ist immer nur ein winziger Ausschnitt der unüberschaubaren Gegenwart. Massenmedien beschreiben daher nicht die Realität, sie erzeugen ein Paralleluniversum, das für den Durchschnittskonsumenten zur Gegenwart wird. Dieser Eindruck fußt dann aber auf einer Selbsttäuschung. Presse ist nur perspektivisch vermittelbar. Nur durch die Konzentration, das Erzeugen von Lücken, ist Information vermittelbar. Wer einen bestimmten Standpunkt vermitteln will, muss den größten Teil aller anderen Standpunkte konsequent ausblenden, um nicht zu verwirren. Der Begriff "Lügenpresse", der in großen Abständen immer wieder auf der Straße Hochkonjunktur erfährt und das Misstrauen der Bevölkerung gegenüber der Mainstreampresse zum Ausdruck bringen soll, beruht daher auf einer Fehleinschätzung der Presse an sich. Presse lügt immer, wenn man sie daran misst, ob sie die absolute Wahrheit publiziert. Das kann sie gar nicht. Eine Lüge beginnt aber schon dann, wenn man bewusst Teile der Wahrheit weglässt, obschon man weiß, dass dieses Weglassen zu einer groben Verzerrung dessen führen würde, was man tatsächlich weiß. Presse ist immer Lückenpresse. Sie informiert nur zum Teil und das meiste von dem, was da draußen geschieht, steht eben nicht in der Zeitung, schafft es eben nicht über die Presse in unser Bewusstsein. Trotz oder gerade wegen dieser berufsbedingten Lücken bei der Berichterstattung, sollten Pressevertreter aufrichtig sein. Sie sollten stets einräumen, immer nur einen perspektivischen Ausschnitt der Realität veröffentlichen zu können. Der Absolutheitsanspruch, mit dem große Pressehäuser jahrzehntelang ihren Job gemacht haben, ist absurd und wird durch das Internet entzaubert. Das hat ernsthafte Folgen für die Machtstruktur der Eliten, die ihre Stabilität vor allem aus der Kontrolle der Medien bezogen haben. Massenmedien sind Kontrollinstrumente gegenüber dem Volk und werden durch entsprechende Gate-Keeper gesteuert. Dass dieses Netzwerk der Alpha-Journalisten es nicht mehr schafft, die Bevölkerung kollektiv an der Nase herumzuführen, indem relevante Informationen konsequent unterdrückt werden, zeigt der für die Eliten überraschende Wahlsieg eines vollkommenen Außenseiters wie Donald Trump. Trump konnte in den Lücken gedeihen, die von der Mainstreampresse erst erzeugt wurden. Das Netz ist zur ernsthaften Konkurrenz der kontrollierten Presse geworden. Das Meinungskartell verliert an Boden. Die Lücken der Presse werden zur Chance für die Demokratie, wenn hier ein neuer Netzjournalismus das Vertrauen der Bürger gewinnt. KenFM traf sich mit Prof. Dr. Ulrich Teusch, um mit ihm über dessen aktuelles Buch "Lückenpresse" zu sprechen. Es handelt sich um eine detaillierte Analyse der Medienkrise. Teusch prophezeit das Ende der Presse, wie wir sie bisher kannten. Der Wahlsieg Trumps gibt seinen Thesen recht.

Besucher & Bewertungen

KenFM im Gespräch mit: Ulrich Teusch Lückenpresse

"Es gibt n u r ein perspektivisches Sehen, n u r ein perspektivisches ‚Erkennen‘; und je mehr Affekte wir über eine Sache zu Worte kommen lassen, je mehr Augen, verschiedene Augen wir uns für dieselbe Sache einzusetzen wissen, um so vollständiger wird unser ‚Begriff‘ dieser Sache, unsere ‚Objektivität‘ sein." Diese Erkenntnis von Friedrich Nietzsche und ist von zentraler Bedeutung, vor allem, wenn man sich entschließt, den Beruf des Journalisten auszuüben. Bis heute lernen Journalisten während des Studiums und später in den Redaktionen, sie mögen bitte objektiv sein. Doch diese geforderte Objektivität existiert gar nicht. Niemand ist neutral. Wir alle haben Standpunkte, Meinungen und sind individuell sozialisiert. Kein Mensch kann daher ein objektives, ein all umfassendes Bild von einer Person oder einem Geschehen produzieren, denn schon der Auswahl einer Story geht eine höchst subjektive Entscheidung voraus. Der Teil der Realität, der es in die Zeitung, die Talkshow, die Nachrichten geschafft hat, ist immer nur ein winziger Ausschnitt der unüberschaubaren Gegenwart. Massenmedien beschreiben daher nicht die Realität, sie erzeugen ein Paralleluniversum, das für den Durchschnittskonsumenten zur Gegenwart wird. Dieser Eindruck fußt dann aber auf einer Selbsttäuschung. Presse ist nur perspektivisch vermittelbar. Nur durch die Konzentration, das Erzeugen von Lücken, ist Information vermittelbar. Wer einen bestimmten Standpunkt vermitteln will, muss den größten Teil aller anderen Standpunkte konsequent ausblenden, um nicht zu verwirren. Der Begriff "Lügenpresse", der in großen Abständen immer wieder auf der Straße Hochkonjunktur erfährt und das Misstrauen der Bevölkerung gegenüber der Mainstreampresse zum Ausdruck bringen soll, beruht daher auf einer Fehleinschätzung der Presse an sich. Presse lügt immer, wenn man sie daran misst, ob sie die absolute Wahrheit publiziert. Das kann sie gar nicht. Eine Lüge beginnt aber schon dann, wenn man bewusst Teile der Wahrheit weglässt, obschon man weiß, dass dieses Weglassen zu einer groben Verzerrung dessen führen würde, was man tatsächlich weiß. Presse ist immer Lückenpresse. Sie informiert nur zum Teil und das meiste von dem, was da draußen geschieht, steht eben nicht in der Zeitung, schafft es eben nicht über die Presse in unser Bewusstsein. Trotz oder gerade wegen dieser berufsbedingten Lücken bei der Berichterstattung, sollten Pressevertreter aufrichtig sein. Sie sollten stets einräumen, immer nur einen perspektivischen Ausschnitt der Realität veröffentlichen zu können. Der Absolutheitsanspruch, mit dem große Pressehäuser jahrzehntelang ihren Job gemacht haben, ist absurd und wird durch das Internet entzaubert. Das hat ernsthafte Folgen für die Machtstruktur der Eliten, die ihre Stabilität vor allem aus der Kontrolle der Medien bezogen haben. Massenmedien sind Kontrollinstrumente gegenüber dem Volk und werden durch entsprechende Gate-Keeper gesteuert. Dass dieses Netzwerk der Alpha-Journalisten es nicht mehr schafft, die Bevölkerung kollektiv an der Nase herumzuführen, indem relevante Informationen konsequent unterdrückt werden, zeigt der für die Eliten überraschende Wahlsieg eines vollkommenen Außenseiters wie Donald Trump. Trump konnte in den Lücken gedeihen, die von der Mainstreampresse erst erzeugt wurden. Das Netz ist zur ernsthaften Konkurrenz der kontrollierten Presse geworden. Das Meinungskartell verliert an Boden. Die Lücken der Presse werden zur Chance für die Demokratie, wenn hier ein neuer Netzjournalismus das Vertrauen der Bürger gewinnt. KenFM traf sich mit Prof. Dr. Ulrich Teusch, um mit ihm über dessen aktuelles Buch "Lückenpresse" zu sprechen. Es handelt sich um eine detaillierte Analyse der Medienkrise. Teusch prophezeit das Ende der Presse, wie wir sie bisher kannten. Der Wahlsieg Trumps gibt seinen Thesen recht.

Besucher & Bewertungen

Topmeldungen
Lehrerverband rechnet mit deutlichem Anstieg

Zeitung: Derzeit bundesweit 50.000 Schüler in Corona-Quarantäne

Berlin (AFP) - Nach dem Start des neuen Schuljahres befinden sich einem Zeitungsbericht zufolge derzeit rund 50.000 S....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
US-Präsident gibt Entscheidung über Nominierung am Samstag bekannt

Medien: Trump will erzkonservative Bundesrichterin Barrett für Ginsburg-Nachfolge

Washington (AFP) - US-Präsident Donald Trump hat sich Medienberichten zufolge für die Nominierung von Amy Coney Barre....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
Beamter soll sich in Chat rassistisch geäußert haben

Leipziger Polizist unter Rechtsextremismus-Verdacht

Leipzig (AFP) - Die Leipziger Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus gegen einen Beamten in ihre....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
Medizinischer Notfall-Direktor: Zwei Millionen Todesopfer sehr wahrscheinlich

WHO warnt vor dramatischem Anstieg von Zahl der Corona-Todesopfer

Genf (AFP) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) befürchtet, dass die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coron....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
Französische Ermittler gehen terroristischem Hintergrund nach

Ermittler: Angreifer von Paris erst 18 Jahre alt

Paris (AFP) - Nach dem mutmaßlichen Anschlag vor dem früheren Sitz der französischen Satirezeitung "Charlie Hebdo" in....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
Ehrung für liberale Justiz-Ikone im Kongress

Verstorbene US-Verfassungsrichterin Ginsburg im Kapitol aufgebahrt

Washington (AFP) - Historische Ehrung für eine Justiz-Ikone: Der Leichnam der verstorbenen US-Verfassungsrichterin Ru....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
salve MEDIATHEK
Pressejournal vom 25.09.2020

Pressejournal vom 25.09.2020

+++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für ....

    +++ Fridays for Future demonstriert bundesweit +++ BMW zahlt in den USA Millionenstrafe +++ Gemeinsame Mutterschaft für lesbische Paare +++ Widerstand zur EU-Asylreform aus Osteuropa +++....
Die Lotto-Ziehung der Gewinnzahlen im Eurojackpot vom 25.09.2020

Die Lotto-Ziehung der Gewinnzahlen im Eurojackpot vom 25.09.2020

WESTLOTTO (WESTDEUTSCHE LOTTERIE GMBH & CO. OHG) GIBT IM NAMEN DER DEUTSCHEN TEILNEHMER DER EUROJACKPOT-KOOPERATION DIE....

    WESTLOTTO (WESTDEUTSCHE LOTTERIE GMBH & CO. OHG) GIBT IM NAMEN DER DEUTSCHEN TEILNEHMER DER EUROJACKPOT-KOOPERATION DIE GEWINNZAHLEN UND GEWINNQUOTEN DER EUROJACKPOT-ZIEHUNG VOM 25.09.2020 BEKANNT....
»Wir sind da!« - IM GESPRÄCH mit Guy Montavon (Theater Erfurt)

»Wir sind da!« - IM GESPRÄCH mit Guy Montavon (Theater Erfurt)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirts....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Guy Montavon, Intendant des Theaters Erfurt. ....
2 Mio € für Sicherheitstechnik in Suhler Flüchtlingsunterkunft - Anja unterwegs

2 Mio € für Sicherheitstechnik in Suhler Flüchtlingsunterkunft - Anja unterwegs

Der Suhler Bürgermeister Knapp (CDU) begrüßt den Beschluss des Landes. Videoüberwachung und ein digitales Schließsystem ....

    Der Suhler Bürgermeister Knapp (CDU) begrüßt den Beschluss des Landes. Videoüberwachung und ein digitales Schließsystem soll es u.a. dafür geben. Aber was sagt der Erfurter Bürger zu dieser Aufrüstung in der Landeserstaufnahme? ....
20Mio. Euro im Eurojackpot - Freitag, 21:00 Uhr auf salve.tv

20Mio. Euro im Eurojackpot - Freitag, 21:00 Uhr auf salve.tv

Millionär sein, wer träumt nicht davon? Der Eurojackpot der staatlichen Lotteriegesellschaften kann diesen Traum ermögli....

    Millionär sein, wer träumt nicht davon? Der Eurojackpot der staatlichen Lotteriegesellschaften kann diesen Traum ermöglichen. Jeden Freitag, um 21:00 Uhr überträgt salve.tv die Lotto-Ziehung des Eurojackpots aus Helsinki.....
Newcomer fördern, Legenden erhalten - Die Andreas Max Martin Show

Newcomer fördern, Legenden erhalten - Die Andreas Max Martin Show

Herr Martin erinnert sich, als ob es erst gestern war: Den Stern-Recorder auf Empfang, feinster Ostrock strömt durch die....

    Herr Martin erinnert sich, als ob es erst gestern war: Den Stern-Recorder auf Empfang, feinster Ostrock strömt durch die gelochte Holzverblendung, während er liebevoll am Benzinhahn der S50 dreht und am Fahrrad schraubt. Um ihm dieses unbeschwerte Lebensgefühl zurückzubringen, wurde RADIO OSTROCK ins Leben gerufen. Dies verdankt er seinem Gast Angie Pörsch, die Sphinx der Radiolandschaft (Kopf = Künstlerin, Körper = Unternehmerin) und Chefin des in Leipzig ansässigen Senders. ....
Ehrenamt ist wichtig, aber wann muss der Staat übernehmen? - Anja unterwegs in Erfurt

Ehrenamt ist wichtig, aber wann muss der Staat übernehmen? - Anja unterwegs in Erfurt

Laut aktuellen Umfragen fordern viele Menschen, dass das Ehrenamt mehr vom Staat übernommen werden muss. Was sagen die E....

    Laut aktuellen Umfragen fordern viele Menschen, dass das Ehrenamt mehr vom Staat übernommen werden muss. Was sagen die Erfurter Passanten dazu?....
Angermuseum Erfurt mit Ausstellung »Volker Stelzmann. Stadt – Werkstatt«

Angermuseum Erfurt mit Ausstellung »Volker Stelzmann. Stadt – Werkstatt«

Das Angermuseum in Erfurt stellt zurzeit die Werke des Künstlers und Grafikers Volker Stelzmann aus. Das Museum widmet i....

    Das Angermuseum in Erfurt stellt zurzeit die Werke des Künstlers und Grafikers Volker Stelzmann aus. Das Museum widmet ihm zu seinen 80. Geburtstag eine Ausstellung seiner Gemälde, Zeichnung und Radierungen im dritten Stockwerk. Wir haben uns für sie durch die Ausstellung gefilmt und Infos von Kurator Thomas von Taschitzki eingeholt.....
DADA-Royal - Folge 29

DADA-Royal - Folge 29

MANN - MANIE - MANIFEST - Das Traumwetter am 18. September war auch ein Fest zur DADA-Veranstaltung im Weimarhallenpa....

    MANN - MANIE - MANIFEST - Das Traumwetter am 18. September war auch ein Fest zur DADA-Veranstaltung im Weimarhallenpark. Dabei waren bekannte Künstler wie die »neue bauhauskapelle«, der »Absurder Chor Weimar«, Duo Klangzeichen, die Tänzerin Julia Heß und natürlich Michael von Hintzenstern. ....
Sechs Monate Corona und die Erkenntnisse daraus - AM ANGER

Sechs Monate Corona und die Erkenntnisse daraus - AM ANGER

Wie verhältnismäßig war der Lockdown im Frühjahr? Wie würde man heute auf eine erneute Welle reagieren? Fragen, denen si....

    Wie verhältnismäßig war der Lockdown im Frühjahr? Wie würde man heute auf eine erneute Welle reagieren? Fragen, denen sich Gesundheitsministerin Heike Werner (Die Linke) und Prof. Dr. Mathias Pletz (Chef des Institutes für Infektiologie und Klinikhygiene der Uniklinik Jena) im Talk »Am Anger« stellen. Durch die Sendung führen Jan Hollitzer und Klaus-Dieter Böhm.....
Die Verschmelzung von Technik und Kunst - IM GESPRÄCH mit Prof. Dr. Winfried Speitkamp (Bauhaus-Uni Weimar)

Die Verschmelzung von Technik und Kunst - IM GESPRÄCH mit Prof. Dr. Winfried Speitkamp (Bauhaus-Uni Weimar)

Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirts....

    Ein Gast – ein Moderator. In unserer SALVE-Talkshow »IM GESPRÄCH« widmen wir uns ausführlich spannenden Themen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Gesellschaft. Zu Besuch kommen Politiker, Musiker, Forscher, Schriftsteller, Denker und Macher. Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben. Die Sendung nimmt sich dabei die Zeit, die während des Tages kaum jemand hat. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene. In dieser Folge begrüßen wir Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar. ....
Thüringen.TV - Thüringen im Rückblick

Thüringen.TV - Thüringen im Rückblick

Was war diese Woche los in unserem Freistaat? Antonia Weber verrät es ihnen.....

    Was war diese Woche los in unserem Freistaat? Antonia Weber verrät es ihnen.....
Erste Hilfe, aber wie? - Anja unterwegs in Erfurt

Erste Hilfe, aber wie? - Anja unterwegs in Erfurt

Ab wann macht man eine Herzdruckmassage? wie lange ist Ihr erste Hilfe Kurs her und was wissen die Menschen in Erfurt no....

    Ab wann macht man eine Herzdruckmassage? wie lange ist Ihr erste Hilfe Kurs her und was wissen die Menschen in Erfurt noch davon? Spannende Unterhaltung.....
Zum Glück ..! - gibt es »Mehr Demokratie e.V.«

Zum Glück ..! - gibt es »Mehr Demokratie e.V.«

Ralf-Uwe Beck ist Vorstandssprecher von »Mehr Demokratie e.V.«. Im Gespräch mit Marion Schneider erläutert er wie dieser....

    Ralf-Uwe Beck ist Vorstandssprecher von »Mehr Demokratie e.V.«. Im Gespräch mit Marion Schneider erläutert er wie dieser Verein überparteilich für mehr Bürgerbeteiligung und Demokratie eintritt.....