Apoldaer Sektion glücklich über Sensations-Smaragd-Fund

Die Mitglieder der Sektion Apolda im DAV sind zurück von der Vereinsfahrt zur Neuen Thüringer Hütte im Habachtal in Österreich im Salzburger Land. Eine Busfahrt kann auch lustig sein und völlig neue Sichten auf die Landschaft freigeben. Denn meist sind die Berg- und Wanderfreunde im PKW zum Zielort Smaragddorf Bramberg, Nationalpark Hohe Tauern, unterwegs. Der heiße Sommertag ließ die geranienüberfüllten Balkone und die schön herausgeputzten Orte samt ihrer blumenbeladenen Kreisel in einem noch schöneren Licht erscheinen. Vorbei am Wilden Kaiser, durch Kitzbühel und über Pass Thurn nach Bramberg tauchten Erinnerungen an einstige Wanderungen auf. 41 Teilnehmer feierten 20 Jahre Wiedergründung der Sektion Apolda und 15 Jahre Rückkauf der Neuen Thüringer Hütte. Die Enzian-Hütte, 2009 neu errichtet, im naturbelassenen Habachtal war quasi Ausgangspunkt für einige Unternehmungen; Besuch des Bramberger Heimatmuseums, Aufstieg zum Wildkogel (mit der Seilbahn), spazieren auf dem spannenden Smaragden-Weg, gemeinsames Suchen nach Smaragden (durch Auswaschen) im Schotterbereich des Leckbaches und ein unterhaltsamer Vortrag von und mit Peter Rieder, der als Wegewart tätig ist. Im Habachtal befindet sich das einzige relevante Smaragdvorkommen Europas Der „Habachtaler“ zeichnet sich durch die sehr ausgeprägte Grünfärbung aus – ein Smaragd eben. Die Dommonstranz zu Salzburg aus dem Jahr 1697 enthält u.a. 24 Habachtal-Smaragde. Um 1860 baute der Wiener Juwelier Samuel Goldschmidt die auch heute noch bestehende Unterkunftshütte (das Berghaus) und begann den systematischen Vortrieb von drei Stollen. Aus dieser Zeit stammt wohl der bisher wertvollste je gefundene Habachtalsmaragd mit 42 Karat, welcher sich bei den britischen Kronjuwelen befindet und im Londoner Tower aufbewahrt wird. Seit Jahrzehnten lockt das Habachtal viele Hobby-Mineraliensammler. Auch touristisch wird dieses Edelsteinvorkommen stark beworben. Am Taleingang wurde ein neues Hotel „Grundelhof“ errichtet, welches für so manchen Mineraliensammler als Basis dient. Aber auch die Enzian-Hütte oder die Alpenrose sind begehrt als Wanderziele. Haben die Altvorderen aus Thüringen deshalb ihre Hütte 1926 in das Tal und dazu noch hoch droben gebaut? Waren die Smaragden oder die Einsamkeit in der Bergwelt verlockend? Das ist auch heute allemal die Anstrengung wert! Und vielleicht steht der Gruppe das Glück zur Seite? Für die Sektion Apolda im DAV war ein Info-Termin angemeldet. An der „Alpenrose“ standen Gerätschaften bereit, mit denen das Auswaschen ermöglicht wurde. Die Experten und Betreuer der Touristen am Leckbach gaben Hinweise und wünschten: Viel Glück! Und dann die tollste Überraschung! Auf das Konto der Sektion kommt ein "Jahrhundertfund", denn zwei Teilnehmer der Gruppe waren aktiv beim Smaragden suchen und wuschen tatsächlich einen Smaragden in beachtlicher Größe aus. Dieser vom Fachmann bewertete Fund wurde natürlich mit der Gruppe und in der Enzian-Hütte mit einem Schnäpschen gefeiert. 28 Mitglieder der Gruppe wagten sich an den Aufstieg zur Hütte in 2240 Metern Höhe. Erfolgreich! Nach beschwerlichem Aufstieg bei Nebel, Regen und Kälte tauchte nach Stunden die Hütte plötzlich wie aus dem Nichts auf. Ein Aufstieg, der das Erlebnis „wunderbare Bergwelt“ diesmal in wahrlich weite Ferne rückte. Zum Glück erlebten viele der Bergwanderer den Hüttenblick schon einmal im Sonnenschein. Und alle kamen gesund zurück, was den Vereinsvorsitzenden Klaus Tränkner sichtlich berührte, denn am Auf- und Abstieg beteiligten sich drei Männer kurz vor dem 80 Lebensjahr und auch eine Bergfreundin, die die 75 überschritten hat. Alle Achtung! Für die, die erstmals die Hütte erreichten, gab es das silberne Edelweiß. Eine geglückte Überraschung. Auf der proppevollen Thüringer Hütte ging ein Hüttenabend von der schönen Seite über die Dielen, denn hier schwang das großartige Gefühl mit, den kräftezehrenden Weg (900 Höhenmeter und 12.000 Schritte) bewältigt zu haben. Als Gastgeschenk nahm Traudi, die Hüttenwirtin, mit Freude die Vereinschronik der Apoldaer Sektion entgegen. Was man erleben muss und kaum beschreiben kann, war das vollendete Chaos in der Trockenkammer. Über 80 Gäste suchten ein Plätzchen für tropfende Hosen, Wetterjacken und Schuhe. Nass bis auf den Schlüpfer… hörte man. Der Regen durch die Nacht und der Kälteeinbruch sorgten für reichlich Neuschnee und einen total aufgeweichten Boden sowie zahlreiche kleinere und größere Bachläufe, die vorsichtig überquert werden mussten. Ein erneut kräfteraubender Abstieg, bei dem höllisch auf den Weg zu achten war. Martina, Paul und Fritz sicherten kameradschaftlich den Abstieg derer, die schon Schwäche und Schmerzen in den Gelenken verspürten. Im Tal kehrten die Kräfte zurück, besonders als die Sonne ihrer Aufgabe wieder gerecht wurde. Alle bewältigten auch diese Harausforderungen ohne Schaden. Wer den Weg und das Tal kennt, weiß um die Moa-Alm, die seit 1771 im originalen Zustand ist und als älteste Hütte im Habachtal gilt. Sie ist nach sieben Jahren Stille wieder bewirtschaftet und erfreut sich großer Beliebtheit. Man glaubt (nach dem Abstieg) hier gäbe es die beste Buttermilch der Welt. Am Sonntag, dem 20.08.2017, kamen die Teilnehmer der Vereinsfahrt zurück und haben noch viel zu berichten...

Besucher & Bewertungen

Apoldaer Sektion glücklich über Sensations-Smaragd-Fund

Die Mitglieder der Sektion Apolda im DAV sind zurück von der Vereinsfahrt zur Neuen Thüringer Hütte im Habachtal in Österreich im Salzburger Land. Eine Busfahrt kann auch lustig sein und völlig neue Sichten auf die Landschaft freigeben. Denn meist sind die Berg- und Wanderfreunde im PKW zum Zielort Smaragddorf Bramberg, Nationalpark Hohe Tauern, unterwegs. Der heiße Sommertag ließ die geranienüberfüllten Balkone und die schön herausgeputzten Orte samt ihrer blumenbeladenen Kreisel in einem noch schöneren Licht erscheinen. Vorbei am Wilden Kaiser, durch Kitzbühel und über Pass Thurn nach Bramberg tauchten Erinnerungen an einstige Wanderungen auf. 41 Teilnehmer feierten 20 Jahre Wiedergründung der Sektion Apolda und 15 Jahre Rückkauf der Neuen Thüringer Hütte. Die Enzian-Hütte, 2009 neu errichtet, im naturbelassenen Habachtal war quasi Ausgangspunkt für einige Unternehmungen; Besuch des Bramberger Heimatmuseums, Aufstieg zum Wildkogel (mit der Seilbahn), spazieren auf dem spannenden Smaragden-Weg, gemeinsames Suchen nach Smaragden (durch Auswaschen) im Schotterbereich des Leckbaches und ein unterhaltsamer Vortrag von und mit Peter Rieder, der als Wegewart tätig ist. Im Habachtal befindet sich das einzige relevante Smaragdvorkommen Europas Der „Habachtaler“ zeichnet sich durch die sehr ausgeprägte Grünfärbung aus – ein Smaragd eben. Die Dommonstranz zu Salzburg aus dem Jahr 1697 enthält u.a. 24 Habachtal-Smaragde. Um 1860 baute der Wiener Juwelier Samuel Goldschmidt die auch heute noch bestehende Unterkunftshütte (das Berghaus) und begann den systematischen Vortrieb von drei Stollen. Aus dieser Zeit stammt wohl der bisher wertvollste je gefundene Habachtalsmaragd mit 42 Karat, welcher sich bei den britischen Kronjuwelen befindet und im Londoner Tower aufbewahrt wird. Seit Jahrzehnten lockt das Habachtal viele Hobby-Mineraliensammler. Auch touristisch wird dieses Edelsteinvorkommen stark beworben. Am Taleingang wurde ein neues Hotel „Grundelhof“ errichtet, welches für so manchen Mineraliensammler als Basis dient. Aber auch die Enzian-Hütte oder die Alpenrose sind begehrt als Wanderziele. Haben die Altvorderen aus Thüringen deshalb ihre Hütte 1926 in das Tal und dazu noch hoch droben gebaut? Waren die Smaragden oder die Einsamkeit in der Bergwelt verlockend? Das ist auch heute allemal die Anstrengung wert! Und vielleicht steht der Gruppe das Glück zur Seite? Für die Sektion Apolda im DAV war ein Info-Termin angemeldet. An der „Alpenrose“ standen Gerätschaften bereit, mit denen das Auswaschen ermöglicht wurde. Die Experten und Betreuer der Touristen am Leckbach gaben Hinweise und wünschten: Viel Glück! Und dann die tollste Überraschung! Auf das Konto der Sektion kommt ein "Jahrhundertfund", denn zwei Teilnehmer der Gruppe waren aktiv beim Smaragden suchen und wuschen tatsächlich einen Smaragden in beachtlicher Größe aus. Dieser vom Fachmann bewertete Fund wurde natürlich mit der Gruppe und in der Enzian-Hütte mit einem Schnäpschen gefeiert. 28 Mitglieder der Gruppe wagten sich an den Aufstieg zur Hütte in 2240 Metern Höhe. Erfolgreich! Nach beschwerlichem Aufstieg bei Nebel, Regen und Kälte tauchte nach Stunden die Hütte plötzlich wie aus dem Nichts auf. Ein Aufstieg, der das Erlebnis „wunderbare Bergwelt“ diesmal in wahrlich weite Ferne rückte. Zum Glück erlebten viele der Bergwanderer den Hüttenblick schon einmal im Sonnenschein. Und alle kamen gesund zurück, was den Vereinsvorsitzenden Klaus Tränkner sichtlich berührte, denn am Auf- und Abstieg beteiligten sich drei Männer kurz vor dem 80 Lebensjahr und auch eine Bergfreundin, die die 75 überschritten hat. Alle Achtung! Für die, die erstmals die Hütte erreichten, gab es das silberne Edelweiß. Eine geglückte Überraschung. Auf der proppevollen Thüringer Hütte ging ein Hüttenabend von der schönen Seite über die Dielen, denn hier schwang das großartige Gefühl mit, den kräftezehrenden Weg (900 Höhenmeter und 12.000 Schritte) bewältigt zu haben. Als Gastgeschenk nahm Traudi, die Hüttenwirtin, mit Freude die Vereinschronik der Apoldaer Sektion entgegen. Was man erleben muss und kaum beschreiben kann, war das vollendete Chaos in der Trockenkammer. Über 80 Gäste suchten ein Plätzchen für tropfende Hosen, Wetterjacken und Schuhe. Nass bis auf den Schlüpfer… hörte man. Der Regen durch die Nacht und der Kälteeinbruch sorgten für reichlich Neuschnee und einen total aufgeweichten Boden sowie zahlreiche kleinere und größere Bachläufe, die vorsichtig überquert werden mussten. Ein erneut kräfteraubender Abstieg, bei dem höllisch auf den Weg zu achten war. Martina, Paul und Fritz sicherten kameradschaftlich den Abstieg derer, die schon Schwäche und Schmerzen in den Gelenken verspürten. Im Tal kehrten die Kräfte zurück, besonders als die Sonne ihrer Aufgabe wieder gerecht wurde. Alle bewältigten auch diese Harausforderungen ohne Schaden. Wer den Weg und das Tal kennt, weiß um die Moa-Alm, die seit 1771 im originalen Zustand ist und als älteste Hütte im Habachtal gilt. Sie ist nach sieben Jahren Stille wieder bewirtschaftet und erfreut sich großer Beliebtheit. Man glaubt (nach dem Abstieg) hier gäbe es die beste Buttermilch der Welt. Am Sonntag, dem 20.08.2017, kamen die Teilnehmer der Vereinsfahrt zurück und haben noch viel zu berichten...

Besucher & Bewertungen

Der bundesweite Vorlesetag in der Kita Regenbogen in Arnstadt

Der bundesweite Vorlesetag in der Kita Regenbogen in Arnstadt

In der Kindertagesstätte REGENBOGEN in Arnstadt geht es dieses Jahr nicht nur um Vorlesen - es wird auch um Sponsoren ge....

    In der Kindertagesstätte REGENBOGEN in Arnstadt geht es dieses Jahr nicht nur um Vorlesen - es wird auch um Sponsoren gebeten. Der Förderverein kämpft um Errichtung eines Sportfeldes auf dem Gelände, wo jetzt im Schlamm ein einsames Fußballtor steht........
Die Lotto-Ziehung der Gewinnzahlen im Eurojackpot vom 15.11.2019

Die Lotto-Ziehung der Gewinnzahlen im Eurojackpot vom 15.11.2019

WESTLOTTO (WESTDEUTSCHE LOTTERIE GMBH & CO. OHG) GIBT IM NAMEN DER DEUTSCHEN TEILNEHMER DER EUROJACKPOT-KOOPERATION DIE....

    WESTLOTTO (WESTDEUTSCHE LOTTERIE GMBH & CO. OHG) GIBT IM NAMEN DER DEUTSCHEN TEILNEHMER DER EUROJACKPOT-KOOPERATION DIE GEWINNZAHLEN DER EUROJACKPOT-ZIEHUNG VOM 15.11.2019 BEKANNT.....
Das Absurde lebt! Dada lebt! - Dada Royal geht in die nächste Runde

Das Absurde lebt! Dada lebt! - Dada Royal geht in die nächste Runde

Die Sendung spannt einen Bogen von einer Ausstellung der Galerie Eigenheim über »Klang in der Bildenden Kunst« (2017) zu....

    Die Sendung spannt einen Bogen von einer Ausstellung der Galerie Eigenheim über »Klang in der Bildenden Kunst« (2017) zur VII. DADAMENTA auf dem Weimarer Marktplatz zum Jubiläum »100 Jahre DADA Berlin«.....
30 Jahre Mauerfall - Geschichten aus Erfurt Teil 2

30 Jahre Mauerfall - Geschichten aus Erfurt Teil 2

Anja unterwegs in Erfurt. Eine unfassbare Begegnung mit einer 85 jährigen Dame, die wie 60 strahlt und 11 Kinder, sowie ....

    Anja unterwegs in Erfurt. Eine unfassbare Begegnung mit einer 85 jährigen Dame, die wie 60 strahlt und 11 Kinder, sowie an die 50 Enkel und Urenkel hat. Das dürfte eine große Weihnachtsrunde werden. ....
10.000km mit Fahrrad & Segelboot

10.000km mit Fahrrad & Segelboot

Abenteuer Schokolade - Guido Kunze berichtet im Sport-Talk über eine Tour an den Ursprungsort des Kakaos. Ende März 2018....

    Abenteuer Schokolade - Guido Kunze berichtet im Sport-Talk über eine Tour an den Ursprungsort des Kakaos. Ende März 2018 startet das Projekt des Extremsportlers in Ecuador. Dort holt Guido Kunze die ersten 25 Kilogramm direkt aus einer kleinen Plantage im Dschungel ab. Dann geht es weiter auf dem Rad nach Kolumbien, wo er noch einmal so viele Bohnen einsackt. Vom höchsten Punkt der Tour auf 4.007 Meter Höhe geht es dann hinab an die Küste, wo ein Segelboot auf den Mühlhäuser und die kostbare Fracht in seinen Satteltaschen wartet. Begleitet wurde Guido Kunze von seinem Sohn Marvin und einem Kamera-Team. Aus seinem Material entstand ein Film, der jungen Leuten den langen Weg der Schokolade erklärt. Mit allem, was dazu gehört: beste Bohnen und großes Handwerk, fair gehandelt und mit Rücksicht auf die Natur nach Europa gebracht.....
»Ausloten was uns verbindet« - Dirk Adams auch zu Gesprächen mit FDP und CDU bereit.

»Ausloten was uns verbindet« - Dirk Adams auch zu Gesprächen mit FDP und CDU bereit.

Auch wenn es nicht leicht wird und die Parteien vieles trennt, spricht sich der alte und neue Fraktionsvorsitzendes der ....

    Auch wenn es nicht leicht wird und die Parteien vieles trennt, spricht sich der alte und neue Fraktionsvorsitzendes der Grünen in Thüringen, Dirk Adams im Talk mit Klaus-Dieter Böhm für konstruktivere Gespräche mit der CDU aus. »Wir brauchen eine Politik der offenen Tür, wir müssen Differenzen wegstreichen und in einen wertschätzenden Diskurs gehen. « so Adams. In den Punkten Digitalisierung und Bürgerbeteiligung sieht Adams ebenfalls große Schnittmengen mit der FDP. Die Regierungsbildung in Thüringen wird nicht einfach. Nach der Landtagswahl stehen die Parteien vor einer großen Herausforderung. Für keine Regierungsoption gibt es eine Mehrheit. Werden CDU und FDP doch mit Rot-Rot-Grün zusammenarbeiten? ....
30 Jahre Mauerfall - Geschichten aus Erfurt

30 Jahre Mauerfall - Geschichten aus Erfurt

Anja unterwegs in Erfurt. Gemischte Geschichten und Ansichten füllen diese Sendung. ....

    Anja unterwegs in Erfurt. Gemischte Geschichten und Ansichten füllen diese Sendung. ....
Faschingsauftakt in Apolda - 11.11.2019

Faschingsauftakt in Apolda - 11.11.2019

Eine jährliche Tradition auch in Apolda ist der Start der Faschingssaison am 11.11. um 11 Uhr 11. An einem Montag und e....

    Eine jährliche Tradition auch in Apolda ist der Start der Faschingssaison am 11.11. um 11 Uhr 11. An einem Montag und echt kühlen Temperaturen sind natürlich die meisten vom harten Kern der Vereine und es können nicht alle freibekommen. Aber die Saison geht los - VIEL ERFOLG !....
Liquid Sound Festival 2019

Liquid Sound Festival 2019

Eintauchen und abheben, schwelgen und schweben, träumen und tanzen …
Am 02. November feierten Besucher und Künstler....

    Eintauchen und abheben, schwelgen und schweben, träumen und tanzen …
    Am 02. November feierten Besucher und Künstler das 18. Liquid Sound Festival in den Toskana Thermen Bad Sulza, Bad Schandau und Bad Orb. Wir waren mit der Kamera in Bad Sulza dabei.....
Zum Glück ..! - gibt es die Biene

Zum Glück ..! - gibt es die Biene

Die Biene ist das kleinste Haustier der Welt – und doch leistet sie Herausragendes! Sie sorgt für Vielfalt in der Natur ....

    Die Biene ist das kleinste Haustier der Welt – und doch leistet sie Herausragendes! Sie sorgt für Vielfalt in der Natur und auf unseren Tellern, denn sie bestäubt die allermeisten Wild- und Kulturpflanzen und verhilft ihnen so zu mehr Früchten. Mit Honig, Bienenwachs und Gelée royale liefert die Biene außerdem wertvolle Naturstoffe.....
Thüringen.TV - Das Wochenende steht vor der Tür

Thüringen.TV - Das Wochenende steht vor der Tür

Durch Thüringens Woche führt sie dieses Mal Sarah Kolling....

    Durch Thüringens Woche führt sie dieses Mal Sarah Kolling....
ANJA UNTERWEGS    Landtagswahl in Thüringen

ANJA UNTERWEGS Landtagswahl in Thüringen

Unsere Landtagswahl ist sprichwörtlich in aller Munde - Von Entsetzen über das Ergebnis bis lockere Logik ist alles vert....

    Unsere Landtagswahl ist sprichwörtlich in aller Munde - Von Entsetzen über das Ergebnis bis lockere Logik ist alles vertreten. Sämtliche Konstituierungsvarianten sind noch offen und sind jetzt Anfang November 2019 immer noch eine Spekulation...... ....
ANJA UNTERWEGS   Mauerfall Teil 2

ANJA UNTERWEGS Mauerfall Teil 2

Beim Anblick der Mauer vor Goethe und Schiller in Weimar kommen den Passanten aus Ost und West nicht nur Erinnerungen. E....

    Beim Anblick der Mauer vor Goethe und Schiller in Weimar kommen den Passanten aus Ost und West nicht nur Erinnerungen. Es gibt auch viele neue Fragen in diesem Zusammenhang, wie unsere Fragerunde im zweiten Teil beweist. Am 09.11., zum denkwürdigen Datum - werden, bzw. sind die 17 Mauerelemente für einen guten Zweck versteigert.....
Mobiler Plausch - Dotterweichs Nachtschoppen

Mobiler Plausch - Dotterweichs Nachtschoppen

Auf Grund von Kneipensanierungen kommen Norbert und Klaus-Dieter nun gar nicht mehr vor die Tür. Zeit für die beiden sic....

    Auf Grund von Kneipensanierungen kommen Norbert und Klaus-Dieter nun gar nicht mehr vor die Tür. Zeit für die beiden sich auf Skype zu beschränken.....
ANJA UNTERWEGS   Mauerfall Teil 1

ANJA UNTERWEGS Mauerfall Teil 1

Eine Mauer vor dem Deutschen Nationaltheater in Weimar ! Da kommen zumindest jedem älteren Bürger Gedanken hoch, die em....

    Eine Mauer vor dem Deutschen Nationaltheater in Weimar ! Da kommen zumindest jedem älteren Bürger Gedanken hoch, die emotionaler nicht sein können. Vor 30 Jahren fiel die Mauer - aber die Gedanken nicht.....
Alle Dinge in der Geschichte passieren 2x - Dotterweichs Nachtschoppen

Alle Dinge in der Geschichte passieren 2x - Dotterweichs Nachtschoppen

Norbert und Klaus-Dieter über perverse Koalitionen, die Sägebrigade der CDU und die Tatsache, dass wir uns einfach mal r....

    Norbert und Klaus-Dieter über perverse Koalitionen, die Sägebrigade der CDU und die Tatsache, dass wir uns einfach mal retten jetzt retten lassen.....
Schreiben nach Hören und das funktioniert?

Schreiben nach Hören und das funktioniert?

Anja unterwegs in Erfurt. Ein Mix aus »Its your turn« und Schülerbefragungen, die in den Ferien sehr erfolgreich umzuset....

    Anja unterwegs in Erfurt. Ein Mix aus »Its your turn« und Schülerbefragungen, die in den Ferien sehr erfolgreich umzusetzen ist. Das Schreiben nach Hören, steht hier im »Middelbunckd«. So würde man in Sachsen schreiben?....
Thüringen.TV - Thüringen im Wochenrückblick

Thüringen.TV - Thüringen im Wochenrückblick

Was war diese Woche los in Thüringen? Andrea Ludwig zeigt es Ihnen. ....

    Was war diese Woche los in Thüringen? Andrea Ludwig zeigt es Ihnen. ....
Buga 2021 in Erfurt: Salve-Talk »Am Anger« zu den Vorbereitungen

Buga 2021 in Erfurt: Salve-Talk »Am Anger« zu den Vorbereitungen

Erfurt bereitet sich intensiv auf die Bundesgartenschau 2021 vor. Experten stehen Rede und Antwort. Noch sind knapp ande....

    Erfurt bereitet sich intensiv auf die Bundesgartenschau 2021 vor. Experten stehen Rede und Antwort. Noch sind knapp anderthalb Jahre Zeit, bis die Bundesgartenschau am 23. April 2021 in Erfurt startet. Unter den Einwohner hält sich die Begeisterung in Grenzen. „Die Zustimmung ist gemischt“, meint Susanne Richter, Teamleiterin bei der Buga. Es seien schon viele Erfurter begeistert. „Die anderen müssen wir noch abholen“, ergänzt sie im Salve Talk der Thüringer Allgemeinen. Das werde aber kommen, wenn die Ergebnisse der Arbeiten für die Bundesgartenschau zunehmend zu sehen sind. ....
Erstes Wasserstoffauto in Thüringen ausgeliefert

Erstes Wasserstoffauto in Thüringen ausgeliefert

In Thüringen wurde das erste Wasserstoffauto ausgeliefert. Das Autohaus Gitter überreichte den Wagen feierlich an die Fi....

    In Thüringen wurde das erste Wasserstoffauto ausgeliefert. Das Autohaus Gitter überreichte den Wagen feierlich an die Firma Nutz. Auch Staatssekretärin Vallentina Kerst aus dem Wirtschaftsministerium war begeistert. ....