Highlight

Deutschland in Corona - Die weltweite Corona-Pandemie - Ein Kommentar von Marion Schneider

Seit Monaten beschäftigen wir uns nun bereits mit dem Thema Seuche, neudeutsch Pandemie. Was bewirkt dies bei uns? Was passiert hier? Die Autorin Marion Schneider stellt diese Fragen und sucht nach Antworten. Hier ist ihr neuester Beitrag.


Download-Bestellung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden, dass meine Daten ausschließlich zur Verarbeitung meiner Anfrage genutzt werden



Besucher & Bewertungen

Deutschland in Corona - Die weltweite Corona-Pandemie - Ein Kommentar von Marion Schneider

Seit Monaten beschäftigen wir uns nun bereits mit dem Thema Seuche, neudeutsch Pandemie. Was bewirkt dies bei uns? Was passiert hier? Die Autorin Marion Schneider stellt diese Fragen und sucht nach Antworten. Hier ist ihr neuester Beitrag.

Viele Menschen stellen sich in Deutschland die Frage: was passiert
hier eigentlich? Als auch ich des Öfteren mit dieser Frage von
Freunden und Bekannten konfrontiert wurde, erkannte ich, dass es
keine einfache Antwort gibt, dass aber die Vielschichtigkeit der
Angelegenheit dazu verführt, einfache Antworten finden zu wollen.
Das möchte ich nicht. Also muss ich ausholen.

Wir erleben ein gigantisches Sterben in der ganzen Welt Es nennt
sich Corona, was ja schon das genaue Gegenteil unseres Erlebens
darstellt, denn Corona ist als Heiligenschein, Krone oder Königswürde
bekannt. Niemand aber würde das jetzt Erlebte mit etwas Heiligem in
Verbindung bringen wollen. So widersprüchlich schon der Name des
weltweiten Vorgangs ist, so widersprüchlich ist auch das Erleben von
uns, was damit verbunden ist.

Zum einen wird die Natur geschont. Weniger Ölförderung, weniger
Flugzeuge, weniger Autoverkehr. Wir selbst wurden geschont: weniger
Arbeit, mehr Ruhe, mehr Gelegenheit zum Erfahren der Natur. Doch
schon beim Thema Familie zeigt sich der Widerspruch in sich selbst:
mehr Nähe bei denen, mit denen wir zusammenleben, mehr Distanz mit
allen anderen, die wir lieben. Der Wechsel von Nähe und Distanz ist
ein bestimmendes Thema dieser Zeit.

Viele sagen, dass die Todeszahlen doch gar nicht so hoch sind.
Doch es geht nicht nur um das Sterben durch Corona. Wie wir
inzwischen wissen, sterben viele Unternehmen, und es sterben viele
Tiere und Pflanzen.

Die Mehrheit der Bürger erwartet von den Regierungen, nun im
Gegenzug für die Staatshilfe an viele Großkonzerne auch die
Umweltschutzmaßnahmen in Gang zu setzen. Doch dies geschieht nicht
oder nur sehr geringfügig. Die fossile Wirtschaft, der größte
Umweltzerstörer, mit ihrer Förderung der Bodenschätze und dem
Raubbau an den Wäldern geht ungehindert weiter ihrem maximalen
Profitstreben nach. Der weltweit größte Umweltverschmutzer, das
Militär, das in den Statistiken niemals auftaucht, geht seiner
Tätigkeit ungehindert nach. Im Gegenteil. Es soll noch wachsen,
immer weiter soll es mit der Aufrüstung gehen.

Vor unseren Augen zeigt sich eine immer stärker werdende
Verflechtung von Staat und Konzernen in der ganzen Welt. Der Staat
wird mehr und mehr zum Dienstleister derer, die die meiste
wirtschaftliche und natürlich militärische Macht besitzen. Diese
Verflechtung zwischen Staat und Wirtschaft hat sich in den letzten
drei Jahrzehnten zunehmend vor unseren Augen abgespielt. Die Drehtür
zwischen Politik und Wirtschaft zeigt sich unverhüllt. Viele von uns
halten dies inzwischen für ganz normal.

Sollte der Staat nicht in erster Linie für seine Bürgerinnen und
Bürger das sein? Und ist er wirklich für uns da, wenn er uns
derzeit für alle Bereiche unseres Lebens Vorschriften macht und
ankündigt, damit nicht mehr aufhören zu wollen? Bis ein Impfstoff
da ist, von dem wir weder wissen, ob er wirkt noch, was er kostet
noch ob er der Gesundheit wirklich förderlich ist und die Bürger
ihn wollen. Aber er ist bereits für uns alle bestellt.

Wir brauchen Leitbilder für unsere Zukunft. So wie Unternehmen
eine Vision, eine Mission und Unternehmensziele formulieren, so
brauchen wir es auch für unser Deutschland. Derzeit lebt die Politik
von der Hand in den Mund, plant von Wahl zu Wahl, dreht sich im
Hamsterrad des Systems. Das genügt nicht mehr.

 

 

Wir Deutschen sind in der übergroßen Anzahl stolz auf unsere
Wirtschaftskraft. Auf unseren gesunden Mittelstand, der 2017
neunundneunzig Komma drei Prozent aller Unternehmen ausmachte und
60,8 Prozent aller tätigen Personen und knapp 82 Prozent aller
Auszubildenden beschäftigte.

Gerade dieser Mittelstand ist es, der unsere Stabilität und
unsere Friedfertigkeit, unsere Innovation und unsere Wirtschaftskraft
als Nation kennzeichnet. Die Mehrheit unserer Bevölkerung möchte
diesen Weg von Arbeit, Frieden und Nachhaltigkeit weiter verfolgen.
Dafür jedoch benötigen wir unsere Freiheit. Wir brauchen eine
Regierung, die uns darin anleitet, diese Freiheit verantwortlich zu
nutzen und die uns darin anleitet, füreinander Verantwortung zu
übernehmen.

Heute kann ein einzelner Mensch unermesslichen Schaden
verursachen. Wir haben dies in den letzten Jahren sowohl vor unserer
Haustür als auch als nationale oder internationale Schlagzeile
erlebt. Brandstiftung, Vandalismus, Terrorismus, Gewalt. Um diese
Tendenzen einzudämmen, benötigen wir aufgeklärte und bewusste
Bürger, die sich gegenseitig unterstützen und auch kontrollieren.
Bürger, die ihre Nachbarn verstehen und mit ihnen sprechen wollen.
Gemeinschaften, die auf Dialog und Toleranz setzen.

Es muss uns bewusst werden, dass in einer Welt, die zunehmend
miteinander verflochten ist, nur Verständnis und Akzeptieren, dass
jemand anders ist als man selbst, zu Friedlichkeit führen können.
Es ist unmöglich, den anderen zu ändern. Wenn unsere Bürger nicht
gegen geltende Gesetze verstoßen, dann können sie so sein, wie sie
sind, ob als Menschen deutscher oder anderer Herkunft, mit rechter,
linker oder konservativer Gesinnung, als Anarchisten, Reformer oder
Revolutionäre.

Um dies zu erreichen, brauchen unsere Bürger Bildung, Bildung,
Bildung. Wir benötigen Geld für die Schulen und Hochschulen, aber
auch andere Fernsehprogramme. Wir brauchen Programme, die uns
weiterhelfen, uns bei Bildungserwerb und der Kenntnis anderer
Kulturen unterstützen. Warum können wir keine Filme aus Indonesien,
Japan, China, aus Argentinien, Brasilien, Russland, Polen oder dem
mittleren Osten sehen? Warum sehen wir meist nur Filme aus den USA
und England, wenn es sich um nicht deutsche Filme handelt? Warum gibt
es in dem von uns doch bezahlten Fernsehen keine Filme in
Originalsprache mit deutschen Untertiteln, um die Sprache besser
verstehen oder gar lernen zu können? Warum gibt es keine
Bildungsprogramme und nur noch Unterhaltung?

Wir brauchen eine Politik der Transparenz, Zuverlässigkeit,
Ehrlichkeit und Fairness. Warum mussten und müssen viele von unseren
Bürgern Kurzarbeit mit nur 63 oder 67 Prozent ihres Einkommens
erleben, aber die Beamten nicht? Warum können unsere Politiker nicht
auch 63 oder 67 Prozent ihres Einkommens erhalten? In Indien,
Neuseeland oder Malawi zum Beispiel haben sich Premierminister,
Präsidenten und Kabinettsmitglieder öffentlich zu einem
Gehaltsverzicht bekannt und sich damit mit ihrem Volk solidarisch
erklärt.

Wir brauchen Politikerinnen und Politiker, die durch ihre eigene
Leistung und Fachkompetenz Vorbild sind. Politiker, die sich auch mit
ihren Minderheiten solidarisch erklären. Dadurch wächst Vertrauen.
Wir brauchen Politiker, die sich sowohl zur Demokratie als auch zur
Kontrolle der Demokratie durch das Volk bekennen. Wir benötigen eine
Politik der Transparenz, die uns ihre Leistung und Unbestechlichkeit
vorlebt. Dazu brauchen wir nicht das Verbot und den Maulkorb, sondern
Vertrauen durch den Dialog, den Austausch und das Gespräch.


Download-Bestellung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden, dass meine Daten ausschließlich zur Verarbeitung meiner Anfrage genutzt werden



Besucher & Bewertungen

SALVE-MEDIATHEK
Thüringen.TV - Mit unserem Rückblick ins erste Herbstwochenende

Thüringen.TV - Mit unserem Rückblick ins erste Herbstwochenende

Andrea schickt euch heute wieder ins Wochenende. Die Königin unter den Beitragshamsterinnen war wieder fließig in Thüringen unterwegs und hat den Kollegen der Lokal-TV-Sender ihre Beiträge abgeluchst.....

    Andrea schickt euch heute wieder ins Wochenende. Die Königin unter den Beitragshamsterinnen war wieder fließig in Thüringen unterwegs und hat den Kollegen der Lokal-TV-Sender ihre Beiträge abgeluchst.....
Zum Glück ..! - gibt es den Kreistag

Zum Glück ..! - gibt es den Kreistag

Falk Zipfel, Mitglied des Kreistages Weimarer Land, berichtet über seine Arbeit. Es handelt sich um ein Ehrenamt, welches sehr viel Wissen und Zeit abverlangt. Durch diesen Beitrag erhalten Sie einen ....

    Falk Zipfel, Mitglied des Kreistages Weimarer Land, berichtet über seine Arbeit. Es handelt sich um ein Ehrenamt, welches sehr viel Wissen und Zeit abverlangt. Durch diesen Beitrag erhalten Sie einen sehr guten Einblick über den Kreistag und seine Einbettung in andere Institutionen der kommunalen Verwaltung.....
Ein erstaunlicher Junge - Simon Seyfarth unterwegs mit Anja

Ein erstaunlicher Junge - Simon Seyfarth unterwegs mit Anja

Anfang 2019 konnte Anja ein Interview mit Sven Seyfarth, dem Vater von Simon, in unserer Redaktion führen. Ein tiefer Einblick in die Leidensgeschichte des heute 15jährigen Simons. Nun, gut 3,5 Jahre ....

    Anfang 2019 konnte Anja ein Interview mit Sven Seyfarth, dem Vater von Simon, in unserer Redaktion führen. Ein tiefer Einblick in die Leidensgeschichte des heute 15jährigen Simons. Nun, gut 3,5 Jahre später konnten wir das komplette Vater-Sohn-Gespann vor die Linse bekommen. Doch diesmal ist die Geschichte um so erfreulicher.....
Deutschland lokal - September Ausgabe 2022

Deutschland lokal - September Ausgabe 2022

Touristische Highlights aus 7 Bundesländern. Andrea Ludwig hat wieder jede Menge Sehens- und Besuchenswertes für euch zusammengestellt.....

    Touristische Highlights aus 7 Bundesländern. Andrea Ludwig hat wieder jede Menge Sehens- und Besuchenswertes für euch zusammengestellt.....
Kindertag x 2 - Anja unterwegs

Kindertag x 2 - Anja unterwegs

Am 1. Juni gibt es den internationalen Kindertag, soweit alles beim Alten. Immer noch etwas ungewohnt scheint hingegen der Weltkindertag am 20. September. Dieser feiert nun seine 4. Auflage als gesetz....

    Am 1. Juni gibt es den internationalen Kindertag, soweit alles beim Alten. Immer noch etwas ungewohnt scheint hingegen der Weltkindertag am 20. September. Dieser feiert nun seine 4. Auflage als gesetzlicher Feiertag … zumindest in Thüringen. Wie kommt das in der Bevölkerung an? ....
Thüringen.TV - Unser Wochenrückblick in neuem Gewand

Thüringen.TV - Unser Wochenrückblick in neuem Gewand

Andrea Ludwig meldet sich nun auch aus der Sommerpause zurück. Ihren Urlaub hat sie bestens genutzt und sich ein neues Studio zusammengezimmert. Beiträge aus dem Freistaat hat sie natürlich auch für e....

    Andrea Ludwig meldet sich nun auch aus der Sommerpause zurück. Ihren Urlaub hat sie bestens genutzt und sich ein neues Studio zusammengezimmert. Beiträge aus dem Freistaat hat sie natürlich auch für euch im Gepäck.....
Erfurt und der Tod der Queen - Anja unterwegs

Erfurt und der Tod der Queen - Anja unterwegs

Wenn ein Staatsoberhaupt dahinscheidet, geht selten die Trauer über die Landesgrenzen hinaus. Anders bei der Queen. Ob auch hier in Erfurt getrauert wird oder eher Egal-Stimmung herrscht, erfahrt ihr ....

    Wenn ein Staatsoberhaupt dahinscheidet, geht selten die Trauer über die Landesgrenzen hinaus. Anders bei der Queen. Ob auch hier in Erfurt getrauert wird oder eher Egal-Stimmung herrscht, erfahrt ihr in unserer heutigen Straßenumfrage. ....
Zum Glück ..! - gibt es Gänse

Zum Glück ..! - gibt es Gänse

Die Burg Liebstedt hat in diesem Jahr viele neue Bewohner zu verzeichnen. Eine ganze Schar von Gänsen bevölkert die umliegenden Wiesen und den Burg-Graben. Raffael Zimmermann berichtet in dieser Sendu....

    Die Burg Liebstedt hat in diesem Jahr viele neue Bewohner zu verzeichnen. Eine ganze Schar von Gänsen bevölkert die umliegenden Wiesen und den Burg-Graben. Raffael Zimmermann berichtet in dieser Sendung davon, wie er erstmals in seinem Leben mit einer solch großen Gänseschar in Berührung kam und was er dabei erfuhr und auch lernte. Eine höchst amüsante Sendung in der Sendereihe »Zum Glück…«....
Pressejournal vom 14.09.2022

Pressejournal vom 14.09.2022

+++ Thüringen: Corona-Schulden bis Ende des Jahrzehnts tilgen +++ Energiekrise: CDU beantragt Ausschuss-Sondersitzung +++ Stechuhr-Urteil: Arbeitszeiterfassung ist Pflicht +++ Exporterfolg Thüringer B....

    +++ Thüringen: Corona-Schulden bis Ende des Jahrzehnts tilgen +++ Energiekrise: CDU beantragt Ausschuss-Sondersitzung +++ Stechuhr-Urteil: Arbeitszeiterfassung ist Pflicht +++ Exporterfolg Thüringer Bauereien vorerst gestoppt +++

    Zahl des Tages: 1,5....
Brieffreundschaften als guter Brauch? - Anja unterwegs

Brieffreundschaften als guter Brauch? - Anja unterwegs

Werden sie noch gepflegt oder wurden sie längst von WhatsApp & co. verdrängt? Altmodisch oder wieder im Kommen? Anja hat die Erfurter und diesmal auffallend viele Touristen vors Mikro gezogen.....

    Werden sie noch gepflegt oder wurden sie längst von WhatsApp & co. verdrängt? Altmodisch oder wieder im Kommen? Anja hat die Erfurter und diesmal auffallend viele Touristen vors Mikro gezogen.....
Breites Bündnis protestiert in Erfurt

Breites Bündnis protestiert in Erfurt

Am Sonntag gingen nach Polizeiangaben etwa 2000 Menschen in Erfurt auf die Straße. Unter dem Motto: »Nicht mit uns! – Wir frieren nicht für Profite« forderte ein breites Bündnis, das von DGB-Gewerksch....

    Am Sonntag gingen nach Polizeiangaben etwa 2000 Menschen in Erfurt auf die Straße. Unter dem Motto: »Nicht mit uns! – Wir frieren nicht für Profite« forderte ein breites Bündnis, das von DGB-Gewerkschaften sowie von Jugend- und Sozialorganisationen, Fridays for Future und dem Awo-Kreisverband unterstützt wurde, mehr Hilfen in Zuge der aktuellen Energiekriese. ....
Thüringen.TV - Zurück aus der Sommerpause!

Thüringen.TV - Zurück aus der Sommerpause!

Unser bewährter Kick-Off für euer Wochenende meldet sich zurück. Selina Elble hat fleißig Beiträge bei den Thüringer Lokalsendern eingesammelt und führt euch durch die Sendung.....

    Unser bewährter Kick-Off für euer Wochenende meldet sich zurück. Selina Elble hat fleißig Beiträge bei den Thüringer Lokalsendern eingesammelt und führt euch durch die Sendung.....
Das Pixel Sozialwerk am Berliner Platz

Das Pixel Sozialwerk am Berliner Platz

In manchen Stadtteilen von Erfurt gibt es nur wenige Freizeitangebote für junge Kinder. Im Herbst 2019 eröffnete die erste Stelle des Pixel Sozialwerks seine Türen, um den Kindern eine Anlaufstelle zu....

    In manchen Stadtteilen von Erfurt gibt es nur wenige Freizeitangebote für junge Kinder. Im Herbst 2019 eröffnete die erste Stelle des Pixel Sozialwerks seine Türen, um den Kindern eine Anlaufstelle zu bieten. In diesen Sommerferien konnten die Kinder bei der IT-Woche lernen, wie sie mit PC umgehen.....
Die dümmste Regierung seit Ende des 2. Weltkrieges - Dotterweichs Nachtschoppen

Die dümmste Regierung seit Ende des 2. Weltkrieges - Dotterweichs Nachtschoppen

»Dem Wähler verpflichtet« ist old fashion! Norbert und Selenskyj-Modeberater Klaus nutzen die Kneipe, solange sie noch »nicht gleich insolvent« ist. Warum sich die Bundeswehr fürs Inner fit macht und ....

    »Dem Wähler verpflichtet« ist old fashion! Norbert und Selenskyj-Modeberater Klaus nutzen die Kneipe, solange sie noch »nicht gleich insolvent« ist. Warum sich die Bundeswehr fürs Inner fit macht und dabei trotzdem umweltfreundlich in den Krieg fahren will, warum Senf-Horten genauso wichtig ist wie das Bunkern von Klopapier? Das und Vieles mehr erfahrt ihr im Stammtischgespräch. Heizung runter, Ton an!....
Ist Trinkgeld ein Auslaufmodel? - Anja unterwegs

Ist Trinkgeld ein Auslaufmodel? - Anja unterwegs

Anja - Anger - Action! Wieder unterwegs in der Erfurter Innenstadt, möchte Anja heute von euch wissen, ob ihr in Zeiten von Bargeldrückgang, Sparzwang und Preissteigerungen noch Trinkgeld geben könnt ....

    Anja - Anger - Action! Wieder unterwegs in der Erfurter Innenstadt, möchte Anja heute von euch wissen, ob ihr in Zeiten von Bargeldrückgang, Sparzwang und Preissteigerungen noch Trinkgeld geben könnt bzw. wollt.....
Zum Glück ..! - gibt es Bad Sulza - Teil 2

Zum Glück ..! - gibt es Bad Sulza - Teil 2

Bad Sulza ist ein kleiner Kurort zwischen Jena, Weimar und Naumburg direkt an der Grenze zu Sachsen Anhalt mit reicher Geschichte. Waldfried Graf ist ein gebürtiger Bad Sulzaer und hat sich um seine H....

    Bad Sulza ist ein kleiner Kurort zwischen Jena, Weimar und Naumburg direkt an der Grenze zu Sachsen Anhalt mit reicher Geschichte. Waldfried Graf ist ein gebürtiger Bad Sulzaer und hat sich um seine Heimatstadt sehr verdient gemacht.....
Urlaubsgeschichten der Erfurter - Anja unterwegs

Urlaubsgeschichten der Erfurter - Anja unterwegs

Chef-Neugierde Anja möchte heute alles rund um den Urlaub wissen. Urlaubsflirt, Urlaubsessen, Urlaubsregion und und und… ....

    Chef-Neugierde Anja möchte heute alles rund um den Urlaub wissen. Urlaubsflirt, Urlaubsessen, Urlaubsregion und und und… ....
Was Coldplay von Udo Lindenberg lernen konnte - Die Andreas Max Martin Show

Was Coldplay von Udo Lindenberg lernen konnte - Die Andreas Max Martin Show

Frisch entstiegen aus der salve-Eckbadewanne, hat es sich Herr Martin im Gewölbe-Studio gemütlich gemacht. An seiner Seite plaudert heute Werner G. Lengenfelder aus seinem beruflichen Leben und über s....

    Frisch entstiegen aus der salve-Eckbadewanne, hat es sich Herr Martin im Gewölbe-Studio gemütlich gemacht. An seiner Seite plaudert heute Werner G. Lengenfelder aus seinem beruflichen Leben und über sein Buch »Pop Papst«. Der MDR-Musikredakteur versteht es sich nicht nur in Backstage-Pässe zu hüllen, sondern weiß, warum Pressefotografen Lindenberg lieben und was Maffay zu einer absoluten Ausnahmeerscheinung macht. ....
Das Carillon im Roten Turm von Halle

Das Carillon im Roten Turm von Halle

Das Carillon im Roten Turm auf dem Marktplatz von Halle / Saale ist eines der größten Glockenspiele der Welt. Das Geläut wurde von der Glockengießerei Schilling in Apolda konzipiert und besteht aus 76....

    Das Carillon im Roten Turm auf dem Marktplatz von Halle / Saale ist eines der größten Glockenspiele der Welt. Das Geläut wurde von der Glockengießerei Schilling in Apolda konzipiert und besteht aus 76 Glocken mit einem Gesamtgewicht von 45.980 Kilogramm. Mit dem Carillon aus Halle wurde das 6. Apoldaer Weltglockengeläut am 9. Juli 2022 eröffnet.....
Goethe reist nach Italien – warum?

Goethe reist nach Italien – warum?

Was mag Goethe bewogen haben, am 3. September 1786 um 3 Uhr früh mit der Eilkutsche fluchtartig nach Süden aufzubrechen? Gründe und Hintergründe seiner scheinbar hinlänglich bekannten italienischen Zi....

    Was mag Goethe bewogen haben, am 3. September 1786 um 3 Uhr früh mit der Eilkutsche fluchtartig nach Süden aufzubrechen? Gründe und Hintergründe seiner scheinbar hinlänglich bekannten italienischen Zitronenreise wurden zum Sommerfest im Goethe Gartenhaus II mit einer bekömmlichen Mischung aus Fakten und Spekulationen beleuchtet. Mit der Frage nach dem Warum feierten die geladenen Gäste in Bad Sulza den 273. Geburtstag des wohl berühmtesten Weimarers.....